Colour & Care: Gitti goes Make-up – und hier kommt alles, was ihr darüber wissen müsst!

FINALLY!

Das musste ich jetzt vorab einfach mal loswerden. Denn, dass meine liebste Berliner Beauty Brand gitti nach ihren mega erfolgreichen Nagelfarben (hier gibts alle Infos) jetzt schon einige Zeit auch an Make-up Produkten tüftelt, weiß ich schon einige Zeit – und ich durfte die Neuheiten auch ganz geheim bereits Monate vor Launch testen. Aber, dass es jetzt auch endlich soweit ist, dass alle Produkte erhältlich sind und ich euch hier nun auch ausgiebig davon vorschwärmen darf – ja, das hat ein bisschen gedauert.

Aber: Gut Ding will Weile haben – und so wie ich das Team von gitti kennengelernt habe, wird da auch nichts auf den Markt gebracht, was nicht zu 100% den eigenen Ansprüchen genügt. Umso schöner, dass ich euch jetzt, so kurz vor Weihnachten, endlich alle Produkte, Inhaltsstoffe, Highlights und Tricks zur neuen Colour & Care Linie vorstellen darf. Denn ich bin mir sicher, dass bei einigen von euch nach diesem Post so manch neuer Weihnachtswunsch auf den Wunschzettel landet! Wetten?

Photo: Eileen Jordan

Colour & Care: Was heißt das?

Photo: Eileen Jordan

Wie viele von euch, die gitti bereits kennen, ja schon wissen, will gitti nicht einfach „nur“ Beautyprodukte entwickeln, sondern mit jedem neuen Produkt die bestehende Produktrubrik verbessern. Beim Nagellack haben sie das schon erfolgreich vorgemacht und jetzt ziehen sie mit Make-up nach. Das bedeutet, dass jedes der vier Make-up Produkte ein bisschen mehr kann, als vergleichbare Produkte. Das besondere Augenmerk liegt hier nicht nur auf den nachhaltigen und veganen Inhaltsstoffen, ressourcenschonenden Verpackungsoptionen und dem multi-use-Aspekt, um generell weniger Produkte konsumieren zu müssen, sondern speziell auf der Verbindung von Farbe (Colour) und Pflege (Care).

Für gitti gibt es nämlich keine klare Trennlinie zwischen Skincare und Make-up. Die beste Basis für einen schönen Make-up Look ist schließlich eine gepflegte Haut – wieso also nicht Pflege und Farbe verbinden?! Deshalb haben alle vier Produkte nicht nur die Optik und das Finish im Sinn, sondern eben auch immer den Pflegeaspekt. Wie das genau funktioniert und wieso man das auch wirklich sieht und spürt, erfahrt ihr jetzt!

Photo: Eileen Jordan

Eye Level: Die langanhaltende Mascara

Photo: Eileen Jordan

Fangen wir doch direkt mal mit der Make-up-Königsdisziplin an: Der Mascara. Die war zwar das letzte Produkt, das ich von gitti vorab zum Testen bekommen habe, hat sich aber binnen kürzester Zeit zu meinem persönlichen Highlight des Sortiments gemausert. Und das obwohl richtig, richtig gute Mascaras im clean beauty Bereich immer noch eine echte Rarität sind. Statt tierischer Inhaltsstoffe, wie Lanolin von Schafen oder Bienenwachs, die man in vielen Mascaras findet, kommen bei eye level ausschließlich vegane Inhaltstsoffe wie Carnaubawachs und Candelillawachs zum Einsatz und auch die Farbkraft (die Mascara ist in Blau, Braun und Schwarz erhältlich) lässt trotz natürlicher und unbedenklicher Pigmente keine Wünsche offen.

Photo: Eileen Jordan

Sie hält ewig, stempelt sich nicht am Ober- oder Unterlid ab, verlängert und fächert die Wimpern auf und das Auftragen fühlt sich ein wenig wie eine Wimpernkur an. Denn: Rizinusöl-Derivat, Shea Butter und natürliche Wachse versorgen die Wimpern mit Feuchtigkeit – und das spürt man tatsächlich. Sie ist nicht wasserfest, lässt sich also easy wieder abnehmen, hält aber dennoch bombensicher. Im Gegensatz zu vielen anderen Mascaras, die besonders lange halten, werden die Wimpern aber im Verlauf des Tages nicht trocken und bröselig oder krümeln sogar leise vor sich hin – bei eye level bleibt alles an Ort und Stelle, glänzt auch nach Stunden noch und von Bröseln gibts keine Spur.

Ein zusätzlicher Clou zur optischen Mega-Performance ist das recycelbare Glasfläschchen (no plastic!), das sehr hochwertig in der Hand liegt und das ich so bei Mascaras noch nie gesehen habe. Und auch die Umverpackung besteht aus 100% recyceltem Papier – ganz nach gittis Motto „Recycle, reuse, reduce!“.

Visionist: Der flüssige Lidschatten

Photo: Eileen Jordan

Lidschatten ist bekanntermaßen nicht unbedingt mein Go-To-Produkt, aber auch hier hat gitti es mit dem visionist geschafft, dass ich mich nur allzu gern auch vom Gegenteil überzeugen lasse. Denn: Der flüssige Lidschatten, den es in drei unterschiedlichen Metallic-Nuancen gibt, ist nicht nur idiotensicher aufzutragen (mit Finger oder Pinsel), sondern auch so subtil pigmentiert, dass er dem Augenlid lediglich einen soften Glanz verleiht, das Auge somit öffnet und schlichtweg JEDEM/JEDER steht. Hat man allerdings Lust auf ein bisschen mehr Glitzer, Glitzer – dann lässt sich der visionist selbstverständlich auch dick auftragen.

Auch hier gibt es selbstverständlich mehr als nur eine Anwendungsart. Denn der visionist sorgt nicht nur für Glow auf dem Augenlid, sondern macht sich auch hervorragend als Highlighter auf Wangenknochen, Schläfen, am Augeninnenwinkel oder unter der Braue. Das funktioniert so gut, weil der Lidschatten nicht unangenehm steif antrocknet, sondern weiterhin flexibel und natürlich bleibt. Kornblumenwasser, Orangen- und Honokiolextrakt – wirken feuchtigkeitsspendend und dank der liquid-to-powder-Textur verwandelt sich die wasserbasierte Formel im Null Komma Nix in ein pudrig-softes Finish, das ewig hält ohne auszutrocknen.

Auch dieses Produkt kommt in einem recycelbaren Glasfläschchen daher, ist augenärztlich getestet, vegan, zu 99% aus natürlichen Inhaltsstoffen und super ergiebig.

Everyblush: Das feuchtigkeitsspendende Cremerouge

Photo: Eileen Jordan

Weiter gehts mit einer Tube, die ich in meiner Make-up-Routine nicht mehr missen möchte: dem everyblush. Erhältlich in drei verschiedenen Tönen (Pink, Beere & Koralle) verleiht das vegane und parfümfreie Cremerouge den Wangen eine super softe Tönung, die ganz einfach dosiert werden kann. Mindestens genauso wichtig aber wie das geniale und natürliche Farbfinish, ist der Pflegeeffekt. Moos-Extrakt, Lactobacillus Ferment und Brokkolisamenöl sorgen nämlich zudem für intensive Feuchtigkeit und unterstützen eine intakte Hautbarriere und das Mikrobiom der Haut – perfekt für meine sensible und leicht irritierte Haut.

Man braucht nur ein mini-bisschen Produkt, das dann ganz easy mit den Fingerspitzen auf die Wangen geklopft wird, sich super mit der Foundation verbindet, aber auch ganz ohne Make-up getragen werden kann. Das Ergebnis ist natürlich und frisch und sorgt binnen Sekunden für einen Hallo-Wach-Effekt. Meine beiden Lieblingsnuancen Pink und Koralle machen sich auch mega auf Augenlidern oder Lippen, sodass auch dieses Produkt einen echten multi use Nutzen bringt somit vielleicht gleich noch ein weiteres Produkt ersetzt, das wir sonst mit uns rumschleppen würden.

Photo: Eileen Jordan

Das everyblush wird klimaneutral produziert, die Tube ist aus recyceltem Aluminium und auch die Faltschachtel besteht aus 100% recyceltem Papier.

Lip Sync: Die pflegende Lippenfarbe

Photo: Eileen Jordan

Der Lip Sync war das erste Make-up Produkt, das ich testen durfte und ich bin inzwischen schon beim zweiten Refill angekommen. Denn was den pflegenden Lippenstift, der in vier Nuancen erhältlich ist, ganz besonders macht, ist das clevere Nachfüll-Konzept. Das Case, also die Hülle, wird lediglich einmal angeschafft und dann kann man den eigentlichen Lippenstift immer wieder rausnehmen, austauschen und nachkaufen. Das macht nicht nur verpackungs- und mülltechnisch Sinn, sondern lässt mich als Nutzerin auch viel mehr Acht auf das Produkt an sich geben, weil ich weiß, dass es eben kein Wegwerfprodukt ist, sondern dass ich möglichst lange etwas davon haben möchte.

Soviel zum Außen, kommen wir zum Innen: Das hat es nämlich ebenfalls in sich! Bei jedem Auftragen wird nämlich nicht nur Farbe, sondern zu gleichen Teilen Pflege auf die Lippen gegeben. Hyaluronsäure, Reiswachs und Wassermelonenkernöl sorgen für pralle, durchfeuchtete und gepflegte Lippen, auf der der jeweilige Farbton einfach schöner aussieht. Ich selbst mixe sonst eigentlich immer Lippenstift und Lippenpflege, weil meine Lippen sehr trocken sind und leicht austrocknen. Das zweite Produkt spare ich mir beim Lip Sync aber und bekomme genau die richtige Menge an Pflege und Farbe ab. Das Finish ist glänzend und sehr natürlich, kann aber durch mehrfaches Auftragen intensiviert werden. Für mich perfekt für jeden Tag, wenn es aber dann doch mal eine richtige Knallfarbe sein soll, die intensiv deckt, trage ich den Lip Sync gern über der jeweiligen Lippenfarbe. So franst der Lippenstift nicht aus und meine Lippen bleiben top gepflegt.

Selbstverständlich wird auch hier auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet, Ressourcen durch das Refillkonzept geschont und Verpackungsmüll reduziert.

Mein Fazit & ein Goodie für euch

Photo: Eileen Jordan

Wenn Brands sich auf neues Terrain wagen, kann das ja auch gerne mal ordentlich in die Hose gehen. Und ich bin ehrlich: Das habe ich auch nicht ausschließen können, als gitti mir das erste Mal von seinen Make-up-Plänen erzählte. Wieso eine so gute Sache, wie das Nagelfarben-Business, ausweiten? Aber wie ihr am Ende dieses Artikels sicherlich schon mitbekommen habt, bin ich alles andere als enttäuscht worden.

Jedes einzelne der Produkte hat einen spezifischen Sinn, ein sehr durchdachtes Konzept und bringt einen echten Mehrwert für meine Make-up-Routine. Die Mascara, die dir Wimpern zusätzlich zu Volumen und Länge pflegt, das Blush, das sich easy dosieren und auch mal zwischen Tür und Angel auftragen lässt, der Lidschatten, der selbst mich als Lidschatten-Muffel überzeugt und der Lippenstift, der aus keiner meiner Handtaschen mehr wegzudenken ist. Aber mal ganz abgesehen von der Performance der Produkte, schafft es gitti immer und immer wieder mich mit ihren ressourcenschonenden Verpackungs-Konzepten und den veganen und natürlichen Formeln komplett abzuholen.

Photo: Eileen Jordan

Nachhaltigkeit und Innovationsgeist sind hier nicht nur Marketing-Gag, sondern die Philosophie, auf der jede Neuentwicklung, jeder Launch, jedes Produkt basiert. Ich habe in den vergangenen Monaten, in denen ich ja als Testkaninchen fungieren durfte, viel mit Gründerin Jenni (hier kommt ihr zu ihrem Job-Talk), aber auch mit dem Team gesprochen und war jedes Mal wieder vom Drive, der Überzeugung und Leidenschaft der gitti-Gang geflasht. Also eine echte Empfehlung, die auch in den letzten Wochen und Monaten auf Herz und Nieren testen konnte!

Und genau deshalb unterstreiche ich meine Überzeugung auch dieses Mal wieder gerne nicht nur mit meinem ausführlichen Review der Produkte, sondern auch mit einem Rabattcode! Mit „xmaskaro“ bekommt ihr bis zum 31.12.2021 ganze 15% auf das gesamte gitti Sortiment und könnt nicht nur eure liebste Nagelfarbe nachkaufen, sondern auch die neuen Make-up Produkte bei Interesse ausprobieren.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit gitti entstanden.

3 Antworten zu “Colour & Care: Gitti goes Make-up – und hier kommt alles, was ihr darüber wissen müsst!”

  1. Toll dass gitti jetzt noch mehr im Programm haben 💜 da wird gleich mal in den Shop geguckt.
    Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung aller Artikel liebe Karo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.