Image Alt

Frollein Herr

You know what time it is!

You know what time it is! Schon wieder ist ein Monat rum und ich habe mich wieder einmal wild durch neue und altbewährte Produkte getestet. Und wie Ihr bereits wisst, schaffen es nur die wenigsten Beauty-Goodies in diese Kategorie. Denn: Nur was mich wirklich überzeugt, wird auch bis zum letzten Tropfen aufgebraucht. Hier sind sie also – meine Highlights der letzten Wochen aus den Kategorien Reinigung, Make-up, Skincare und Hair & Body! Here we go…

Reinigung

“Ultra Facial Oil-Free Toner” von KIEHL’S, um 18 €

Sobald irgendwo “Oil-Free” draufsteht, hat man mein Interesse sowieso schon geweckt. Nicht immer folgt darauf dann aber auch ein Produkt, das hält, was es so vollmundig verspricht. Nicht aber bei diesem Toner von Kiehl’s. Er entfernt nach der Reinigung noch die letzten Reste von Make-up und Schmutz, bringt den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht, trocknet nicht aus und reduziert die Sebumproduktion. Außerdem verzichtet das Produkt auf Duftstoffe, Alkohol oder Parabene. Von mir bekommt er beide Daumen hoch!

“The Cleansing Micellar Water” von LA MER, um 76 €

Die Skincare-Produkte von La Mer sind nicht umsonst ein echter Klassiker und bei so ziemlich jedem Beauty-Addcit im Top-Shelf zu finden. Das liegt am legendären “Miracle Broth”. Das ist eine von La Mer entwickelte maritime Wirkstoff-Kombi, die sich in allen Produkten wiederfindet. So auch im Mizellenwasser, das Make-up sehr effektiv und super schnell entfernt und die Haut gleichzeitig noch mit Feuchtigkeit versorgt. Da man von diesem Produkt wirklich nur sehr wenig braucht, hat man von dem Fläschchen auch lange etwas. Für mich war es in den letzten Wochen der erste Schritt des abendlichen Hautpflegerituals und – sein wir mal ehrlich – mit La Mer macht das doch definitiv gleich ne ganze Nummer mehr Spaß. Natürlich gibt es auch viele, viele andere gute Mizellenwasser, aber ich hatte auf jeden Fall das Gefühl, dass man die zusätzlich pflegenden Inhaltsstoffe bei diesem Produkt wirklich spüren kann. Me likey.

“Cleansing Oil” von EMMA S., um 31 €

Für mich geht nichts über Reinigungsöle oder Balms, die sich beim Einmassieren in ein Öl verwandeln. Ich habe inzwischen schon ein paar Produkte der schwedischen Skincare-Brand getestet und muss sagen, dass mich auch dieses wieder komplett zufriedengestellt hat. Die natürlichen Öle sollen besonders sanft zu empfindlicher Haut sein und sie nicht austrocknen, aber auch ich, mit meiner öligen Haut, war mit dem Abschminkergebnis super happy. Einfach ein bis zwei Pumpstöße des Öls im Gesicht verteilen und beobachten wie sich beim Abwaschen Make-up, Talg und Schmutz im Abfluss verabschieden. Ganz ehrlich – gibt es was Schöneres als ein frisch gereinigtes Gesicht? I doubt it!

Make-up

“Liquid Eyeliner” von ASOS BEAUTY, um 9 €

Wenn man sich so meine vergangenen Empties ansieht, könnte man fast denken, ich benutze gar kein Make-up, so wenige Make-up-Produkte stelle ich Euch in dieser vor. Das liegt einfach nur daran, dass ich gleichzeitig so viele Produkte in Gebrauch habe, dass kaum eines mal wirklich leer wird. Aber diesen Monat habe ich drei Favoriten komplett gefinished. Nämlich zum Einen den Eyeliner von Asos Beauty. Als mein liebster Online-Shop letztes Jahr seine eigene Make-up-Kollektion launchte, ahnte ich bereits, dass es unter den Goodies ein paar mit Favoritenpotential geben könnte. Und (wie so oft) hatte ich Recht. Nicht nur das Design hat mich von der ersten Sekunde geflasht, sondern auch die Performance. Denn: Mit meinen Fake-Lashes bin ich bei Eyelinern sehr picky. Die meisten setzen sich nämlich im Laufe des Tages im Wimpernkranz ab und verkleben die Extensions. Bei diesem aber, war das Verlaufen verschwindend gering. Ganz lässt sich das natürlich durch die Fettproduktion der Haut nicht verhindern, aber ich würde mir den Liquid Eyeliner jederzeit wieder kaufen.

“Prisme Libre Puder” von GIVENCHY, um 49 €

Das legendäre Puder von Givenchy ist eines meiner All-Time-Favourites. Nicht nur wegen seiner Optik (Pastell-Overload), sondern auch weil es so wahnsinnig fein ist, dass sich selbst meine ölige Haut einfach ergibt und zumindest für ein paar Stunden matt bleibt. Die unterschiedlichen Nuancen des Puders, die sich beim Aufnehmen mit dem Pinsel vermischen, gleichen Rötungen oder einen fahlen Teint aus und sorgen für einen echten Frische-Kick. Und was ich nicht vergessen darf: ICH LIEBE DEN DUFT!

“The Porefessional Primer” von BENEFIT, um 35 €

Und wieder eine der Wundertuben aufgebraucht. Vom Benefit-Primer hab ich ja schon ein paar Mal berichtet, weil er einfach so verdammt gut ist und ich bisher wirklich nur sehr, sehr wenige vergleichbare Produkte in die Finger bekommen habe. Ich mag die gesamte Porefessional-Line, aber das hier ist definitiv mein Lieblingsprodukt und wird ganz sicher auch nicht die letzte leere Tube gewesen sein.

Skincare

“Cell Radiance Refine & Refresh Concentrated Serum” von KOSÈ, um 60 €

Über die japanische Traditionsmarke habe ich hier ja schon ausführlich berichtet. Und jetzt ist mein Lieblingsgprodukt leider, leider leer. Das Serum mit Reisextrakten, Peptiden und Aminosäuren ist sehr flüßig, fühlt sich fast wie eine Essenz an und zieht super schnell in die Haut ein. Das Ergebnis: Ganz viel Feuchtigkeit und ein frischer Teint.

“Safe Block SPF 45” von MISSHA, um 15 €

Ich habe es schon oft gesagt (z.B. hier) und ich sage es wieder: Die Koreaner könnens einfach! Nicht nur in Sachen Skincare, sondern auch beim Thema Sonnenschutz lege ich meine Haut gerne in die Hände der Südkoreanischen Brand. Und das hat vor allem zwei sehr gute Gründe: Zum einen fettet dieser Sonnenschutz wenig bis gar nicht, was meiner Erfahrung nach sehr schwer zu finden ist und zum anderen finde ich den Lichtschutzfaktor von 45 einfach ideal. Ich schütze mein Gesicht eigentlich das ganze Jahr über mit einem sehr hohen LSF, aber selbst mir ist 60 an einem Tag, an dem ich mich nicht in die Sonne knalle, ein wenig zu hoch. Bei SPF 30 allerdings kann es schon mal passieren, dass ich mir in der Mittagspause eine rote Nase hole und deshalb schwöre ich seit über einem Jahr auf die goldene Mitte: 45. Außerdem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Missha super und man bekommt einen zuverlässigen Schutz vor schädlichen UV-Strahlen zu einem sehr fairen Preis. Eine neue Tube liegt schon in meinem Warenkorb.

“UV Essentiel SPF 30” von CHANEL, um 53 € (30 ml)

Vom perfekten Produkt für jeden Tag kommen wir direkt zur Luxus-High-Tech-Sonnenpflege. Denn genau das ist UV Essentiel. Die Creme mit Lichtschutzfaktor 30 (wenn es nicht in die direkte Sonne geht) schützt nicht nur vor UV-Strahlen, sondern auch vor Schadstoffen, Umwelteinflüssen und freien Radikalen. Sprich: Das Schutzschild à la Chanel lässt eigentlich keine Hautwünsche offen. Außerdem ist die Textur super milchig und fein, lässt sich optimal verteilen und fettet nicht. Perfekt!

“AHA 30% + BHA 2% Peeling Solution” von THE ORDINARY, um 7 €

Als Peeling-Junkie musste ich dieses viel gehypte Produkt natürlich sofort selbst testen – und habe es inzwischen bis auf den letzten Tropfen aufgebraucht. Denn: AHA- und BHA-Säuren sorgen nicht nur für ein reineres Hautbild, sondern wirken sogar tiefersitzenden Entzündungen entgegen. Auch wenn die blutrote Flüssigkeit beim Auftragen erstmal ein wenig creepy ist, schafft sie es doch in zehn Minuten für ein effektives Peelingergebnis zu sorgen. Gehört jetzt schon definitiv zu meinen Favoriten.

Hair & Body

“Inhale Love Shower Treat” von BFNKY, um 34 €

Um ehrlich zu sein, bin ich bei Duschgels eigentlich nicht wirklich wählerisch. Meistens benutze ich einfach was gerade zur Hand ist und so lange mich de Geruch nicht komplett abtörnt, ist alles fine. Dieses Duschgel der deutschen Naturkosmetikmarke BFNKY allerdings hat es mir schon ein bisschen angetan. Und ich sage Euch auch warum: Der Duft ist der Hammer! Vanille meets Malve und katapultiert Euch morgens unter der Dusche direkt auf Wolke Sieben. I promise.

“Blanche Hand Cream” von BYREDO, um 26 €

Und schon wieder habe ich eine Handcreme von Byredo leer gemacht. Ich kann mir einfach nicht helfen, aber Packaging und Textur sind einfach absolut meins und die limitierte Edition in softem Türkis, ein besonderes Schmankerl in meiner Handtasche. Leider gibt es diese jetzt nicht mehr zu kaufen, aber der Duft nach frisch gewaschener Wäsche riecht im weißen Tübchen mindestens genauso gut.

“Wonder Worker” von SHU UEMURA, um 24 €

Das letzte Produkt fur heute hat es absolut in sich. Denn der Wonder Worker ist seit Jahren eines meiner aller, allerliebsten Haarprodukte, den ich mir bei jedem zweiten Friseurbesuch mit nach Hause nehme. Und wieso? Weil es einfach ALLES kann. Das Spray schützt vor Hitze, kontrolliert Frizz und pflegt die Haare. Bei mir ist es immer das erste Produkt, das ich nach der Wäsche in die nassen Haare gebe und ich liebe es, wie sich die Haare nach dem Trocknen anfühlen. Für mich ist der Wonder Worker ein echtes Wundermittelchen, dem ich sicher noch lange treu bleiben werde.

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment