Image Alt

Frollein Herr

So sehr mich Instagram mit seinem nervigen Algorithmus auch ab und an zur Verzweiflung bringt, so groß ist auch meine Liebe für diese App. Denn ohne Instagram, wäre ich wahrscheinlich nie auf die beiden Girls gestoßen, die ich Euch in den heutigen Routine Questions vorstellen möchte: Deea und Laura von Les factory Femmes. Auch wenn ich die beiden Österreicherinnen noch nie in real life getroffen habe, erreichen und bereichern sie mich täglich mit ihrem Content und aus den Nachrichten und Kommentaren, die wir regelmäßig austauschen, kann ich jetzt schon mit Sicherheit behaupten, dass wir uns auch im echten Leben sicher super verstehen würden.

Via Instagram oder auf ihrem Blog teilen die Zwei Outfits, Orte, Beauty und Inspiration – und das mit einer so liebevollen und hochwertigen Bildsprache, die mich jedes Mal aufs Neue umhaut. Ihr Spiel mit Licht und Schatten, die Looks und Accessoires in Pudertönen gepaart mit ihrem unschlagbaren Humor, machen Les factory Femmes auf allen Kanälen zu einem meiner absoluten Favourites.

Ihr Spiel mit Licht und Schatten, die Looks und Accessoires in Pudertönen gepaart mit ihrem unschlagbaren Humor, machen Les factory Femmes auf allen Kanälen zu einem meiner absoluten Favourites.

Kennengelernt haben sich Laura und Deea übrigens während eines gemeinsamen Jobs in der Unizeit und sind seitdem beruflich und privat ein Dream Team – und das merkt man auch. Ob in Ihren Stories, Posts oder Blogbeiträgen: was die Mädels machen hat immer Hand und Fuß und wird trotzdem mit so einer Leichtigkeit präsentiert, dass man als Leser oder Zuschauer einfach Spaß haben muss. Aber davon solltet Ihr Euch lieber selbst überzeugen und ich sage: Hey Girls, ich freue mich, dass Ihr an Bord seid!

Hey Girls, ich freue mich, dass Ihr an Bord seid!

Mode oder Beauty?

Deea: Mode! Das eine geht zwar nicht ganz ohne das andere, aber wenn ich mich zwischen den zwei Sparten entscheiden müsste, dann wäre e die Mode.

Laura: Obwohl ich Beauty auch sehr liebe ist es wenn ich mich entscheiden muss die Mode.

Eure liebste Outfit-Kombi, auf die Ihr Euch immer verlassen könnt?

Deea: Jeans, T-Shirt und toller Schmuck.

Laura: Wenn ich nicht weiter weiß, ist immer Verlass auf eine gut sitzenden Jeans und ein weißes Hemd. Darin fühle ich mich nie over oder under-dressed und mit High Heels und auffälligem Schmuck ist bin ich für jedes Date gewappnet und mit Sneakers ist der Look einfach nur lässig.

Ein Beautyprodukt, ohne das Ihr nicht leben könntet?

Deea: Matter roter Lippenstift!

Laura: HIGHLIGHTER, in jeglicher Form. Ob flüssig in die Tagescreme oder Foundation gemischt oder in Puderform. I just love a good glow.

Online-Shopping oder Stadtbummel?

Deea: 70/30 – manchmal muss ich etwas sofort haben.

Laura: Seit neuestem Online Shopping – aus Zeitnot und weil ich merke, dass mich das Einkaufen in Stores oft nervt, wenn wir jetzt von großen Ketten sprechen. Natürlich wäre es bei Boutiquen wieder etwas anderes.

Wann und wie habt Ihr Eure Liebe zu Mode/Beauty entdeckt?

Deea: Ich habe mich schon während meiner Teenagerzeit sehr damit beschäftigt und mein Taschengeld für Fashion Magazine ausgegeben. Ich war mehr daran interessiert was die Popstars in ihren Videos tragen, als dass ich kreischend Front Row bei Konzerten stand.

Laura: Das ging schon früh los. Meine Mama hat mir mal erzählt, dass ich als 4 jährige nach irgendeiner Feier beim Nachhausefahren gesagt habe wie schön die High Heels von ihrer Freundin waren und ich konnte anscheinend genau beschreiben was sie an hatte. Sie hat mich so fasziniert, weil sie immer so schick angezogen war und so toll aussah. Zu meinem 6. Geburtstag hab ich von unserer Nachbarin eine Kosmetiktasche mit Snoopy drauf bekommen, sie war voll mit tollen Beauty Produkten. Meine Mama hat sie konfisziert weil sie mich für zu jung befand. Ich war richtig sauer und traurig, weil ich auch endlich meine eigenen Schminksachen besitzen wollte.

Wie sieht Eure Beautyroutine aus?

Deea: Bei mir ist immer abends Me-time. Da nehme ich mir im Badezimmer gerne etwas mehr Zeit. In der Früh muss es bei mir schnell gehen. Abends reinige ich zuerst mein Gesicht mit dem “Anti Pollution Total Renew Oil” von Biotherm (um 25 €). Die Textur ist wie bei einem Gesichtsgel, hier ist einfach mehr Öl enthalten, weil das für meine Mischhaut ein ganz guter Kick ist, den Glanz in der T Zone zu reduziern. Zwei mal in der Woche mache ich auch mit der “Radiance Boost Maske” von Bobbi Brown (um 33 €)ein kleines Peeling (alle 2 Wochen benutze ich sie natürlich auch sehr gerne als Maske). Danach kommt in der Winterzeit das “Midnight Recovery Concentrate Serum” von Kiehlsrauf (um 43 €). Im Sommer benutze ich derzeit von Estée Lauder das “Advanced Night Repair Serum” (um 56 €). Falls ich da das Gefühl habe, dass die Haut noch spannt, kommt die “Powercell Night Rescue Creme” von Helena Rubinstein drauf (um 116 €)- ich glaube der Name sagt alles! Für die Augenpflege benutze ich von Bobbi Brown die “Hydrating Eye Cream” (um 39 €), schwöre aber auch auf das “Creamy Eye Treatment with Avocado” von Kiehl’s (um 28 €)! Die kommt immer mit auf Reisen.

Laura: Ich liebe es morgens mein Gesicht mit einem sanften Cleanser und kaltem Wasser zu waschen. Momentan benutze ich von Kiehl´s den “Cucumber Herbal Conditioning Cleanser” (um 25 €), gefolgt von ein paar Sprühstößen Rosenwasser. Dann benutze ich ein Serum aus der aktuellen Dior “Capture Youth Serie” – natürlich das für Glow (um 80 €). Dann brauche ich immer eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege. Da benutze ich momentan die “Moisturizing Soft Cream” von La Mer (um 140 €). Danach kommt noch ein bisschen vom “Extra Illuminating Moisture Balm” (um 75 €) von Bobbi Brown zum Einsatz, nur um der Haut noch einbisschen mehr Glow zu geben. Danach geht es auch schon weiter zum Make-up.

Größtes Beautyproblem, das Ihr gelöst habt oder nach dessen Lösung Ihr immer noch sucht?

Deea: Pickelmale-Entferner – ich bin ein eher dunklerer Hauttyp und die Pickelmale bleiben hartnäckig. Gerade jetzt im Sommer wo ich gerne ohne Make-Up durch die Welt tänzeln will, muss ich die kleinen Stellen immer abdecken. Ein wirklich gute Lösung dafür habe ich leider für mich noch nicht entdeckt.

Laura: Eines meiner Beautyprobleme sind meine Augenbrauen. Ich habe sie in meiner Jugend so penetrant dünn gezupft, dass sie nicht mehr nachwachsen. Kein Mittelchen hat bis jetzt so richtig geholfen. Ich glaube es sind keine Haarwurzeln mehr vorhanden. Microblading will ich nicht machen lassen, ich hätte einfach gerne meine alten Augenbrauen zurück aber ich glaube das hab ich für immer verbockt. Wenn ich mal eine Tochter bekommen sollte, werde ich alle Pinzetten aus unserem Haushalt verbannen.

Größter Fehlkauf Eures Lebens?

Deea: Ein paar Stefanel Schuhe aus Leder die im Laden schon super unbequem waren. Ich hatte die Hoffnung, dass sie irgendwann mal weicher werden. Und ja natürlich waren sie im Sale. Fehlkäufe passieren nur im Sale.

Laura: So ein richtig schlimmer Fehlkauf kommt mir jetzt nicht in den Sinn. Aber leider gibt es immer wieder kleinere. Im Sale passieren noch immer Fehler, aber es ist nicht erwähnenswert. Jetzt lass ich mich nicht mehr so schlimm von den roten Prozenten verleiten. Ich bin viel kritischer geworden. Frage mich ob ich es wirklich tragen werde, womit ich es tragen werde. Wenn es nicht perfekt sitzt oder irgendwas mit dem Stoff nicht passt, dann kauf ich es lieber nicht.

Lieblingsdesigner und warum?

Deea: Sandro – sehr zeitlose Teile, die im Kleiderschrank nicht aussortiert werden müssen. Die werten jeden Jeans-Look auf.

Laura: Phoebe Philo für Céline. Ihre Art female power in ihren Entwürfen zu verarbeiten ist einzigartig. Contemporary fashion gepaart mit simplicity und einem Hauch „Je nais c’est quois“ der Französinnen. Luxus ohne aufdringlich zu sein. Helmut Lang der 80-er und 90-er Jahre. Während meines Studiums lernte ich einiges über den Modedesigner und schätze seine Arbeit und Ästhetik seitdem. Außerdem noch Raf Simons und Maria Grazia Chiuri für Dior.

Lieblings-Duft-Brand? Und: Holzig oder Floral?

Deea: Ich liebe den Duft von Amber, weißem Moschus und Veilchen. Den Duft “Easy for Ecstasy” von Philly & Phill (um 148 €) habe ich derzeit nicht zuhause, werde ihn mir sehr bald zulegen.

Laura: Ich mag es holzig und pludrig. Meine liebsten Brands sind Byredo und Jo Malone.

Habt Ihr so etwas wie ein Lebensmotto? Oder ein Mantra, nach dem Ihr lebt?

Deea: Lebensmotto nicht wirklich – ich versuch nur nie die Hoffnung aufzugeben, dass harte Arbeiten sich bezahlt macht.

Laura: Ich hab vor kurzem etwas gelesen, das irgendwie einen Schalter umgelegt hat. “Ich muss” steht für Zwang, “ich will” für Selbstbestimmtheit. Wenn ich also wieder einmal einen Satz mit “Ich muss” anfange dann halt ich kurz inne und versuche umzudenken.

Eure liebsten Insta-Girls?

DeeaVeronika Heilbrunner, Pernille Teisbaek, Angela Fink und Anoukyve

Laura: Pernille Teisbaek, Emili Sindlev, Nina Suess, Violette_fr und noch ein paar mehr 😀

Danke Girls!

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment