Image Alt

Frollein Herr

2020 hat so einiges verändert. Im Großen, wie im Kleinen. Für uns als Gesellschaft, aber auch für jeden ganz persönlich.

Bei mir hat das viele Zuhausesein die Liebe zum Interior noch größer werden lassen und gleichzeitig kann ich nicht mehr wie früher regelmäßig auf Flohmärkten nach Vintageschätzen suchen. Denn auch wenn ich das Angebot all der tollen Interior-Online-Shops liebe, bin ich auch ein riesen Fan von Interior-Objekten, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Ob Möbel oder Deko – so ein Vintage-Piece erzählt doch oft eine ganz andere Geschichte, als ein fabrikneues Teil und kann auch für das Konto eine nicht unerhebliche Entlastung sein.

Aber nicht erst seit Corona gibt es auch auf Instagram so einige Accounts, die sich auf den Verkauf von speziellen Vintage-Interior-Pieces spezialisiert haben und die damit viel mehr Leute, als die üblichen Flohmarktbesucher erreichen. Die bekanntesten sind wahrscheinlich @abigailvintage oder @residentobjects, die nicht nur die schönsten Vintagefunde aufstöbern, sondern sie auch noch optisch so in Szene setzen, dass man am liebsten gleich alles bestellen möchte. Allerdings ist der weltweite Versand von zerbrechlichen oder größeren Objekten immer so eine Sache. Mich persönlich hat genau dieser Punkt bisher vom Bestellen abgehalten (wer will schon, dass das Unikat, das man gerade erstanden hat, beim Zoll festhängt oder auf dem langen Weg von Brooklyn nach Deutschland kaputt geht?). Die gute Nachricht: Auch bei uns in Deutschland gibt es inzwischen einige kleine Shops mit ähnlichem Konzept. Ob nun direkt via Instagram oder durch den eigenen Shop werden schöne, spezielle und seltene Vintage-Objekte in groß und klein präsentiert und verkauft.

Das ist nicht nur eine wunderbar nachhaltige und ressourcenschonende Alternative zum Ikea-Einheitsbrei, sondern dahinter stecken auch viele tolle und engagierte Menschen, die ihre Leidenschaft auch oder vor allem in Coronazeiten digital ausleben und mit ganz viel Herz und einem guten Auge alten Stücken ein neues Zuhause geben. Deshalb möchte ich euch heute meine sechs liebsten Adressen für den Vintage-Interior-Kauf im Netz und die Geschichten dahinter ein bisschen näher vorstellen…

Paul & Toni

Hinter dem Instagram-Account @paulundtoni_ stecken Paulina Wetzel und Antonia Rodriguez. Die beiden Grafikdesignerinnen leben und arbeiten in Hamburg und stöbern schon seit Jahren gemeinsam auf Flohmärkten, in kleinen Läden und auf Reisen nach Vintage-Schätzen. Ihre Leidenschaft für nachhaltige und individuelle Einrichtung haben sie Anfang 2020 nun mit Paul & Toni in einen Instagram-Shop übersetzt und kuratieren dort ihre Fundstücke als exklusive Auswahl. Vom Design-Kerzenleuchter aus Schweden bis zur skurrilen Glasvase kann alles dabei sein – Hauptsache es macht Freude beim Ansehen! Jedes einzelne Objekt wird in einer anderen kleinen Welt fotografisch inszeniert. Gekauft wird per Nachricht. Das macht Laune auf bewussten Konsum, denn: alle schönen Dinge sind schon da, und wollen nur gefunden werden!

Another June

Ganz besonders ästhetisch wird es bei Another June! Dahinter stecken die Berliner Ari & Rainer, seit 2012 ein Paar, seit 2013 Eltern und seit immer große Freunde schöner Möbel. Im Webshop und auf ihrem Instagramaccount stellen die beiden seit Anfang November ausgesuchte Vintage Möbel und Interior Objekte vor, die sie bei kleinen, verstaubten Trödlern, im Netz, privat, bei Auktionen oder auf den Bürgersteigen Berlins finden. Nachdem lange die eigene Wohnung als Lager herhalten musste, haben Ari und Rainer seit Oktober endlich auch ein Lager/Showroom/Shop am Berliner Moritzplatz, wo im Dezember übrigens auch ein Pop up stattfinden wird. Sobald ich mal wieder in meine Heimat komme, steht ein Besuch im Showroom definitiv ganz oben auf meiner Liste – und bis dahin lasse ich mich gern digital inspirieren.

Studio C Objects

Bei @Studio_c_objects gibt es von Kristallkaraffen bis zum Marmor-Aschenbecher alles, was das Designherz begehrt. Dahinter steckt Jana Gutsche, die ehemalige Modechefin der freundin, die unter Studio C eine Contentagentur plant und mit dem Teilprojekt Studio C Objects ein Hobby gefunden hat, das sie selbst als ihre Meditation, ihr Yoga bezeichnet. Entstanden ist die Idee während des ersten Lockdowns und inzwischen hat Jana ein großes Netzwerk an Lagerhallen, die sie regelmäßig abfährt, stöbert auf Ebay oder besucht Haushaltsauflösungen – immer auf der Suche nach den ganz besondern Stücken.

Gekauft wird per direct message und in München kann dann auch direkt abgeholt werden oder man lässt sich den neuen Schatz einfach zusenden. Im Dezember folgt dann voraussichtlich der erste Showroom hier in München, wodurch dann auch größere Möbel mit ins Sortiment aufgenommen werden können.

Dusty Crush Studio

Paulina und Gerrit, die hinter Dusty Crush Studio und dem dazugehörigen Instagramaccount @dustycrushstudio stehen, haben eine Mission: Weg vom Trend der Fast Furniture und den Menschen zeigen, dass es wunderschöne Second-Hand-Funde gibt, die eine zweite Chance verdient haben. Mit ihrem Onlineshop haben sie sich im September 2019 einen Traum erfüllt und präsentieren seitdem die absoluten Perlen unter den Interior-Fundstücken. Auf Jagd gehen die beiden in ganz Europa und nehmen ihre Kund*innen dabei auch gerne mal via Instagram live mit auf die Schatzjagd. Gekauft wird im Shop, aber auf Instagram wird stets über die hübschen Neuzugänge informiert. Ganz neu: Seit der aktuellen Kollektion gehen 10€ jeder Bestellung an eine gemeinnützige Organisation.

Nini Vintage Cologne


Nini Vintage ist ein Family-Business aus Köln. Fabian bringt den kaufmännischen Hintergrund und die Liebe zur Möbelrestauration mit und Janine, die jahrelang im internationalen Kunstmarkt gearbeitet hat, kümmert sich um die Kuration, aber auch die Kommunikation. Auch sie haben den Corona Lockdown genutzt und endlich die Idee zum Vintage-Shop in die Tat umgesetzt. Seit diesem Frühjahr verkaufen sie über ihren Etsy Shop Mid-Century Interior und ganz besondere Deko, die sie größtenteils bei Haushaltsauflösungen, auf Flohmärkten oder in Charity Shops finden und wenn nötig auch restaurieren. Liebevoll ausgewählt und toll in Szene gesetzt!

Edition Tokhi

Den Instagram-Vintageshop @edition-tokhi gibt es erst seit Oktober, aber ich bin sofort fündig geworden. Die Wolkengläser oben habe ich bei Jessica Sudhoff gekauft, die den Shop betreibt und ein echter Vintageprofi ist. Schon seit Kindertagen kauft und verkauft sie auf Flohmärkten und ist deshalb in der Vintage-Community auch gut vernetzt. Sucht sie ein bestimmtes Stück, hat sie so ihre Kontakte, um genau das aufzustöbern, was sie gerne in ihrem Shop hätte. Gekauft wird per direct message und auch für Fragen aller Art steht Jessica jederzeit zur Verfügung.

Post a Comment