Image Alt

Frollein Herr

Als ich klein war, war Arielle meine liebste Disney-Prinzessin.

Schneewittchen hatte eine doofe Frisur, Belle war mir einfach eine Spur zu perfekt und Cinderella und Dornröschen schlicht und einfach langweilig. Also blieb mir mehr oder weniger nur Arielle als Identifikations-Prinzessin und damit konnte ich auch sehr gut leben. Sie hatte wahnsinniges Volumen, einen niedlichen Fisch als besten Freund, den heißesten Disney-Prinzen den es gibt (Erik forever) und einen grandiosen Muschel-Bikini, der nie verrutscht.

Wie Ihr merkt, haben der Disney-Film, aber auch das Märchenoriginal von Hans Christian Andersen jede Menge Eindruck bei mir hinterlassen. Im Sommerurlaub war ich schon immer lieber am Meer, statt in den Bergen, ich kann “Part of your World” auswendig mitsingen und bin auch heute noch auf der Suche nach dem perfekten Muschelbikini.

Schon seit Jahren sammle ich Muschel-Fundstücke. Angefangen bei meinem Muschelspiegel (unten) und der Muschelvase (beides von Urban Outfitters, aber leider schon alt), bis zu Ohrringen, Schalen oder Ketten. Gibt es auf einem Flohmarkt ein Stück im Muscheldesign, ich finde es. Derzeit habe ich allerdings leichtes Spiel, was die Muschelsuche angeht, da sowohl Fashion- und Schmuck-, als auch Interiordesigner im Muschelfieber zu sein scheinen.

Derzeit habe ich allerdings leichtes Spiel, was die Muschelsuche angeht, da sowohl Fashion-, Schmuck-, als auch Interiordesigner im Muschelfieber zu sein scheinen.

Aber jetzt mal abgesehen von Arielles unbestreibarer Coolness – woher kommt die plötzliche Faszination für die hübschen Meeresschätzen? Ich denke zum einen erinnern uns Muscheln immer ein wenig an unsere Kindheit. An Urlaube am Meer, Muschelsuchen und die kleinen Schätze, die wir wieder mit nach Hause brachten. Zum anderen ist die Muschel (insbesondere die Venusmuschel) ein uraltes Symbol der Weiblichkeit und da Girl Power, Feminismus und der Stolz auf die eigene Weiblichkeit derzeit (endlich) im gesellschaftlichen Fokus stehen, ist die Muschel so etwas wie ein Erkennungszeichen. Abgesehen davon sind Muscheln einfach wahnsinnig hübsch, machen Lust auf Urlaub und Strandspaziergänge und gehören zum Sommer wie eine leckere Kugel Eis.

Deshalb habe ich hier für Euch die schönsten Accessoires im Muschel-Design rausgesucht. Von Schmuck, über Deko-Objekte bis zur Strandtasche. Viel Spaß auf der Muschelsuche…

Ohrringe

Bei ANNA +NINA gibt es neben diesem hübschen Ohrring eine ganze Kollektion zum Thema Muscheln. Um 45 €

Schalen

Goldene Schale von ANNA+NINA, um 25 €

Servierplatte in Muscheloptik von ANTHROPOLOGIE, um 90 €

Armbänder

Wer hat’s erfunden? WALD BERLIN hat mit seiner Kollektion den Muscheltrend gestartet. Neben den schönsten Armbändern gibt es hier alles was das Meerjungfrauenherz begehrt. Ab 90 €

Accessoire

Schlappen mit Muschel-Details von SANAYI 313, um 439 €

Strandgut: Korbtasche von REBECCA DE RAVENEL, um 271 €

Ring

Spiralmuschel-Ring von OSCAR DE LA RENTA, um 218 €

Sitzmöbel

Samtsessel in Muschelform von EICHHOLTZ, um 1130 €

Diese Sitzkissen verwandeln jeden langweiligen Stuhl zu Triton’s Thron: Von ROYAL DESIGN, um 95 €

Ketten

Dieses Stück habe ich mir gerader erst beim Journelles Marché gegönnt: Kette mit Muschelanhänger von MALAIKA RAISS, um 64 €

Kette mit Mini-Anhänger von ISABEL MARANT, um 60 €

Vintage-Optik: Muschelkette von SCHMUCKSTÜCK HAMBURG, um 60 €

Haarspangen

Haarspange von PIECES in verschiedenen Farben, um 7 €

Deko-Objekte

Kerzenhalter in Muschelform von ANNA+NINA, um 14 €

Tischlampe von ZARA HOME, um 100 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment