Image Alt

Frollein Herr

Chunky Sneakers, Belt-Bags und jetzt das: Taschen aus Vinyl, PVC oder Plexi. Die Revival-Wellen der großen 90er-Trends schwappen inzwischen schon seit ein paar Saisons über uns herein und dominieren High-Fashion-Designs ebenso wie Street-Styles oder High-Street-Entwürfe. Für die einen eine Geschmacksverirrung sondersgleichen, für die anderen der heißeste Scheiß schlechthin.

Für die einen eine Geschmacksverirrung sondersgleichen, für die anderen der heißeste Scheiß schlechthin.

Für mich begann alles vor einigen Monaten mit dieser Tasche von Celine, einem der letzten Designs von Phoebe Philo für mein Lieblingslabel. Ich war eine der wenigen Glücklichen, die die limitierte Bag ergatterte und hielt sie damals schon für eine gute Investition. Wie wahnsinnig groß der Trend allerdings noch werden würde, ahnte ich damals noch nicht. Von Chanel, Prada oder Jil Sander, über Mango, Zara & Co. bis zu kleinen feinen Independent-Labels: Plastiktaschen soweit das Auge reicht. Hier eine transparente Bag aus Vinyl, da eine Bauchtasche in farbigem Plastik und dort ein Plastikkorb mit Retro-Flair.

View this post on Instagram

Clear game strong http://liketk.it/2uBCb #liketkit

A post shared by Aimee Song (@aimeesong) on

View this post on Instagram

all protected ??‍♀️

A post shared by Oumayma Elboumeshouli (@oumaymaboumeshouli) on

Aber was ist eigentlich so besonders an den Kunstoffstücken? Das ist eine Frage, auf die es wahrscheinlich für jeden eine andere Antwort gibt. Von überflüssig bis genial ist sicher alles dabei. Ich persönlich bin dem Trend komplett verfallen (was ich bei der Sammlung, die ich inzwischen besitze, auch gar nicht mehr leugnen kann), weil er sich eben genau zwischen den beiden Extremen hirnverbrannt und große Kunst bewegt.

Plötzlich spielt auch das Innenleben der eigenen Tasche eine Rolle und man kann seine transparente Bag von jetzt auf gleich mit einer anderen Innentasche oder gar einer kompletten Handtasche in der Tasche, völlig verändern. Dabei sind die Designs retro und futuristisch, dekadent und minimalistisch zugleich. Ihr merkt schon, ich habe wirklich einen Narren an den Stücken gefressen und wie bei jeder großen Liebe, ist es manchmal gar nicht so leicht zu erklären, wieso man fühlt wie man fühlt.

Ihr merkt schon, ich habe wirklich einen Narren an den Stücken gefressen und wie bei jeder großen Liebe, ist es manchmal gar nicht so leicht zu erklären, wieso man fühlt wie man fühlt.

View this post on Instagram

??? @jilsander

A post shared by Kristin Hofmann (@kristinhofmann) on

Was ich besonders spannend an diesem Trend finde, ist die Tatsache, dass er sich durch alle Stilrichtungen zieht. Von cleanen, minimalistischen Labels wie Céline oder Jil Sander bis hin zu Marken wie Balenciaga, bei denen es ja bekanntlich gerne mal “ein bisschen mehr” sein darf. Selbst angestaubte Brands wie Emporio Armani holen den Logo-Adler wieder aus der Versenkung und landen mit der Plexi-Bag einen ziemlichen Design-Volltreffer.

View this post on Instagram

? @shopgirl.la

A post shared by Sisilia Piring (@sisiliapiring) on

Und da die Auswahl an hübschen Stücken derzeit so wahnsinnig groß ist, habe ich mich für Euch mal durch die Shops gewühlt und meine persönlichen Favourites rausgesucht. Transparent, farbig oder semi-transparent, Bauch- Cross-Body- oder Handtasche, günstig mid-price oder luxus. Wo auch immer Euer Fashion-Herz schlägt, ich wette Ihr werdet hier fündig…

Meine Plastik-Picks

Vinyl-Tasche mit Holzgriff und herausnehmbarer Innentasche von THE FRANKIE SHOP, um 108 €

Aus recyclebarem Kunststoff: Retro-Körbchen in verschiedenen Farben und Größen von SUN JELLIES, ab 10 €

Für Strand und Stadt: Plexi-Tote von PRADA, um 800 € (in verschiedenen Farben erhältlich)

Transparente Cross-Body-Bag in Adlerform von EMPORIO ARMANI, um 400 €

Transparente blaue Gürteltasche von THE FRANKIE SHOP, um 60 €

Shopper aus Vinyl von MANGO, um 26 €

Runde Bauchtasche von DARRIS PARIS, um 185 €

Transparente Bag in verschiedenen Formen und mit wechselbarer Innentasche von SVEA JARGSTORFF, ab 180 €

Transparente Belt-Bag von URBAN OUTFITTERS, um 29 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 11. Juni 2018
    reply

    Tol Toll Toll! Ich bin angesteckt und habe eben 2 Deiner vorgestellten Taschenmodelle geschoppt 🙂 Ich freu mich schon, diese dann mit verschiedenen Clutches oder Kosmetiktaschen zu kombinieren…. Danke für die klasse Inspiration!

Post a Comment