Dopamine Dressing: Mode für mehr Glückshormone!

Dopamine Dressing: Looks, die glücklich machen

Schon mal von Dopamine Dressing gehört? Nein? Gar kein Problem – dafür habt ihr ja mich! Hinter dem Namen Dopamine Dressing, der einen der größten und wichtigsten Modetrends für 2022 beschreibt, steckt nämlich ein ganz einfaches und uraltes Prinzip: Mode soll glücklich machen. Im Falle vom Dopamine Dressing soll die Ausschüttung des Glückshormons Dopamin vor allem durch eines angeregt werden: Farbe! Für mich persönlich ist dieser Trend also kein allzu neues Phänomen. Mich machen Farben schon seit Ewigkeiten glücklich – und genau deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass an diesem Trend wirklich ganz schön viel Wahres dran ist!

Gerade nach den zwei Jahren, die wir alle hinter uns haben und all dem gegenwärtigen und potentiell auch zukünftigem Unglück dieser Welt, schadet so eine Extraportion Dopamine garantiert niemandem. Meiner Meinung nach sollte Mode zwar ganz grundlegend den Auftrag erfüllen seine TrägerIn glücklich zu machen, aber vielleicht brauchen wir alle gerade einfach ne gute Schippe Glück mehr? Die Idee hinter dem Dopamine Dressing stützt sich übrigens auf die Forschung der Professorin für Modepsychologie am Fashion Institute of Technology in New York, Dawnn Karen. Die untersuchte währen der Corona-Lockdowns nämlich die Auswirkung des Tragens bunter, fröhlicher Kleidung auf die Stimmung ihrer ProbandInnen. Das Ergebnis: Bei allen stieg die Laune deutlich!

Wie belastbar diese einzelne Studie nun auch ist – die Farbpsychologie ist sich da ja schon lange einig: Von Knallgrün über Pink bis Zitronengelb: Farbe kann definitiv glücklich machen! Für mich eh schon bewiesen, aber vielleicht lässt sich ja jetzt auch noch die ein oder andere von euch zu ein bisschen mehr Farbe hinreißen? Auch wenn die Kombi aus grünem Blazer und pinker Hose sicherlich nicht die ganz großen Probleme lösen kann, ist es doch einen Versuch wert. Nicht für den Weltfrieden, sondern den Seelenfrieden. Und genau deshalb findet ihr hier nicht nur ein paar wunderbare Looks, die zeigen wie vielfältig und individuell das Dopamine Dressing sein kann, sondern wie gewohnt auch noch ein paar Highlight-Pieces zum Nachshoppen. Und die gehören in diesem Fall definitiv in die Kategorie Retail Therapy

Dopamine Dressing: Meine Highlight-Pieces

Hut von JACQUEMUS, um 90 €

Top von MONKI, um 20 €

Rock von AGOLDE, um 270 €

Top von H&M, um 20 €

Hose von MONKI, um 50 €

Tasche von MANSUR GAVRIEL, um 460 €

Blazer von ARKET, um 150 €

Rock von H&M, um 35 €

Hose von ROTATE BIRGER CHRISTENSEN, um 140 €

Top von ZARA, um 10 €

Schuhe von ABOUT ARIANNE, um 275 €

Shorts von GANNI, um 175 €

Bluse von STINE GOYA, um 210 €

Bilder im Header: PR, @streetrends

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.