Image Alt

Frollein Herr

Seit ein paar Wochen scheinen Brands und Trends endlich wieder aus dem von Corona zwangsverordneten Schneewittchenschlaf aufgewacht zu sein und statt des üblichen Sommerlochs, überschlagen sich derzeit die News! Mein Postfach mit dem Titel Bits’n’Pieces, in den es nur die besten Trends & Neuigkeiten schaffen, ist prall gefüllt mit News und Geschichten, die ich unbedingt mit euch teilen möchte. Und damit fange ich gleich mal an. In meinem bunten Allerlei lest ihr heute von einem neuen Onlineshop für Indie-Beauty-Fans, echter Kunst zu fairen Preisen, einem Label, das ich nur durch Zufall entdeckt und mich augenblicklich schockverliebt habe und einer Duftikone, die mit ihren Fans mitwächst! Neugierig?

Dann viel Spaß mit den neuen Bits’n’Pieces…

Indie-Beauty: Meet Matter

Beautyfreunde aufgepasst!

Seit kurzem gibt es eine neue Online-Beauty-Destination, nämlich www.skin-matter.com und hier gibt es nicht einfach das Beauty-Standardsortiment, sondern ausschließlich selektierte Indie-Brands. Gründerin Olga Zilinska, geborenen in Lettland, hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihren KundInnen mit Matter durch das schier endlose Angebot an Beautyprodukten zu leiten, zu informieren und zu inspririeren.

Die Brands, die man bei Matter findet, kommen allesamt aus Europa (unter anderem aus Irland, Spanien, Finnland, Polen oder Litauen) und mit dabei sind nicht nur bereits bekannte Marken wie Evolve Organic Beauty oder Mádara, sondern auch echte Geheimtips wie Farm to Fresh aus Spanien, die Farm-frische Organic Skincare machen oder Hetkinen aus Finnland, die nicht nur einen Preis fürs geniale Packaging verdient hätten, sondern auch noch tolle natürliche Pflegeprodukte für Gesicht und Körper bieten.

Bei Matter gibt es aber nicht nur tolle Brands, die man vielleicht noch nicht überall gesehen hat, sondern auch ein tolles Konzept. Die Seite ist nämlich nach “Skincare” und “Self-Care” unterteilt und stellt damit nicht nur effiziente Hautpflegeprodukte in den Fokus, sondern auch Aromatherapie, Supplements, Badezusätze oder Duftkerzen – self care eben! Also, für alle, die ein bisschen stöbern und neue Brands kennenlernen wollen oder die einfach auf der Suche nach einer neuen Beauty-Destination sind: Matter ist neu, modern, ganzheitlich und einfach ganz wunderbar nischig!

Und by the way: Olga verlost auf ihrem Instagramaccount heute einen Shopping-Gutschein. Wer sich heute also lucky fühlt, sollte da mal vorbeischauen!

Echte Kunst zu fairen Preisen: Kunst100

Und ich habe gleich noch eine Onlineadresse für euch, die ihr euch unbedingt merken solltet! Bei Kunst100 gibt es nämlich echte Kunst von echten Künstlern zu echt fairen Preisen. Von Fotografie (wie oben von Janine Kühn oder unten von Karl Ebbmo) über Malerei bis zu Collagen (unten von Lara Minerva) sind alle Stücke Unikate oder Limitierungen von maximal 100 Drucken. Wichtig daran: Die Preise sind sowohl fair für den Kunden, als auch den Künstler. Dazu gibt es auf der Seite auch noch eine praktische Filteroption, sodass man auch nur die Kunstwerke angezeigt bekommt, die auch tatsächlich ins eigene Budget passen. Echte Kunst für unter 100 €? Klingt ziemlich gut!

Auch wenn ich selbst großer Fan von Drucken bin, hat mich die Idee, ein echtes Kunstwerk zuhause hängen zu haben, gleich gepackt! Eine richtig tolle Sache für Kunstfans und -sammler oder alle, die es noch werden wollen!

Stieglitz : Bitte einmal alles genau so!

Auch wenn mir bei Instagram gerne mal ziemlich unpassende Werbeanzeigen ausgespielt werden (wir erinnern uns alle an den komischen Nagelheber), trifft die Werbung manchmal auch komplett ins Schwarze. So geschehen am Wochenende, als mir diese vintage-inspired Kampagne des niderländischen Labels Stieglitz angezeigt wurde. Ästhetik pur, ein Muster aus dem Himmel und so authentische vintage vibes, dass ich mich sofort in der Kombi aus Long-T und Schlaghose sehen konnte. So schnell kann es gehen, dass Werbung ins Schwarze trifft, ein Outfit auf der Wishlist landet und ein neues Label to watch gefunden ist! Schaut bei Stieglitz unbedingt mal vorbei, wenn es euch genauso geht!

Neu & vielleicht besser als die große Schwester: “Eau Tangerine” von Chloé

Dieser Duftklassiker wird einfach nie alt!

Was unter anderem sicher auch daran liegt, dass der Signatureduft in regelmäßigen Abständen ein Facelift bekommt. Seit Jahren oder eigentlich schon über einem Jahrzehnt (der Duft wurde 2007 lanciert) bin ich großer, großer Fan des Klassikers von Chloé und habe bisher jeder der neuen Varianten entgegengefiebert. Als letzte Woche dann “Rose Tangerine”, die neuste Version des Duftklassikers bei mir ankam, musste ich nicht nur feststellen, dass ich ihn unfassbar genial finde, sondern tatsächlich vielleicht sogar besser, als das Original.

Mandarine, Johannisbeere und Zeder geben der Starnuance des Dufts, der Rose, ein bisschen mehr Spritzigkeit, Lebendigkeit und Bumms, sodass der Duft weniger lieblich und ein gutes Stück stärker wirkt. Und das zu Recht: Seit 2007 ist jede Menge Zeit vergangen und die Chloé-Fans sind erwachsen geworden. Schön, dass diese Duft-Ikone sich stetig mit entwickelt. Also: Eine ehrliche Duft-Empfehlung von mir, die ab September erhältlich sein wird!

Comments

  • 29. August 2020
    reply
    Katy

    Das sind ja wieder einmal ein paar tolle Schätzchen!
    Das Rose Tangerine wird auf jeden Fall mal Probe geschnuppert und eventuell landet auch das eine oder andere Kunstwerk bei mir zu Hause 🌻

Post a Comment