Der Kollagen-Boost zum Trinken: Skin Glow von her1 im Test

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich für meinen Teil möchte auf keinen Fall wieder 20 sein. So viele Unsicherheiten, so viele Fragen, so viele Ängste und die ein oder andere modische Entscheidung, die ich besser nicht getroffen hätte. Mit 30, oder besser gesagt fast 34, sieht das alles schon deutlich entspannter aus. Klar, Ängste und Unsicherheiten gibt es immer noch, aber alles in allem stehe ich dem Leben deutlich entspannter gegenüber und weiß aus Erfahrung, dass auch die größten Krisen und Dramen irgendwann vorübergehen. Wenn ich mir also einen Aspekt aus meiner Teenie- oder Jugendzeit herauspicken müsste, den ich gerne nochmal zurückholen würde, dann wäre das zum einen wahrscheinlich meine damalige Toleranz gegenüber wenig Schlaf und durchfeierten Nächten (I mean – wie haben wir das alles eigentlich überlebt?) und zum anderen mein jugendlich freshes Kollagengerüst.

Foto: Eileen Jordan

Denn wie man es auch dreht und wendet, ab ca. 25 baut der weibliche Körper ab. Das ist logisch, völlig normal und kein Grund dem eigenen Körper den Kampf anzusagen, aber so ein bisschen Unterstützung kann dann doch ganz schön gut tun. Denn auch wenn ich mich noch nicht über tiefe, sichtbare Falten beschweren muss, merke ich doch ganz deutlich, dass meine Haut bei weitem nicht mehr so frisch, widerstandsfähig und aufgepolstert ist, wie noch vor einem Jahrzehnt. Woran das liegt? Ganz genau, unter anderem am Kollagen. Und genau deshalb ist es doch wunderbar, dass wir hier ein klein wenig nachhelfen können. Nicht nur mit potenten Cremes und Seren, sondern auch von innen. Aber bringt das wirklich was? Das wollte ich wissen und habe die letzten 6 Wochen das Beautypulver „Skin Glow“ von her1 getestet, das mit marinem Kollagen, Zink, Selen, Kupfer und Vitamin C für schöne Haut, starke Nägel und gesundes Haar sorgen will. Mehr dazu lest ihr jetzt…

Foto: Eileen Jordan

Was ist Kollagen und wozu brauchen wir es?

Kollagen ist das am häufigsten im menschlichen Körper vorkommende Protein und sorgt als Hauptbestandteil der Haut und des Unterhautfettgewebes für dessen Festigkeit. Ist das Kollagengerüst in der Haut stabil, sieht auch unsere Haut frisch und prall aus. Gute Sache also. Mit der Zeit aber, nimmt die körpereigene Kollagenproduktion ab und das Gerüst wird instabiler. Der sichtbare Effekt auf der Haut: Straffheitsverlust, Linien und Falten. Aber auch äußere Faktoren wie UV-Strahlung, Rauchen, Stress oder die falsche Ernährung beeinflussen den Abbau des körpereigenen Kollagens. Dagegen lässt sich zwar mit den richtigen Wirkstoffen wie Vitamin C und Hyaluronsäure von außen gegensteuern, aber auch diesem Effekt sind Grenzen gesetzt. Wie clever wäre es also, die eigene Kollagensynthese von innen zu stimulieren? Ziemlich clever! Und genau deshalb wurde „Skin Glow“ von her1 entwickelt.

Foto: Eileen Jordan

Skin Glow von her1: Wie funktioniert’s?

Das Prinzip ist so einfach wie genial: In dem pinken Pulver ist marines Kollagen aus nachhaltigem Fischfang enthalten, das die körpereigene Kollagenproduktion unterstützt und so zur Stabilität des Kollagengerüsts beiträgt. Aber damit noch nicht genug! Im Gegensatz zu vielen anderen Kollagenprodukten auf dem Markt, die häufig mit Kollagen von Rindern aus konventioneller Haltung arbeiten und auf zusätzliche gute Wirkstoffe verzichten, steckt in dem pinken Pulver von her1 noch mehr. Das enthaltene Vitamin C deckt nicht nur 50% des Tagesbedarfs, sondern unterstützt die Kollagenbildung zusätzlich. Mineralien wie Zink, Biotin und Selen sorgen außerdem für starke und schöne Haare und Nägel und im Buchweizenkeimpulver stecken B-Vitamine und Mineralien wie Kupfer und Mangan oder Niacin.

Neben dem, was enthalten ist, ist aber auch wichtig, was eben nicht drin steckt: Nämlich keine Konservierungsmittel, kein zusätzlicher Zucker und keine künstlichen Aromastoffe. Alle Rohstoffe sind zu 100% natürlichen Ursprungs, laktosefrei, glutenfrei, hergestellt in der EU und die Verpackung ist komplett recycelbar. Wer jetzt aber noch Angst hat, dass der hübsche pinke Drink nach Fisch schmeckt, den kann ich beruhigen. Dank des natürlichen Granatapfel-Hibiskus-Geschmacks ist vom Fisch rein gar nichts zu schmecken!

Foto: Eileen Jordan

Skin Glow von her1: Der Test

Nachdem wir nun alle Fakten geklärt haben, kommen wir nun zum eigentlichen Test. Um die versprochenen Ergebnisse zu erzielen, habe ich in den letzten 6 Wochen täglich drei gehäufte Teelöffel in 300ml Wasser verrührt und getrunken. Mal gleich in der Früh, mal mitten am Tag. Man kann das Pulver auch easy in einen Smoothie geben, aber da ich keine Smoothies trinke (habe irgendwie Probleme mit der Konsistenz), gab es bei mir die Kombi mit Wasser. Der Geschmack ist sehr subtil, was ich super finde, weil ich in der Vergangenheit schon so einige Produkte getestet habe, bei denen man tatsächlich den Fisch heraus schmecken konnte.

Der Beautydrink wurde bei mir schnell zur Routine und ebenso wie beim Probiotikum von her1, das ich euch hier bereits ganz ausführlich vorgestellt habe, wurde ich auch dieses Mal nicht enttäuscht. Meine Haut wirkt nach 6 Wochen praller und straffer und das, obwohl der Stress, die Pizza-Freitage & Co. sicherlich nicht weniger geworden sind. Ich werde euch an dieser Stelle nicht vorgaukeln, dass ich wieder die Haut der 25-jährigen Karo bekommen habe – das wäre nicht nur komplett unglaubwürdig, sondern ich kann auch gut und gerne auf die vielen Unreinheiten verzichten, die ich mit Mitte 20 hatte. Aber meine Haut sieht gut aus. Richtig gut. Und das fühlt sich gut an.

Foto: Eileen Jordan

Mein Fazit

Ganz klar: Nichts schlägt viel Schlaf, eine ausgewogene Ernährung und wenig Stress in Sachen frische Haut. Aber selbst in einer perfekten, stressfreien Welt, lassen sich die Naturgesetze, wie der natürliche Abbau der körpereigenen Kollagenproduktion nicht aufhalten. Deshalb ist „Skin Glow“ von her1 für mich ein genialer und effektiver Weg, meiner Haut etwas Gutes zu tun, sie zu unterstützen und ihr die Wirkstoffe zu geben, die ich ihr durch meinen Lifestyle leider viel zu oft vorenthalte. Außerdem muss ich echt sagen, dass bei diesem Produkt Preis und Leistung absolut stimmen. Die Rohstoffe sind zu 100% natürlich, das Pulver super ergiebig und der Effekt sichtbar. Was? Ihr wollt noch mehr gute Gründe, um „Skin Glow“ selbst mal auszuprobieren? Alles klar, kein Problem!

Denn mit dem Code FROLLEINHERR bekommt ihr 25% auf das gesamte Sortiment bei her1! Ob nun Darmgesundheit oder Hautstraffheit – schaut doch mal bei her1 vorbei und überzeugt euch selbst!

Foto: Eileen Jordan

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit her1 entstanden.

2 Antworten zu “Der Kollagen-Boost zum Trinken: Skin Glow von her1 im Test”

    • Oh echt? Das freut mich riesig!!! Und wenn du magst, freu ich mich auch über dein Feedback. Jeder Körper ist ja anders und mich würde sehr interessieren, wie es bei dir wirkt. Happy weekend & liebe Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.