Image Alt

Frollein Herr

Heute gibt es von mir mal einen guten alten Shoutout!

Und zwar für die wunderbare Dea, aka @dea.lloyd, die zwar schon seit 2014 auf Instagram unterwegs ist, dieses Jahr aber einfach mal die Reset-Taste gedrückt hat und sich einen neuen (und wie ich an dieser Stelle sagen muss) wunderschönen Account zugelegt hat. Den habe ich vor einigen Monaten durch Zufall entdeckt und mich sofort schockverliebt, in die ruhige, cleane und fast schon berührende Ästhetik von Deas Bildsprache.

Ihr Wohnung ist ein wahr gewordener Interiortraum, ihre Bilder jedes Mal absolut on Point und ich muss sagen, dass ich die Welt sehr gerne durch Deas Linse betrachte. Deshalb hab ich sie auch unbekannterweise gleich mal zu meinen Routine Questions eingeladen und bin mir sicher, dass auch ihr bei Dea gleich auf “Folgen” klicken wollt. Wetten?

Hi Dea!

Hi, ich bin Dea, 26 Jahre alt, Fotografin und frische Absolventin von zwei Mastern im Marketing. Aufgewachsen bin ich in einer Kleinstadt in Bayern, meine Wurzeln sind albanisch. Während meiner Studienzeit zog es mich zum Leben nach London und Frankreich. Mittlerweile liebe und schätze ich das idyllische Leben in Bayern. 

Mode oder Beauty?

Beides (+Interior)! Ich liebe so ziemlich alles, was in irgendeiner Weise für mich ästhetisch ist und was in mir das kleine Kind weckt, das mit großen Augen auf das Produkt starrt. Sei es ein neues Möbelstück für die Wohnung, ein wunderschönes Kleid mit tollem Muster oder ein ausgefallenes Packaging bei einem Beauty-Produkt. 

Deine liebste Outfit-Kombi, auf die du dich immer verlassen kannst?

Eine Vintage-Jeans, dazu eine einfache Bluse oder ein T-Shirt, kombiniert mit einem Oversized-Blazer und derben Boots mit Plateau-Sohle.

Ein Beautyprodukt, ohne das du nicht leben könntest?

Mein Weleda „Zarter Reinigungsschaum“ und meine Dior „Diorshow“ Mascara.

Online-Shopping oder Stadtbummel?

50:50 – je nachdem, wofür ich gerade Zeit habe. Ich liebe es, in Läden zu stöbern, denn da finde ich meistens genau die Teile, die ich nicht gesucht habe, aber definitiv haben möchte und dementsprechend mitnehme. Im Online-Shopping verliere ich mich regelrecht bei der ganzen Auswahl, vor allem im Interior-Bereich nutze ich das Online-Shopping, da ich mir da die meiste Inspiration holen kann.

Wann und wie hast du deine Liebe zu Mode/Beauty entdeckt?

Ich glaube, ich habe mich schon immer in irgendeiner Weise für Mode und Beauty interessiert und dementsprechend meine Leidenschaft entdeckt. Meine Mutter hat mir als Kind schon tolle Mäntel mit passender Baskenmütze geschneidert. Während meiner Jugend und meiner Zeit als Autorin für einen Online-Versandhändler für Mode und Schuhe hat sich meine Beschäftigung mit dem Thema immer mehr intensiviert. Damals lag der Fokus bei mir jedoch hauptsächlich auf Sneaker und Streetwear. Mittlerweile liebe ich es, viel mehr weibliche Schnitte und Teile mit sportlichen Pieces zu kombinieren.

Ein weiterer großer Einfluss für mich war auch definitiv „Sex and the City“. No explanation needed. 

Wie sieht deine Beautyroutine aus?

Meine Beautyroutine durchlief die letzten 6 Jahre einen großen Wandel. Mittlerweile lebe ich nach dem Prinzip „weniger ist mehr“, was auch momentan sehr gut klappt, zumal ich momentan öfters ungeschminkt bin. 

Morgens und Abends starte und ende ich den Tag mit einer sanften Reinigung von Weleda. Bei Feuchtigkeitscremes habe ich tatsächlich schon wirklich fast alle überteuerten oder natürlichen Beautyprodukte ausprobiert und war eigentlich immer nur unzufrieden. Das einzige, was tatsächlich gegen meine unreine Haut wirkt und meinen Teint strahlen lässt, ist Kokosöl – für mich ein Wundermittel. 

Wenn ich mich schminke, benutze ich entweder meine „Touché Èclat Le Teint“ von YSL oder für den leichteren Look im Sommer die Chanel „Vitalumiére Aqua“ Foundation. ZOEVA versorgt mich mit den zahlreichen Paletten mit Lidschatten, Rouge, und Bronzer. Als Finish noch einen Lidstrich mit dem „Ink Liner“ von Bobbi Brown, Wimpern tuschen mit dem Dior „Diorshow“ Mascara und die Augenbrauen mit einer Bürste und etwas Gel fixieren. 

Größtes Beautyproblem, das du gelöst hast oder nach dessen Lösung du immer noch suchst?

Eine Sonnencreme für’s Gesicht, die nach dem Sonnen und Baden nicht für unreine Haut sorgt. 

Lieblingsdesigner und warum?

Oh das ist einfach. Acne Studios fasziniert mich mit den minimalistischen Designs und den tollen Basics, die man sich in vielen Farben holen kann. YSL ist meine kleine Schwäche, was Taschen anbelangt. Louis Vuitton und ihre tollen Vintage-Taschen. Dior und ihre schönen Schmuckstücke. 

Größter Fehlkauf deines Lebens?

Ein T-Shirt von Gucci mit großem Logo-Aufdruck auf der Vorderseite. Ich weiß noch, wie Instagram regelrecht von dem T-Shirt, getragen von den größten Influencern, überschüttet wurde und ich es einfach haben wollte. Weniger ist letztendlich doch mehr und mittlerweile ist es mir zu „laut“. Trennen kann ich mich dennoch nicht davon, da ich mich nach einiger Zeit wieder in gewisse Teile verliebe – vielleicht auch wieder in dieses?

Lieblings-Duft-Brand? Und: Floral oder Holzig?

Ich liebe sowohl holzige als auch florale Duftrichtungen. Meine absoluten Favoriten daher: “Love Story” von Chloé, “Coco Mademoiselle” von Chanel, “Miss Dior” von Dior und “Bloom” von Gucci.

Hast du so etwas wie ein Lebensmotto? Oder ein Mantra, nach dem du lebst?

Oh gute Frage, aber das habe ich tatsächlich nicht wirklich. Ich versuche einfach immer positiv zu sein, vor allem in negativen Situationen, denn „nach Regen kommt Sonne“ und am Ende wird schon alles gut werden. Mir ist es auch sehr wichtig, nett, freundlich und respektvoll zu Menschen zu sein, denn man weiß nie, was gerade die andere Person privat durchmacht und ich versuche, einem Menschen lieber ein Lächeln zu schenken, als der Grund sein zu wollen, dass er/sie sich noch schlechter fühlt. Also verteilt gerne mehr Komplimente bei Fremden oder ein Lächeln in der Bahn. 🙂


Und ganz wichtig: nicht zu hart zu sich selbst zu sein, auch wenn man mal Fehler macht. Fehler sind menschlich, Fehler passieren. Lerne daraus, aber mach dich deswegen nicht fertig. Life’s too short to worry!

Deine liebsten Insta-Girls?

Da gibt es tatsächlich sehr viele, die mich in den Aspekten Mode, Interior und Reisen inspirieren: @aydahadi, @aline_kaplan, @gypsealust, @viktoriahutter, @melanie.licht oder @matildadjerf

Danke, liebste Dea!

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 5. September 2020
    reply
    Wiebke Brinkmann

    Heiii. Woher ist dieser rosa Glastisch 😍😍 ich mag mir kein pinterest Konto anlegen 🙈
    Lg Wiebke

Post a Comment