Matte Nägel: Ist das jetzt Trend oder bin das nur ich?

Die ein oder andere von euch wird es bereits bemerkt haben: Ich bin komplett verrückt nach matten Nägeln! Als mir die liebe Luna von Lunamière vor ein paar Monaten das erste Mal vorschlug meine Nägel statt mit hoch glänzendem Überlack mit einem matten Top Coat zu versiegeln, war ich zwar erst skeptisch („Matte Nägel? Ist das nicht vorbei?“), aber schon nach dem ersten Blick auf das perfekte matt-milchige Finish war es um mich geschehen. Seitdem geht nichts mehr ohne. Zuerst bei Luna im Studio (Shellac) und jetzt auch in meinem Home Mail Studio. Denn: Ich muss mir dafür keine komplett neue Farbrange an matten Nagellacken zulegen, sondern kann jede (wirklich JEDE) meiner Lieblingsfarben zum matten Traum werden lassen – einfach mit dem richtigen Top Coat.

Seitdem probiere ich mich wild durch alle möglichen Farbkombis (Pastell, Neon, mehrfarbig, subtil usw.) und werde mit jedem Anstrich größerer Fan des Matt-Looks. In meinen Augen macht er das Nagelstyling zum einen spannender (I mean: Wir haben jetzt Jahre um Jahre auf shiny Nägel geschaut – Zeit für was Neues) und verleiht gerade extremen Farben wie Neongrün oder Barbiepink eine ganz neue Eleganz und Subtilität, die diese Farben im Glanz-Look eigentlich so gar nicht mit sich bringen. Sucht man dann bei Instagram oder Pinterest auf den größten und beliebtesten Nagelseiten nach Inspiration, wird schnell klar: Matt ist gerade echt ein Ding!

Gerade bei ausgefallener Nail Art verleiht das matte Finish den Designs das gewissen Extra!

Habe ich mich zuerst noch gefragt, ob ich mit meiner Matt-Vorliebe komplett alleine bin, ist mir jetzt klar: Nee, das ist echt Trend! Obwohl mir das im Grunde ziemlich egal ist – wenn’s mir gefällt, wird’s gemacht. Ist etwas aber Trend, findet man dankenswerterweise viel Inspo, neue Produkte und Tipps und deshalb bin ich ganz froh, dass der Matt-Look gerade (wieder Mal trendet). Einfach die Lieblingsfarbe auswählen und lackieren und statt dem normalen Top Coat zu einem matten Überlack greifen. Eine Schicht genügt, wer aber will, kann auch zwei auftragen und fertig ist das spannende neue Finish. Ich habe übrigens sogar den Eindruck, dass der Matt-Lack deutlich schneller trocknet, als das glänzende Pendant. Also: Wer auch mal Lust auf einen neuen Nagel-Look hat, sollte das Finish unbedingt mal testen. Aber Achtung: Es könnte süchtig machen!

Matte Top Coats & Lieblingslacke für den Sommer

Matter Top-Coat von CATRICE, um 3 €

Matter Top-Coat von GLOSSWORKS, um 14 €

Matter Top Coat von ESSIE, um 12 €

Lila von GITTI, um 20 €

Neonpink von CATRICE, um 4 €

Knallrot von NAILBERRY, um 20 €

Grasgrün von GUCCI BEAUTY, um 30 €

Royalblau von MANUCURIST, um 14 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

2 Antworten zu “Matte Nägel: Ist das jetzt Trend oder bin das nur ich?”

  1. Matter Nagellack ist komplett an mir vorbeigegangen, leider! Ich liebe matte Finishes. Ich werde den Oberlack auf jeden Fall ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.