Image Alt

Frollein Herr

Wir Frauen sind ja leider Gottes nicht immer dafür bekannt, unseren Geschlechtsgenossinnen einfach so unsere Bewunderung mitzuteilen. Wir bestaunen oft lieber heimlich, statt einer anderen Frau offen ein Kompliment auszusprechen und neidlos zuzugeben: Ich bewundere Dich!

Dabei gibt es da draußen so so viele tolle Frauen, die unsere Bewunderung verdient haben. So wie Yana Sheptovetskaya, besser bekannt als Gelcream. Vielleicht kennt Ihr sie und Ihren Instagram-Account bereits oder verliebt Euch jetzt erst in Sie – so wie ich. Denn auch wenn ich Yana noch nie getroffen habe und vermutlich auch nie werde, bewundere ich sie aus ganzem Herzen.

Denn auch wenn ich Yana noch nie getroffen habe und vermutlich auch nie werde, bewundere ich sie aus ganzem Herzen.

Wer oder was ist Gelcream?

Gelcream ist ein Instagram-Account, der simpler nicht sein könnte: Eine Hand, die ein oder mehrere Beautyprodukte hält. Mal mit viel Schlagschatten, mal sehr entsättigt, aber immer mit einer Stimmung, die einen Beautylover wie mich ins Schwärmen kommen lässt. Denn das Mädchen mit den Zauberhänden schafft es, ohne viel Chichi, jedem Ihrer Bilder und den leblosen Produkten selbst, Magie zu verleihen.

Von Drogerieprodukten bis High-End-Luxus-Brands, von der elektrischen Zahnbürste bis zum Massageroller – in den Händen von Gelcream verwandeln sich selbst die banalsten Gegenstände in unendlich fotogene Schönheiten. Dazu gibt es noch eine kurze und knackige Review des abgebildeten Produkts, ohne Werbe-Attitüde (in der Bio ihres Accounts steht außerdem ganz klar “No Ads”) oder allgemeingültige Bewertung. Dabei tritt Yana selbst völlig hinter ihren Bildern zurück. Ihr Gesicht findet man nur auf Ihrem privaten Account und Infos über Ihre Person sind auch nicht unbedingt leicht zu finden. Genau das macht Gelcream für mich, unter all den Beauty-Influencern da draußen, so besonders.

Genau das macht Gelcream für mich, unter all den Beauty-Influencern da draußen, so besonders.

View this post on Instagram

Pic. 1 of 3 — Mini Tubes 1. @embryolisse — Lait-Crème Concentrate. Love it for this tiny but still metal tube, I carry it with me for any moisturizing emergency. 2. @3labskincare — "M" Cream. Smells really nice and fresh (mmm… maybe a little too much citrus), has (my fav) gelcream texture but the price ($290) and packaging (not very appealing) stop me from purchasing a full size. 3. @sisleyparisusa — Black Rose Mask. I know that it is a good product but I didn't like it. Nothing special. 4. @biologique_recherche — Masque Vivant. This one is interesting! Crazy smell that stays for a long time, it is brown so (sorry!): looks like you are covered in ?. I loved my skin after but I am not sure I enjoyed the process. 5. @lamer — The Lifting Eye Serum. It is impossible to judge an eye serum by a tiny sample but I am intrigued. I've been using their Illuminating Eye Gel for almost a year and it did nothing, so I don't mind giving this one a chance. What do you think? #gelcream_skincare

A post shared by GELCREAM ? (@gelcream) on

Ich selbst inszeniere regelmäßig Beautyprodukte und empfinde ein hübsches Produkt als kleines Schmuckstück, dass mein Leben und meinen Feed schöner macht und für mich ist Gelcreams Ästhetik eine wahnsinnige Inspiration. Und damit bin ich nicht alleine: Na, habt Ihr auch schon mal eines der Instagrambilder gesehen, auf dem ein Beautyprodukt vor ein Flugzeugfenster gehalten wird? Gelcreams Idee. Nailfies? Wurden dank Gelcream vom Nagelstudio-Krallen-Präsentier-Bild zum beliebten Fotomotiv minimalistischer Ästheten. Ich glaube, Ihr versteht worauf ich hinaus will. Ich bin verliebt in diesen Account und wollte das nicht nur Yana selbst (ich habe sie bereits vor ein paar Monaten kontaktiert und ihr meine Bewunderung mitgeteilt), sondern auch mit Euch teilen. Weil ich finde, dass auch das hierher gehört, dass ich Euch hier nicht nur mit Information, sondern auch mit Inspiration versorgen will.

Weil ich finde, dass auch das hierher gehört, dass ich Euch hier nicht nur mit Information, sondern auch mit Inspiration versorgen will.

Meet Gelcream

Und wenn Ihr noch dabei seid diesen Artikel zu lesen und nicht schon längst auf Gelcream’s Account abgezischt seid, will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und zeige Euch hier das Mädchen, dessen Hände mich mit jedem neuen Bild verzaubern: Meet the Girl behind Gelcream: Yana Sheptovetskaya.

Die gebürtige Russin machte Stationen bei der russischen Vogue, der Fashionbrand A.W.A.K.E. und lebt und arbeitet jetzt als Freelancer (z.B. für Into The Gloss) in den USA. Sie selbst bezeichnet sich nicht als Beauty-Profi und will deshalb keine ausführlichen Produkt-Reviews geben. Vielmehr ist es das Gefühl, das Beauty für sie bedeutet, das sie durch Ihre Bilder transportieren will. Und ich muss sagen: bei mir kommt das an. Deshalb schicke ich ganz viel neidfreie Liebe hinaus in die Welt für diese wahnsinnig inspirierende Frau und hoffe, ich konnte Euch mit diesem Insta-Tipp den schnöden Donnerstag ein wenig versüßen.

MerkenMerken 

Post a Comment