Image Alt

Frollein Herr

Karo, was sind eigentlich deine liebsten Beautyprodukte?

Da ich diese Frage von Euch immer wieder gestellt bekomme und sie beim besten Willen nicht beantworten kann – das ist immerhin so, als würdet Ihr eine Mutter fragen, welches ihrer Kinder sie am liebsten hat – dachte ich mir, ich mache einen Kompromiss. Und stelle Euch die Produkte vor, die ich derzeit am liebsten verwende. Meine Current Top Shelf.

Klar, einmal im Monat bekommt Ihr meine Empties, also die Produkte, die ich bis zum Schluss aufgebraucht habe, manchmal allerdings sind diese Goodies zuvor Monate in Gebrauch und ich kann meine Empfehlung auch dementsprechend erst spät abgeben. Deshalb kommt meine Beautyroutine jetzt sozusagen live zu Euch auf den Bildschirm. Die Produkte, die ich tagtäglich verwende, die für mich und meine Haut zusammen wunderbar harmonieren und die ich Euch von ganzem Herzen empfehlen kann. Los gehts…

Die Suche nach dem perfekten Foundation-Ton ist ja bekanntlich gar nicht so leicht.

Die Suche nach dem perfekten Foundation-Ton ist ja bekanntlich gar nicht so leicht. Vor allem im Sommer, wenn man je nach Sonnenstunden oder Selbstbräuner-Gebrauch gefühlt täglich mal heller oder mal dunkler ist. Deshalb habe ich eigentlich immer mehrere Foundations in unterschiedlichen Tönen zur Hand, die ich nach Lust und Laune mische. Meine derzeitigen Favoriten sind die “The Soft Fluid Long Wear Foundation SPF 20” von LA MER und die “Everlasting Foundation” von CLARINS. Eigentlich habe ich meine Foundations seitdem ich denken kann mit einem Schwämmchen aufgetragen, bin aber seit einiger Zeit auf den Geschmack gekommen, das Produkt mit den Händen zu verteilen. Da ich besonders gerne stark deckende Foundations verwende, die sich nicht immer so easy verteilen lassen, ist das bisschen Körperwärme der Hände echt eine große Hilfe. Einfach zwischen den Handflächen verreiben und anwärmen und schon lässt sich das Produkt super verteilen und verschmilzt besser mit der Haut.

Mein heißgeliebter Beauty-Blender kommt dann aber trotzdem im nächsten Schritt zum Einsatz. Ich trage nämlich mein absolutes Lieblinsgpuder das “Pressed Powder” von LA MER mit dem angefeuchteten Schwämmchen auf und drücke bzw. stemple das Puder ganz sanft auf die Haut. Ich hatte ungelogen noch nie ein so softes, deckendes und vor allem langanhaltendes Finish und komme derzeit in Sachen Puder völlig ohne Pinsel aus. Und wo hab ich das gelernt? Bei der lieben Hatice Schmidt. Normalerweise bin ich ja gar kein YouTube-Fan, aber ihre Tutorials schaue ich mir immer an. Auch wenn ich mir danach immer vorkomme, als hätte ich nicht den leisesten Schimmer von Make-up & Co., lerne ich doch immer was dazu. So wie das Setten des Make-ups, bevor es an Bronzer Rouge & Co. geht.

Apropos Rouge – da habe ich derzeit auch einen Favourite, den ich über alles liebe. Der “Le Petit Teint Macaron” von LANCÔME hat nicht nur ein wahnsinnig süßes Packaging (sieht aus wie ein Macaron), sondern auch einen der besten Koralltöne, den ich je getestet habe. Man braucht nur sehr wenig Produkt um die perfekten Apfelbäckchen zu zaubern und die stehen zu leicht gebräunter Haut auch Farbmuffeln – versprochen.

Last but not least ist auch ein neuer Rotton für die Lippen bei mir eingezogen. Der “Hot Lips Lipstick” von CHARLOTTE TILBURY in der Farbe Hot Emily ist wunderbar knallig und trotzdem subtil und hat ein semi-glänzendes Finish. Perfekt für jeden Tag.

Make-up runter, Haare zum Dutt und Füße hoch – für mich gibt es abends kein schöneres Ritual, das den Feierabend einläutet.

Make-up runter, Haare zum Dutt und Füße hoch – für mich gibt es abends kein schöneres Ritual, das den Feierabend einläutet. Ich liebe liebe liebe das Gefühl von frisch gereinigter Haut und zelebriere das allabendliche Abschminken deshalb auch sehr. Zur Zeit schwöre ich dabei besonders auf drei Helferlein. Zum einen auf mein Mizellenwasser “Micro Water” von DR.JART+, das ich Euch hier bereits vorgestellt habe. Ich liebe das Packaging der koranischen Skincare-Brand und auch der Inhalt der Produkte hat mich schon das ein ums andere Mal absolut überzeugt. Einfach zwei Wattepads mit dem Mizellenwasser tränken und so lange über das Gesicht fahren, bis wirklich alles Make-up runter ist.

Anschließend verwende ich den neuen “Clearly Corrective Exfoliating Cleanser” von KIEHL’S, der nicht nur Talg und Schmutz gründlich abreinigt, sondern auch noch ein sanftes Peeling enthält, das abgestorbene Hautschüppchen und Verhornungen entfernt. Einer der besten Gesichtsreiniger für Mischhaut, der mir in der letzten Zeit untergekommen ist. Und da ich ja bekanntmaßen nie genug von Peelings bekommen kann, darf jeden zweiten Tag dann auch noch das “Miracle Tonic” von AMANDA LACEY ran. Zu diesem Produkt könnte ich Euch jetzt einen seitenlangen Liebesbrief schreiben, da ich es für ein so grandioses Produkt für Leute mit großen Poren und fettiger bis Mischhaut halte, dass alles zu spät ist. Gleich vorweg: Bei empfindlichen Hauttypen – besser die Finger davon lassen. Der Toner enthält neben Alkohol auch Salicylsäure und andere Fruchtsäuren und hat deshalb wirklich jede Menge Bumms. Für mich ist das allerdings genau richtig. Seit ich das kleine Fläschchen verwende, meine ich zu bemerken, dass Pickel und Unterlagerungen deutlich weniger geworden sind und kann es reinen Gewissens jedem mit ähnlicher Haut weiterempfehlen. Ich habe jetzt schon Angst, dass es bald leer ist.

Nach der Reinigung kommt die Pflege. Bei Fruchtsäureprodukten, wie ich sie verwende ist jetzt viel Feuchtigkeit angesagt. Deshalb kommt morgens und jeden zweiten Abend auch die “The Moisturizing Cool Gel Cream” von LA MER zum Einsatz. Bis zum Launch dieses Produkts, hatte ich noch keine Pflege von La Mer probiert und war ehrlich gesagt auch immer etwas skeptisch. Kann so eine Marke wirklich den Unterschied machen? Jetzt kann ich mit Fug und Recht behaupten: Ja, kann sie. Selten habe ich einen so intensiven Moisturizer getestet, der schnell einzieht, intensiv Feuchtigkeit spendet und meine Mischhaut trotzdem nicht glänzen lässt. Außerdem bin ich inzwischen süchtig nach dem Duft… Ein tolles Produkt, das jeden Cent wert ist und bei mir schon erstaunlich lange hält. Dazu muss ich allerdings sagen, dass sich jeden zweiten bis dritten Abend die “Moon Fruit” Nachtcreme von HERBIVORE mit meiner La Mer Creme abwechselt. Wie ich schon ein paar Mal erwähnt habe, bin ich eigentlich kein großer Fan von Nachtcremes, da sie einfach zu reichhaltig für meine Mischhaut sind und morgens immer ein speckiger Film über meiner Haut liegt. Nicht so aber bei diesem Green-Beauty-Produkt. Die enthaltene Fruchtsäure ist perfekt auf meinen Hauttyp abgestimmt und hilft über Nacht nicht nur bei der Regeneration, sondern minimiert die Poren und sorgt für ein klareres Hautbild.

Weiter gehts dann mit der Augenpflege. Da verwende ich zur Zeit die “DayWear Eye” von ESTÉE LAUDER und bin ziemlich verliebt. Wieso? Weshalb? Warum? Weil sie eine Gel-Creme ist, was ich gegenüber salbenartigen Cremes im Augenbereich definitiv bevorzuge und zudem super erfrischend ist. Obwohl ich das Produkt im Bad aufbewahre, habe ich beim Auftragen immer das Gefühl, als würde sie direkt aus dem Kühlschrank kommen.

Bei all der Aufmerksamkeit, die ich meinem Gesicht schenke, dürfen auch die Haare nicht zu kurz kommen. Seit einigen Jahren schwöre ich darauf, sie vor dem Schlafengehen mit einer Extraportion Pflege zu versorgen. Ob mit einem Öl, einer Maske oder einem speziellen Overnight-Produkt. Derzeit in Gebrauch: Das “Overnight Repair Serum” von BALMAIN HAIR. Das ist tatsächlich mehr Serum als Öl und klebt oder schmiert nicht so sehr, wie andere Produkte.

So, nun wisst Ihr Bescheid welche Beauty-Liebschaften ich derzeit heiß und innig führe. Und das ein oder andere Produkt werdet Ihr ganz sicher auch bald in den Empties wiedersehen…

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 25. Juni 2018
    reply
    Georg-Christian

    Toller Artikel, danke für die Tipps!

  • 25. Juni 2018
    reply
    Gabi

    Liebe Karo,
    da sind auch für meine Mischhaut wertvolle Produkte dabei.
    Vielen Dank.
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

  • 12. Oktober 2018
    reply

    Ich liebe Dr.Jart+. Die Ceramidin Liquid und Creme sind mein Ride or Die. Toller Artikel Karo ?

Post a Comment