Image Alt

Frollein Herr

Alles neu macht der Mai.

Naja, um ehrlich zu sein gibt es in Sachen Beauty fast täglich Neulancierungen und Produktnews. Deshalb versuche ich Euch in meinen Instastories auch so gut es geht auf dem Laufenden zu halten, wenn mal wieder ein Goodie in meinem Home Office ankommt. Manche dieser Newbies sind aber so toll, dass eine Instastory einfach nicht ausreicht. Da möchte ich Euch ein bisschen mehr erzählen, sie ausprobieren und Euch von meinem ersten Eindruck berichten. Und genau das habe ich gemacht. In den letzten Wochen habe ich die spannendsten Presse-Mailings und Neuzugänge gesammelt, um Euch hier meine Produkt-Highlights für den Frühsommer zu präsentieren. Manches davon ist bereits auf dem Markt, anderes so brandneu, dass Ihr Euch eventuell noch ein paar Tage gedulden müsst (es lohnt sich, versprochen). Jetzt aber mal los – hier kommen meine Lieblinge für die Monate Mai und Juni…

Daisy Love von Marc Jacobs

Daisy war eines meiner ersten Designer-Parfums, das ich mir von meinem Taschengeld gekauft habe. Blumig, soft, ein bisschen pudrig. Damals kaufte ich mir noch die drei kleinen Zerstäuber für die Handtasche, damit ich es auch in der Schule immer dabei haben konnte. Seitdem ist viel passiert und mein Parfum-Geschmack hat sich von blumig zu eher herb-holzig entwickelt, aber der vertraute Duft von Daisy bringt mich noch immer augenblicklich zurück zu der Zeit, die wohl die mit Abstand unbeschwerteste war, die ich je erlebt habe. Nicht nur ich, sondern auch der Duft-Klassiker hat seitdem so manches Update bekommen und auch dieses Jahr wird mit “Daisy Love” ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Neuinterpretation ist überraschend anders, ohne sich dabei zu weit vom Original zu entfernen und duftet nach Kaschmir-Moschus, Holz, Blüten-Nuancen und (für mich persönlich) nach purer Freiheit. Erhältlich ab 40 €

NARS x ERDEM Collection

Ein bisschen Make-up-Poesie gefällig? Dann seid Ihr hier genau richtig. Die limitierte Collab von Nars und dem Modelabel Erdem ist so unfassbar liebevoll gestaltet, ausgewählt und zusammengestellt, dass ich mich schon beim Öffnen des Pakets Hals über Kopf verliebt habe. Aus den insgesamt 13 Produkten sind die Lippenstiftfarben “Bloodflower” (dunkles Rot), “Moon Orchid” (softes Flieder-Rosé) und “Wild Flower” (Schwarzrot), die Lidschattenpalette “Night Garden” und das Rouge “Loves me not” meine absoluten Favoriten. Und das nicht nur weil die Namen nach Märchen, Paradies und Romantik klingen. Ich bin sowieso großer, großer Nars Fan und von der Qualität und dem Tragegefühl der Produkte komplett überzeugt – aber die Farben dieser Kollektion haben es mir besonders angetan. Tragbar und trotzdem sehr besonders und gerade in der Kombination lassen sich moderne Romantik-Looks schminken, die zum Shirt genauso passen wie zur Abendrobe. Aber hier ist schnell sein angesagt: Die Produkte sind limitiert und bereits auf narscosmetics.eu erhältlich. Lippenstifte gibts ab 27 €, Blush ab 32 € und die Palette ab 39 €

Milk One-Packs von A’Pieu

Ok, bei Sheet-Masken werde ich einfach schwach. Wenn sie dann auch noch von einem meiner liebsten K-Beauty-Labels kommen und so ein großartiges Packaging mitbringen – dann kann ich mich einfach nicht wehren. Muss ich ja zum Glück auch gar nicht! Als ich letzte Woche im Münchner Missha-Store auf einem Presseevent eingeladen war, sind mir vor Ort die neuen Sheet-Masken von A’Pieu in die Hände gefallen. Die einzeln verpackten Masken sind Wirkstoff-Power-Pakete für kleines Geld. In den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen (von Erdbeere bis Schokolade) versorgen die Tuchmasken die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und sorgen für den perfekten Home-Spa-Moment. Die Masken sind derzeit allerdings nur im Münchner Missha-Store erhältlich, ein Webshop für A’Pieu soll aber bereits in Planung sein.

Hairstory

Es gibt eine neue Haarpflegemarke. Endlich, möchte ich da fast sagen – denn es ist doch recht ruhig geworden in dieser Kategorie. Hairstory kommt aus USA und ist das Baby von ein paar ziemlich cleveren und kreativen Haarprofis, die mit dem derzeitigen Angebot in Sachen Haircare nicht zufrieden waren. Rausgekommen ist eine überschaubare Range an Produkten, die nicht nur sehr hübsch aussieht, sondern auch echt was drauf hat. Meine beiden Favoriten sind der “Hair Balm” (Feuchtigkeitskick für müde Haare) und “Dressed Up” (eine Blow-Dry-Lotion, die für Extra-Volumen sorgt). Außerdem gibt es noch zwei Shampoos in der Range, die ich allerdings noch nicht getestet habe. Mein erster Eindruck: Eine coole Marke, mit kreativem Konzept, die Lust auf Haarpflege macht. Produkte erhältlich ab 45 €

Diorshow On Stage Liner von Dior

Dieses Jahr trau ich mich. Bitte nehmt mich beim Wort. Bisher habe ich bunte Lidstriche nämlich immer nur aus der Ferne bewundert, aber diesen Sommer will ich mich an den kunterbunten Eyeliner wagen. Mein Partner in Crime dafür sind die neuen Waterproof-Eyeliner von Dior, die es in (fast) jeder erdenklichen Farbe gibt. Um mich langsam ranzutasten, habe ich mich erstmal für ein schimmerndes Türkis und subtiles Pink entschieden, aber wer weiß – vielleicht komme ich ja jetzt richtig auf den Geschmack und trage bald statt Schwarz nur noch Gelb, Grün oder Orange… In jedem Fall bin ich großer Fan der Dior-Liners, da seine Spitze schön lang (easy zum Auftragen), die Farbabgabe gut (ein Strich genügt) und die Leuchtkraft schön intensiv (wenn schon, denn schon) ist. Erhältlich für 34 €

Tropical Cherimoya Cologne von Jo Malone

Also wenn dieser Duft nicht nach Sommer aussieht, dann weiß ich auch nicht weiter. Das “Tropical Cherimoya Cologne” aus der Hot Blossoms Kollektion von Jo Malone duftet herrlich leicht nach Früchten, von denen ich sonst absolut kein Fan bin, in der Kombination mit Harz und Tonkabohne wird die Fruchtnuance aber so zart eingebettet, dass selbst Frucht-Muffel wie ich, nur noch an Sommer, Sonne und Urlaub denken können. Ich wage jetzt mal eine sehr mutige Prognose angesichts all der heißgeliebten Düfte in meinem Schrank, aber dieser hier könnte mein Favorit für die kommenden Monate werden. Erhältlich ab 57 €

The Cleansing Collection von Chanel

Dass ich ein Cleansing-Junkie bin, wisst Ihr ja inzwischen. Und was passiert wohl mit einem Cleansing-Junkie, wenn Chanel eine “Cleansing Collection” rausbringt? Ok, ich denke Ihr könnt Euch vorstellen wie es mir gerade geht. Insgesamt sechs Produkte (von der Milch bis zum Mousse) werden ab Juni erhältlich sein und ich habe jetzt schon meine zwei Favoriten der Linie auserkoren. Zum einen das Öl (“L’Huile”, ist ja schließlich Chanel), das in Kombination mit Wasser Make-up, Schmutz und Talg gründlich und sanft abreinigt und zum anderen “Le Tonique”, das die Haut zum Abschluss der Reinigung beruhigt und auf die nachfolgenden Pflegeprodukte vorbereitet. Alle Produkte sind ab dem 2. Juni für 39 € erhältlich

Advanced Night Repair Minis von Estée Lauder

Ich habe eine ziemliche Schwäche für Produkt-Minis. Allerdings nur für die von Produkten, die ich auch in der Originalgröße wirklich verwende. Pröbchen gehen bei mir nämlich leider immer völlig unter. Deshalb freue ich mich umso mehr über die 7 ml Variante des “Advanced Night Repair” von Estée Lauder. Diesen Alleskönner gibt es bereits seit über 30 Jahren (ist also älter als ich, was man ihm aber gar nicht ansieht) und ist ein Schmankerl in meiner Beauty-Routine, das ich mir alle Jubeljahre mal gönne. Ein Reise-Mini für 9 Euro? Das sollte jetzt dann allerdings ein paar Mal öfter mal drin sein. Das Nacht-Serum spendet Feuchtigkeit, schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen und kurbelt den Reparaturprozess der Haut ordentlich an. Yay! Erhältlich ab Juni für 9 €

Wet Detangling Brush von Tangle Teezer

Auch wen es abgedroschen klingt – es gibt eine Handvoll Beautyprodukte, bei denen möchte man wirklich sagen, dass sie das Leben verändert haben. Für mich ist das, unter anderem, der Tangle Teezer. Keine andere Bürste kommt so schnell und easy durch nasse Haare, ohne Ziepen oder Haarschäden. Einziges Manko: Morgens im Halbschlaf, nachdem ich frisch geduscht bin und nasse Hände habe, ist mir das eiförmige Ding des öfteren mal in hohem Bogen aus der Hand geflutscht. Keine Ahnung, ob ich mich da doof anstelle oder ob meine Hände zu klein sind, aber irgendwie ist der Tangle Teezer nicht sonderlich handlich. Das hat mich zwar nicht im Geringsten davon abgehalten ihn zu benutzen, aber ich habe innerlich doch ein paar Luftsprünge gemacht, als die neuste Version in mein Home Office geflattert kam. Der Wet Detangler hat nämlich einen Griff (endlich) und funktioniert wie eine normale Bürste – nur eben besser. Dass das gute Stück dann auch noch rosa ist – naja, das ist wohl Schicksal. Erhältlich ab 15 €

Facial Antioxidant Mist von Merme Berlin

Ich habe einen neuen Mitarbeiter. Darf ich vorstellen: Der “Facial Antioxidant Mist” von Merme Berlin. Ohne den würde seit ein paar Tagen nämlich gar nichts mehr laufen. Wir haben im München derzeit richtiges Sommerwetter und meine Wohnung (aka. Office) verwandelt sich dann in eine trockene, sauerstoffarme Wüste. Deshalb habe ich eigentlich immer einen Facial Mist auf dem Schreibtisch stehen. Zur Durchfeuchtung der Haut, um mich an langen Nachmittagen mal eben wieder aufzuwecken oder einfach, weil ich mich beim Schrieben eines langen Texts, sehr gerne selbst ablenke. Seit ein paar Tagen also, hat der Neuzugang des Berliner Naturpflege-Labels Merme mein altes Spray vom Tisch gekickt und versorgt meine Haut seitdem zuverlässig mit Feuchtigkeit und jeder Menge Antioxidantien. Und als ob das noch nicht gereicht hätte, duftet er so herrlich natürlich nach Rosen, dass er ziemlich sicher in voraussichtlich einer Woche leer gesprüht sein wird. Erhältlich ab 27 €

The Bronzing Powder von La Mer

Als bekennender Fan der Make-up-Produkte von La Mer, konnte ich es kaum erwarten den neuen Bronzer in die Finger zu bekommen. Erster Eindruck: Perfektion. Packaging on Point, Farbe und Finish top. Mattes Blush, schimmernder Bronzer und Highlighter vereinen sich auf der Haut zu einem perfekten Sommer-Glow ohne, dass man drei verschiedene Produkte anmischen muss. Im Winter muss ich zwar dank meines blassen Teints an Contouring, Strobing & Co. ran, bei einer leichten Sommerbräune wie jetzt, reicht mir so ein All-in-One-Produkt alle Mal. Ich gehe dafür mit einem großen Puderpinsel durch das gesamte Produkt und trage es auf der Stirn und den Wangenknochen auf. Sommer aus der Dose sozusagen. Erhältlich ab 75 €

Primer von Asos

Wenn wir schon beim Thema Sommer-Make-up sind, dann möchte ich Euch auch unbedingt noch den neuen Primer von Asos Beauty vorstellen. Der ist nämlich nicht so dick, wie viele andere Primer und daher perfekt als Base unter dem Sommer-Make-up. Er gleicht Unebenheiten der Haut aus, macht die Foundation haltbarer und sorgt dafür, das Poren, Fältchen & Co. erst auf den zweiten Blick ins Auge fallen. Danke dafür! Erhältlich für 9 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment