Image Alt

Frollein Herr

Heute heißt es: Meet Dunja!

Obwohl ich mir recht sicher bin, dass sie zumindest für die Beauty-Addicts unter euch definitiv keine Fremde ist! Denn Dunja ist nicht nur Naturkosmetikprofi, sie ist außerdem Organic Beauty Coach (@clean_my_routine) und seit kurzem auch noch Gründerin ihres eigenen Beautylabels (@trueorganicbasics). So viel geballtes Beautywissen in Kombi mit einer so wunderbar sympathischen Frau & Mama wie Dunja sind doch die beste Voraussetzung für meinen kleinen Beauty-Fragebogen, nicht wahr?! Deshalb freue ich mich sehr, dass Dunja heute mal auspackt – und zwar ihre Beauty-Bag!

Hi Dunja!

Hi, mein Name ist Dunja Kara, ich bin 33 Jahre alt und lebe in Berlin. Ich bin in Sarajevo geboren und kam 1992 während des Krieges mit meiner Mutter nach Deutschland. Mittlerweile bin ich selbst Mama einer dreijährigen Superheldin-Langstrumpf-Prinzessin und habe vor zwei Monaten ein weiteres Baby gelauncht: meine Naturkosmetikmarke TRUE Organic Basics

Mode oder Beauty?

Beauty. Es fasziniert mich sehr, wie unser Körper über unsere Haut mit uns kommuniziert. Die Zeichen der Haut richtig zu deuten und zu wissen, wie man sie von außen durch Produkte und von innen durch Ernährung und Lifestyle nachhaltig in Balance bringt, ist eine Herzensaufgabe. Wenn ich den Menschen helfen kann, ihre Haut besser zu verstehen, fühle ich mich am richtigen Platz. 

Deine liebste Outfit-Kombi, auf die du dich immer verlassen kannst?

Blazer, Jeans, Sneakers!

Ein Beautyprodukt, ohne das du nicht leben könntest?

Ich liebe Brokoklisamenöl für die Haare. Es ist ein 100% natürlicher Ersatz für Silikone in der Haarpflege. Es macht die Haare schön weich und etwas glänzender und musste auf jeden Fall mit in unser Sortiment. 

Online-Shopping oder Stadtbummel?

Online-Shopping, seit ich Mutter bin. Kurzer Abstecher in den Laden, seit Corona – um unsere Locals zu unterstützen. Der wachsende Zusammenhalt ist auf den Straßen deutlich spürbar. Es hat etwas von einem vorzeitigen Weihnachtszauber. 

Wann und wie hast du deine Liebe zu Mode/Beauty entdeckt?

Als Kind habe ich sehr gerne meine Oma und Mama beim Zurechtmachen beobachtet oder Mädchen-Magazine, wie die Sweet 16 gekauft und ausführlich studiert. Mit 12 kaufte ich mir nach meinem ersten Job das erste Lipgloss. Ein Transparentes von Manhattan. Ich brachte es mit in die Schule und in der Pause malten wir uns alle die Lippen damit an. Danach war es um mich geschehen. 

Wie sieht deine Beautyroutine aus?

Morgens: Ich wasche mir mein Gesicht ohne Cleanser und wende stattdessen die Rosenwasser-Technik an. Ich sprühe etwas TRUE Rosenwasser auf’s Gesicht und nehme alles sanft mit einem Frotteetuch ab. Das hilft überschüssigen Talg loszuwerden, ohne unsere hauteigenen Lipide auszuwaschen. Sie schützen die Haut vor den Einflüssen der Kälte und sorgen dafür, dass die Haut genug Wasser speichern kann. Damit schafft man sehr gute Voraussetzungen für eine Haut, die besser durch die kalte Jahreszeit kommt und weniger sensibel ist, sogar langsamer altert. 

Danach trage ich Sonnenschutz auf. Am liebsten der Ultra Light Facial Moisturizer SPF30 von Kimberly Sayer. UV-Strahlen beschleunigen die Hautalterung. Die DNA wird geschädigt und Kollagen wird schneller abgebaut. Trägt man Sonnenschutz, dämpft man diese Prozesse bis zu einem gewissen Grad und unterstützt die Haut somit langsamer zu altern.

Extra-Schritt: Draußen wird es nun etwas kälter und ich trage seit ein paar Wochen noch eine schützende Lipidschicht aus TRUE Jojobaöl und Rosenwasser unter dem SPF auf. Das Öl wirkt antientzündlich und bindet Feuchtigkeit in der Haut, ohne dabei die Poren zu verstopfen. 


Abends: Zur Zeit reinige ich mein Gesicht fast jeden Abend mit dem Mizellenwasser von Speick Naturkosmetik und wasche es anschließend noch einmal mit Wasser. Danach sprühe ich etwas Rosenwasser auf und trage einen Mix aus Argan– und Kaktusfeigenkernöl auf. Das wirkt ausgleichend, sorgt für zarte Haut und stärkt die Hautbarriere. Wenn meine Haut aus der Balance ist und sich Unreinheiten anbahnen, mische ich eine erbsengroße Menge Jojobaöl mit einem Tropfen Kaktusfeigenkernöl. Das wirkt antientzündlich und beruhigend und hilft sehr gut über Nacht. Alle 10 Tage mache ich nach der Reinigung noch ein Peeling mit dem Active Enzyme Exfoliator von Josh Rosebrook oder AHA Peel Maske von Madara

Größtes Beautyproblem, das du gelöst hast oder nach dessen Lösung du immer noch suchst?

Ich habe einen Traum, dass eines Tages alle Menschen wissen, dass sie ihre Haut neben der richtigen Pflege auch sehr stark über die Ernährung, hormonelle Balance und Stress-Reduktion beeinflussen können. Dass sie auf diese Weise chronische Unreinheiten effektiver loswerden und sogar den Hautalterungsprozess verlangsamen können. Daran arbeiten wir bei TRUE Organic Basics jeden Tag. 

Lieblingsdesigner und warum?

Tibi – Ich kannte Tibi schon länger, aber während des ersten Corona-Lockdowns, habe ich die Marke näher entdeckt. Ihre Lives auf Instagram sind fabelhaft. Sie erklären, wie man die richtigen Sachen für sich findet und teilen viele praktische und leicht umsetzbare Tricks. Schaut unbedingt mal bei Tibi auf Instagram vorbei!

Größter Fehlkauf deines Lebens?

Es gab zahlreiche. Besonders in der Mode. Bis ich vor einigen Monaten meinen Lieblingsdesigner (siehe vorherige Frage) so richtig kennengelernt habe und nun verstehe, was ich oft und gerne tragen werde und was nicht. 

Lieblings-Duft-Brand? Und: Floral oder Holzig?

Abel Odor. Holzig. Ich habe in meinem früheren Job u.a. für Abel gearbeitet und Gründerin Frances Shoemack schafft es komplexe, aber natürliche Düfte zu entwickeln. 

Hast du so etwas wie ein Lebensmotto? Oder ein Mantra, nach dem du lebst?

Come as you are. 

Deine liebsten Insta-Girls?

Daere.de: Das Duo Annika Rogge und Kinga Slota haben eine sehr gute Plattform für Frauen geschaffen. Sie sprechen über Personal Development, Selfcare und Business. Die Visuals sind informativ und inspirierend und es finden in regelmäßigen Abständen digitale Events statt. 

Matchamornings: Christina ist in Wien und beschäftigt sich mit holistischer Gesundheit, Wellbeing und moderner Spiritualität. Ich durfte zu Gast bei Christina’s Podcast dabei sein und erinnere mich sehr gerne an ihre große Neugier auf die Dinge. Das transportiert sie sehr gut auf ihrem Social Media Kanal. 

Lisa Müller: Lisa beschäftigt sich mit Female Balance über Ernährung. Wir haben einige Schnittstellen, da sich die Haut innerhalb des Zyklus stark verändert und wir das bei TRUE Organic Basics berücksichtigen. Lisa zeigt, wie man mehr Ausgleich schafft und besser durch den Zyklus kommt. 

Lisa Müller: Lisa beschäftigt sich mit Female Balance über Ernährung. Wir haben einige Schnittstellen, da sich die Haut innerhalb des Zyklus stark verändert und wir das bei TRUE Organic Basics berücksichtigen. Lisa zeigt, wie man mehr Ausgleich schafft und besser durch den Zyklus kommt. 

Danke, liebste Dunja!

Post a Comment