Image Alt

Frollein Herr

Man sollte es, ohne falsche Bescheidenheit, einfach mal sagen wie es ist: Ich hatte in den letzten Jahren noch NIE so gute Haut wie zur Zeit!

Liegt das an der Sonne? Weniger Stress, weil Corona bedingt keine Reisen anstehen? Oder hat sich meine Haut pünktlich zu meinem 32. Geburtstag vielleicht einfach mal entschlossen, die übermäßige Talgproduktion, mit der sie mich seit meiner Pubertät schier zur Weißglut treibt, einzustellen um mir noch ein paar unbeschwerte Jahre zu gönnen, bevor der Falten-Stress dann einsetzt? I doubt it.

Deshalb komme ich nicht umhin, meiner derzeitigen Beautyroutine ein großes Kompliment auszusprechen und mir große Sternchen neben die Highlightprodukte zu setzen. Welche das in den letzten vier Wochen so waren, verrate ich Euch jetzt…

Die Juni-Empties

“Pollution Skin Defence System” von SUSANNE KAUFMANN, um 265 €

15 Tage, 15 Ampullen, ein Antioxidantien Boost der Extraklasse! Ich muss ja sagen, dass ich nach einigem Testen immer größerer Fan der Produkte von Susanne Kaufmann werden. Sie sind durchdacht, effizient und ich persönlich liebe den naturnahen Ansatz der Marke. Das jüngste Highlight: Die Ampullen-Kur mit drei aufeinander abgestimmtem Wirkstoffen. Vitamin C, Ectoin und Q10. Bisher hat meine Haut hochdosiertes Vitamin C eher nicht so gut gefunden und auf mich eher gestresst, als beruhigt gewirkt. Ganz anders aber bei dieser Power-Kur. Für jeweils fünf Tage verwendet man einen der drei hochdosierten Wirkstoffe und versorgt seine Haut so kurweise mit allem, was sie braucht, um gegen schädliche äußere Einflüsse gewappnet zu sein. Ja, das hat seinen Preis – aber ich habe jeden der 15 Tage genossen, als ob ich selbst auf Kur wäre. Daumen hoch für dieses Skincare-Sahneschnittchen.

“The Unscrub” von PAULA’S CHOICE, um 30 €

Das wievielte Mal hat es dieser Cleanser jetzt in die Empties geschafft? Das zweite oder das dritte Mal? Ist ja eigentlich auch egal. Denn viel mehr, als dass der peelende Cleanser, der für alle Hauttypen geeignet ist, ganz, ganz, ganz, ganz großartig ist, kann ich eigentlich gar nicht sagen. Aber er kommt ganz sicher auch noch ein viertes Mal hier vorbei.

“Floral Essence” von THE GLOW, um 39 €

Vor genau einer Woche habe ich euch die Bio-Naturkosmetik der Münchner Brand bereits ausführlich hier vorgestellt. Und wie das bei Lieblingsprodukten nun mal leider so ist, gehen sie auch regelmäßig leer. Diesen Monat hat es die Floral Essence getroffen, das flüssige Wirkstoffserum, das eigentlich alles kann. Als Toner oder Serum angewendet, zur Maske hinzugemischt oder für einen kleinen Kick zwischendurch – ein echter Staple in meiner Beautyroutine, der simpler in der Anwendung und effizienter in der Wirkung kaum sein könnte.

“Handcreme” von SKØN, um 29 €

Ihr wisst, ich bin ein Handcreme-Junkie. Und das ändert sich auch im Sommer noch. Ein ganz besonders treuer Begleiter war dieses Produkt der Naturkosmetikmarke Skøn. Hanföl, Jojobaöl und Vitamin E sorgen für gepflegte Hände ohne Schmiergefühl und der subtile Duft nach Mandarine und Lavendel hat mich allabendlich in den Schlaf begleitet. Tolles Produkt, spannende Brand!

“The Peace Probiotic Pink Clay Soothing Mask” von SEED TO SKIN, um 85 €

Wowsa – diese Tonerdemaske kann echt was! Sie reinigt die Haut porentief und sorgt für einen wunderschönen Glow, was nicht selbstverständlich ist, für eine Reinigungsmaske, die die Haut sonst ja oft eher trocken und quietschig zurücklassen. Die Maske ist übrigens das erste Produkt der italienischen Luxus-Naturkosmetik, das ich bisher testen durfte, aber mit Sicherheit nicht das letzte.

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment