Image Alt

Frollein Herr

Beautytrend: Reinigung und Masken zum Anmischen

Schneller, höher, weiter! Nicht nur beruflich oder gesellschaftlich haben wir es viel zu oft viel zu eilig – auch in Sachen Beauty. Extra steps? Bitte nicht.

Nicht nur im Zuge der derzeitigen Heim-Isolation und der vielen Zeit, die totgeschlagen werden will, kann man genau diese extra steps ruhig mal gehen – denn neben all den vielen tollen Cleansern, Peelings und Masken auf dem Markt, die bereits tutto completti und anwendungsbereit daher kommen, habe ich in den letzten Monaten eine Produktkategorie für mich entdeckt, die ich nicht mehr missen will: Puder, die beim Anmischen mit Wasser geniale Cleanser, Masken oder Peelings ergeben.

Obwohl, wenn ich so zurückdenke, hat eigentlich alles bereits mit dem Daily Microfoliant von Dermalogica begonnen, der sich inzwischen seit Jahren ungeschlagen ganz oben auf meiner Peeling-Favoriten-Liste hält. Das weiße Puder auf Reisbasis wird in der Handfläche mit Wasser zu einer Paste angemischt und schon ist das Peeling einsatzbereit. Diesen extra step gehe ich gerne. Aber nicht nur in Sachen Peeling steht die Puderform hoch bei mir im Kurs. Seit Herbst letzten Jahres haben es auch so einige Cleanser und Masken in Puderform in mein Topshelf geschafft und ich möchte Euch auch erzählen wieso.

Zum Einen sind Puder natürlich wahnsinnig praktisch zum Reisen.

Gut, von diesem Vorteil werden wir wohl erstmal nicht allzu viel Gebrauch machen können, aber dennoch ist er nicht von der Hand zu weisen. Zum anderen sind es die hochpotenten Inhaltsstoffe, die mich restlos überzeugen. Die meisten der Powder-Produkte basieren auf Tonerde oder Aktivkohle, die nicht nur natürlich ist (Pluspunkt), sondern auch wahnsinnig effektiv in der Behandlung von sensibler oder fettiger Haut und sich bereits über Jahrhunderte bewährt hat. Dazu kommen dann noch je nach Produkt und Bedürfnis Power-Wirkstoffe wie Antioxidantien, Blütenextrakte, Enzyme oder Öle und schon hat man in dem kleinen Puderhaufen jede Menge wirksamer und reinigender Inhaltsstoffe in der Handfläche.

Mindestens genauso wichtig, wie das was drinnen ist, ist das, was nicht drinnen ist: Seife nämlich. Im Gegensatz zu Cleansern in Gel oder Schaumform kommen Cleansing Powder nämlich komplett ohne Seifenstoffe aus und sind deshalb super für sensible Haut geeignet und schonen unseren Säureschutzmantel: “Seifen können die schützenden Lipide auflösen und die Haut so anfälliger für Wasserverdundstung und das Eindringen von Keimen machen. Besonders Menschen mit Problemhaut und Altershaut sollten darauf achten seifenfreie Reinigungsprodukte zu verwenden. Seifen sind zu dem auch eher basisch und erhöhen den PH-Wert der Haut, der ja sonst im sauren Bereich liegt. Die Folge ist auch hier eine verminderte Funktionsfähigkeit und erhöhte Anfälligkeit für Pilze, Bakterien und Viren.” erklärt mir Livia Zanardo, Dermatologin aus Fürth.

Sanft sind sie also – aber auch sehr effektiv!

Denn meist sind die Multitasker in Puderform nicht nur entweder Maske oder Peeling oder Cleanser, sondern gleich alles in einem. Eines meiner derzeit liebsten Produkte ist der “Cleansing Clay” von The Glow (mehr dazu unten), den ich Euch schon an diversen Stellen vorgestellt habe. Das rosa Puder kann mit Wasser oder Öl angemischt werden und so dem eigenen Hauttyp (ölig oder trocken) ganz leicht angepasst werden und dann entweder als Cleanser (auftragen und noch feucht abwaschen), Maske (auftragen, ein paar Minuten abwarten und dann abwaschen) oder Peeling (auftragen, fest werden lassen und anschließend mit etwas Wasser in kreisenden Bewegung einmassieren und abwaschen) verwendet werden. Je nach Hautzustand kann ich das Produkt also ganz individuell anpassen und bekomme immer genau das, was meine Haut gerade braucht.

Zudem sind die Puder wahnsinnig ergiebig, halten lange vor und sind nicht so schnell “verderblich” wie vergleichbare Produkte auf Wasserbasis. Ihr merkt also schon: Ich bin großer Fan – und das zu Recht! Deshalb kommen hier für Euch meine liebsten Puder-Produkte und ich würde mich sehr über Eure Erfahrungen oder Feedback freuen!

Let’s do the extra step!

Shop The Trend: Cleansing Puder, Peelings & Masken

Cleansing Clay von The Glow

Mit Rosa Tonerde, Papayaextrakt und Aloe Vera: “Cleansing Clay” von THE GLOW, um 28 €

Detoxing Amazon Clay Mask von Shamanic

Mit Tonerde aus dem Amazonas: “Detoxing Amazon Clay Mask” von SHAMANIC, um 39 €

Daily Microfoliant von Dermalogica

Enzympulver auf Reisbasis: “Daily Microfoliant” von DERMALOGICA, um 65 €

Green Detox Mask von Linnea Botanics

Mit grüner Tonerde, Matcha und Antioxidantien: “Green Detox Mask” von LINNEA, um 29 €

Flower Petal Deep Cleanser & Mask von The Organic Pharmacy

Mit Milchenzymen, Lavendel und Kamille: “Flower Petal Deep Cleanser & Mask” von THE ORGANIC PHARMACY, um 50 €

Active Charcoal Exfoliating Cleansing Powder to Clear Pores von Origins

Mit Bambus-Aktivkohle: “Active Charcoal Exfoliating Cleansing Powder” von ORIGINS, um 30 €

Pink Clay Exfoliating Floral Mask von Herbivore

Mit pinker Tonerde und Hagebuttenöl: “Pink Clay Exfoliating Floral Mask” von HERBIVORE, um 25 €

Renewing Powder Cleanser von Clinique

Mit Porzellanerde und Vitamin C: “Renewing Powder Cleanser” von CLINIQUE, um 22 € (28 Beutel)

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 14. April 2020
    reply
    Katy

    Ich werde auf jeden Fall mal das Daily Microfoliant von DERMALOGICA testen (bei so viel Schwärmen muss ja was dran sein 😉 ).
    Ich habe mir vor zwei Jahren mal das “the rice polish” Enzympuder auf Reisbasis von Tatcha gegönnt und war davon schon sehr angetan. Preis/Leistungs-technisch klingt das Daily Microfoliant da noch einen Tick besser 🙂

    Zu Weihnachten kaufe ich mir oft selbst ein Set Masken welches dann das ganze nächste Jahr über herhalten muss.
    Ich bin totaler Fan der “Pumpkin Enzyme Mask” von Peter Thomas Roth.
    Sie enthält eine Kombination aus Kürbis-Enzymen, AHAs und leichten Peeling-Partikeln (eventuell nichts für sehr sensitive Haut) und riecht wunderbar nach Kürbis und Zimt *schmacht*.

      • 5. Mai 2020
        reply
        Katy

        Ich habe das Daily Microfoliant Puder jetzt mal ein wenig getestet und finde es super!
        Es ist nicht zu grobkörnig und hinterlässt bei mir ein samtweiches Hautgefühl 🙂

        Ich habe letztens noch einen Beitrag zum Pineapple Exfoliating Powder von Good Molecules gelesen, das soll vergleichbar mit dem Daily Microfoliant sein und liegt preislich auch deutlich darunter.
        Aber das wird erst bestellt wenn das Daily Microfoliant leer ist, was bei der Menge ja noch etwas dauern kann 😉

        LG, Katy

  • 5. August 2020
    reply

    Hab lange nach solchen Produkten gesucht. Werde ein paar mal testen 🙂

Post a Comment