Image Alt

Frollein Herr

Empties: März 2020

Puh – der März.

Meine Empties sind ja auch immer ein kleiner Monatsrückblick, der zeigt, was mir in den letzten Wochen beautytechnisch wichtig war, was ich gern verwendet habe und was mir so durch den Kopf ging. Selten hat ein Monat aber so viel Bandbreite an Gefühlen, Zuständen und Veränderungen mit sich gebracht, wie der vergangene: Angefangen bei der Vorfreude auf unseren Skiurlaub, die übereilte Abreise aus eben diesem und die anschließende freiwillige Quarantäne. Das zeigt sich auch an meinen Empties. Make-up wurde kaum verwendet, dafür aber umso mehr Masken (da gibt es einige Highlights), Haarpflege und Nailcare. Welche Produkte also im März bei mir leer gegangen sind und warum, lest Ihr jetzt…

Die März-Empties

Empties: März 2020

Skincare

Empties: März 2020

“Flawless Skin Mask” von INSTYTUTUM, um 80 € (5 Stück)

Ich muss echt sagen, dass mein Vorrat an Sheet Masken in den letzten Wochen beträchtlich geschrumpft ist. Denn zu jedem Home-Facial gehören die mit Wirkstoff getränkten Tuchmasken bei mir einfach dazu. Und da die in den letzten Wochen ganz offensichtlich zugenommen haben, wurde auch mein Vorrat knapp. Als ich dann beim Ausräumen meines Büros auf eine noch unangebrochene Packung der Tuchmasken von Instytutum stieß, war die Freude riesig! Bereits seit Jahren (!) gehört dieses Produkt zu meinen absoluten Favoriten, weil es Effizienz- und Passformtechnisch ganz weit oben in der Königsklasse der Sheet Masken spielt. Sie polstert auf, kühlt, entspannt und hält dabei bombenfest, ohne Falten zu werfen oder zu verrutschen. Alle Daumen hoch für dieses Masken-Highlight!

“Cooling Water Eye Patches” von MILK, um 23 € (6 Stück)

Mindestens genauso hoch im Kurs wie Tuchmasken stehen bei mir derzeit Eye Patches! Wie passend, dass ich erst vor ein paar Wochen diese Produkt-News von MILK zugeschickt bekommen habe – so gut, dass die gesamte Packung bereits leer ist. Die Patches, die man am besten kurz vor der Anwendung in den Kühlschrank legt, sorgen mit Koffein, Meerwasser und Aloe-Extrakt für eine beruhigte, gestraffte und gut durchfeuchtete Augenpartie. Dazu ist das Produkt frei von Tierversuchen, vegan und verzichtet auf Sulfate oder Parabene. Wird definitiv nachgekauft!

Und hier kommt direkt noch ein Masken-Highlight für Euch! Wochenlang verwendete ich die Detox-Maske des kleinen deutschen Naturkosmetiklabels LINNEA BOTANICS schon und habe dem “leer werden” tatsächlich schon ein wenig entgegen gefiebert, damit ich Euch an dieser Stelle davon erzählen kann. Die Maske ist genauer gesagt ein grünes Pulver bestehend aus Tonerde, Matcha und Antioxidantien, das in der Hand mit Wasser angemischt, eine Maske ergibt – und was für eine!!!! Sie trocknet schnell und mildert Unreinheiten und Entzündungen schnell und effektiv. Ich bin eh großer Fan von Tonerdermasken, aber diese hier hat sich ganz schnell einen Platz auf dem Siegertreppchen gesichert! Absolute Empfehlung…

 

Haare & Nägel

Empties: März 2020

“Color Linie” (Shampoo & Conditionier) von INNERSENSE ORGANIC BEAUTY, je um 30 €

Meinen Liebesbrief an die natürliche Haircare Brand Innersense Organic Beauty kennt Ihr ja vielleicht schon. Und ja – die Liebe ist nach wie vor ungebrochen! Seit inzwischen mehr als drei Monaten lasse ich keine andere Haarpflege an mein Haupt und habe ehrlicherweise auch kein Bedürfnis danach. Die ersten zwei Flaschen vom Shampoo und Conditioner sind jetzt leer, aber für Nachschub ist zum Glück rechtzeitig gesorgt worden, sodass ich auch jetzt nicht auf meine neuen Favoriten verzichten muss. Für alle, die nach natürlicher Haarpflege suchen, die wirklich wirkt, kann ich nur auf meinen ausführlichen Artikel verweisen (hier) – aber so viel sei schon mal verraten: Ihr werdet Eure Haare ganz neu kennenlernen…

Nagelhärter und Unterlack in einem: “The Cure” von Nailberry ist das erste Produkt aus der Kategorie “Dekorative Kosmetik”, das es bereits zum zweiten Mal in meine Empties geschafft hat! Wie Euch sicher schon aufgefallen sein wird, haben es Make-up & Co. nämlich deutlich schwerer hier zu landen, da ich meistens (im Gegensatz zur Pflege) mehrere Produkte in Verwendung habe und die einzelnen Produkte deshalb deutlich langsamer leer werden. Dieser Nagelhärter aber kommt bei JEDER Heimmaniküre zum Einsatz und ist deshalb schon zum zweiten Mal dabei. Der schadstoffarme Lack verbessert den Nagelzustand sichtbar und sorgt als Unterlack auch noch für längeren Halt. Ich bin ganz ganz großer Fan und bin mir sicher, dass wir dieses Produkt hier auch noch ein drittes und viertes Mal sehen werden.

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 31. März 2020
    reply
    Romy

    Mal ein generelles Votum gegen Tuchmasken: Die Anwendung von Tuchmasken resultiert in einer Abfall-Bonanza, mit dem Ergebnis nicht recyclebarer Reste! Ein jeder sollte sich m.E. fragen, ob es das wirklich wert ist oder man mit einer Maske guter Qualität bspw. aus dem Glastiegel, nicht das gleiche Ergebnis erzielen kann und nicht gar so schamlos wertvolle Ressourcen verheizt ??‍♀️

Post a Comment