Image Alt

Frollein Herr

Bits'n'Pieces #13

Den einen bringt die 13 Glück, die anderen sehen in ihr eine Unglückszahl. Ich halte sie für einen passenden Anlass Euch wieder mal mit Branchen-News, Trends und Shopping-Tipps zu versorgen. In der 13. Ausgabe meiner Bits’n’Pieces gibt es heute eine Interior-Kollaboration, die im wahrsten Sinne des Wortes ins Museum gehört, Duft-News aus dem Hause Gucci, zwei Farben, die erst gemeinsam einen Trend machen und die lang ersehnte Beauty-Rubrik von Hermès!

Los gehts…

Love Edition: Gucci Guilty

Bits'n'Pieces #13: Gucci Guilty Love Edition

Lana Del Rey und Jared Leto als Liebespaar, die Location ein Retro-Waschsalon und zwei Düfte … Hach, diese Düfte!

Freunde ich weiß nicht, welchen Superlativ ich noch finden soll, aber Gucci Beauty haut derzeit einen Knaller nach dem anderen raus! Angefangen beim Launch der Lippenstifte, von denen sich inzwischen in jeder meiner Handtaschen einer finden lässt, über die geniale High-End-Duft-Kollektion Alchemist’s Garden, bis zu seinen polarisierenden Kampagnenmotiven, die tradierte Schönheitsideale hinterfragen. Verdammt, Gucci Beauty kanns halt einfach! Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, lanciert die Luxus-Brand jetzt auch noch eine limitierte Kollektion seines Duft-Dauerbrenners Gucci Guilty.

Bits'n'Pieces #13: Gucci Guilty Love Edition

Die Love Edition kommt nicht nur in neuen und designigen Flakons daher (für Sie Rosa, für Ihn Mint), sondern auch mit einem Duft-Update, das es in sich hat: Der rosa Flakon hält einen floral-fruchtigen Duft aus Narzisse, Veilchen und Patschuli parat, während der mintfarbene Holznoten, Mandarine und rosa Pfeffer vereint. Wäre es mir irgendwie möglich, Euch durch den Bildschirm schnuppern lassen zu können – believe me, I would! Aber so weit ist die Technik leider noch nicht und deshalb kann ich es nur jedem von Euch ans Herz legen schnellstmöglich am Gucci Counter Eures Vertrauens vorbeizuschauen.

Damit aber noch nicht genug! Die Love Story mit Gucci Beauty geht weiter. In den nächsten Wochen werdet Ihr bei mir noch das ein oder andere zu Gucci Beauty und seinen Produkten sehen und ich könnte nicht glücklicher über diese Zusammenarbeit sein. Also: Stay tunend…

Bits'n'Pieces #13: Gucci Guilty Love Edition

“Gucci Guilty Love Edition Pour Femme”, um 92 € (50 ml)

Bits'n'Pieces #13: Gucci Guilty Love Edition

“Gucci Guilty Love Edition Pour Homme”, um 71 € (50 ml)

Trendwatch: Bicolor

Bits'n'Pieces #13: Bicolor

Von links nach rechts: Jacke von GESTUZ via THE FRANKIE SHOP, um 645 €; Vintage-Blazer von THE RENEWERY, um 159 €; Stiefel von GESTUZ, um 369 €

Ein Trendpiece ist gut, wenn das dann aber auch noch so aussieht, als wären es zwei – umso besser!

Ein Mikrotrend, der sich in den letzten Wochen abgezeichnet hat und besonders viel bei dänischen Brands oder auf der Copenhagen Fashionweek zu sehen war, ist Bicolor. Klar – nicht unbedingt neu, zwei Farben miteinander zu kombinieren. Das macht Chanel schließlich schon seit Jahrzehnten. Der Clou am Trend du Jour ist allerdings, dass die Farben (gerne hell und dunkel) nicht nur miteinander kombiniert werden, sondern die Pieces (am liebsten Jacken oder Blazer) so aussehen, als bestünden sie aus zwei Teilen, die aneinander genäht wurden. Zwei, die das schon lange machen, sind Hannah und Leila von The Renewery (hier gehts zu ihren Routine Questions). Die beiden Münchnerinnen nähen nämlich tatsächlich zwei Vintage-Pieces aneinander und machen aus Wegwerfware so ein neues Lieblingsstück. Aber auch bei Gestuz gibt es ein paar ziemlich coole Teile im Bicolor-Look, die derzeit auf Instagram rauf und runter getragen werden.

Ich bin definitiv Fan des Trends und gespannt, wie lange uns der erhalten bleibt!

View this post on Instagram

Wake me up when the year ends ⚫️🍁 anzeige

A post shared by Beatrice Gutu (@beatrice.gutu) on

View this post on Instagram

This color range 🖤 [Anzeige/Ad da Markennennung]

A post shared by Swantje Soemmer (@swantjesoemmer) on

Interior-Koop: Made.com x Natural History Museum

Bits'n'Pieces #13: Made.com x Natural History Museum

Da haben sich zwei gefunden: Der britische Interior-Onlineshop Made.com launcht eine Capsule Collection mit dem Londoner Natural History Museum! Die Motive für die von Natur und Botanik inspirierten Kunstdrucke stammen allesamt aus den Archiven des Museums – genauer gesagt aus der Sammlung von John Reeves, einem britischen Naturforscher aus dem 19. Jahrhundert. Statt die wunderschönen Illustrationen also ausschließlich im Museum bestaunen zu können, dürfen wir uns jetzt Flora und Fauna in die eigenen vier Wände holen. Die Bandbreite reicht da von Wal bis Flamingo und von Koralle bis Blümchen.

Besonders hübsch finde ich die Motive in der Kombination oder die auf zwei Bilder aufgeteilten Illustrationen. Perfekt für Flur, Wohnzimmer oder Küche!

Bits'n'Pieces #13: Made.com x Natural History Museum

um 99 €

Bits'n'Pieces #13: Made.com x Natural History Museum

um 99 €

Bits'n'Pieces #13: Made.com x Natural History Museum

um 99 €

Enfin: Hermès macht jetzt Beauty

Bits'n'Pieces #13: Hèrmes Beauty

Lang ersehnt und endlich da: Das französische Traditionshaus Hermès launcht am 4.3. (morgen!) endlich sein neustes Metier: La Beauté Hermès. Die erste Kollektion dieser neuen spannenden Rubrik ist Rouge Hermès, eine Lippenkollektion bestehend aus Lippenstiften, Lippenbalsam, Lippenpinsel und Konturenstift. Als ich letztes Jahr die Gerüchte zu diesem neuen Projekt durch die Branche wabern hörte, traute ich mich erst gar nicht so recht sie zu glauben – schließlich wird viel erzählt wenn der Tag lang ist und nachdem ich Lippenstift und Hermès im selben Satz gehört habe, wäre die Enttäuschung einfach zu groß gewesen. Aber: Meine Gebete wurden erhört und diese Woche darf ich zum offiziellen Launch endlich austesten, woran das Maison Hermès ganze fünf Jahre getüftelt hat.

Was ich den Presseinfos schon entnehmen konnte, ist das Design (wie erwartet GROßARTIG), die Produktrange (es wird nicht nur Lippenstifte (ca. 62 €) in unterschiedlichen Nuancen geben, sondern auch die nötigen Accessoires, wie Konturenstift, Pinsel und Lederetuis). Worauf ich mich aber am aller meisten freue, ist die Farbauswahl. Es wird nicht nur die kultige Brandfarbe Knallorange geben (YAY), sondern auch viele weitere mutige und kontrastreiche Töne, die ganz im Zeichen der Lederwaren stehen. Verkauft wird die Kollektion übrigens in ausgewählten Hermès Boutiquen (München, Stuttgart, Düsseldorf), bei Ludwig Beck in München, Breuning in Stuttgart und online via Hermes.com). Jetzt wisst Ihr also wo ich am morgen sein werde – be ready for some serious lip shopping!

Bits'n'Pieces #13: Hèrmes Beauty

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 3. März 2020
    reply

    Ohhh ich mag deine Bits’n’Pieces Kategorie so, so gerne! Da entdecke ich jedes Mal auch was Neues für mich. Ich überlege jetzt schon, wann und wie ich am besten mir das limitierte Gucci Parfum sichere, das sieht ja großartig aus! Danke (mal wieder) für so viel Inspiration. 🙂

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
22 − 16 =