Image Alt

Frollein Herr

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Es gibt so unfassbar viele Jobs, Karriereoptionen und Berufswege da draußen, auf die man im ersten Moment vielleicht gar nicht kommt. Ich z.B. sitze mehrmals die Woche bei beruflichen Events an wunderschön geschmückten Tischen mit einer Blumendeko zum Niederknien und habe mich sicher erst nach gefühlt 100 dieser Gelegenheiten gefragt, wer für sowas denn eigentlich verantwortlich ist. Was steckt da an Arbeit dahinter? Und wie wird man “Floral Designer”?

Die, die mir meine Fragen dazu am besten beantworten kann, ist Barbara Brummer. Ihres Zeichens Floral Designer und eine kreative Wundertüte. Kennengelernt habe ich Barbara bereits vor einiger Zeit, als sie noch für Bloomon arbeitete und mir bei diesem Artikel mit Profi-Tipps und ihrem Wissen zur Seite stand. Inzwischen arbeitet sie beim Münchner Concept Store Sois Blessed, der ersten Adresse hier in München, wenn man (wie ich) eine echte Schwäche für Trocken- und Frischblumen hat und mit wenig Aufwand ganz viel Deko fürs eigene Zuhause sucht. Und da ich Barbaras Arbeit auf Events oder im Laden jedes Mal mit Augen groß wie Untertassen bewundere, freue ich mich sehr, dass sie mir heute meine Fragen rund um Karriere, ihren Quereinstieg und Blumen beantwortet hat…

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Wie genau lautet deine Jobbezeichnung bzw. dein Titel?

Meine Jobbezeichnung lautet „Floral Designer“!

Und wie bist du geworden was du jetzt bist?

Ich komme ursprünglich aus der Modebranche und habe meine Leidenschaft für die Blumen vor gar nicht allzu langer Zeit zum Beruf gemacht. 

Angefangen hat alles damit als ich mich vor 3 Jahren entschlossen habe meine Karriere als Produktmanagerin zu beenden, um meinen Herzenswunsch, mit Blumen zu arbeiten, zu folgen. Dieser ist primär in London entstanden, wo ich sehr lange gelebt und gearbeitet habe. Dabei hatte alles gar nicht so aufregend angefangen. Nach dem Abitur habe ich zunächst eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei ESCADA gemacht.  Nach ein paar Jahren im Berufsleben, entschied ich mich dann nach London zu gehen, um mein Studium in Fashion Management am London College of Fashion zu absolvieren. Eigentlich wollte ich nur für das Studium bleiben, aber dann folgte ein tolles Jobangebot von Puma in London. Hier konnte ich die Accessoires Kollektionen im Lifestyle und Fashion Bereich, mit Kollaborationspartnern wie Alexander McQueen oder House of Hackney zusammen mit dem Design Team in London entwickeln. Schließlich blieb ich 10 Jahre bevor ich 2012 wieder zurückkehrte. Diese Zeit in London hat mich sehr geprägt und seit jeher inspiriert. 

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Long Story short, 2016 habe ich mich entschieden meine Blumenleidenschaft zum Beruf zu machen. Ich bin zurück nach London auf die Flower School weil mich der englische Flowerstyle schon immer fasziniert hat. Zudem hatte ich angefangen bei verschiedenen Floristen in München zu arbeiten. 2017 habe ich mich mit Paul & Roses, mein eignes Label gegründet und parallel bei dem Münchner Couture Label Maison Common gearbeitet. Somit konnte ich meine Liebe zur Fashion und zu Blumen wieder super verbinden. Zeitgleich hatte ich angefangen für bloomon in München Flower Workshops zu geben. Ich liebe es andere Menschen zu begeistern. So hat mich auch ein Flower Workshop zu SOIS BLESSED geführt. Hier bin ich meiner Berufung angekommen und es erfüllt mich jeden Tag aufs Neue meine Blumenfreude zu leben. 

Wusstest du immer schon, dass du das beruflich machen möchtest?

Nein. Ich bin jedoch ein kreativer Kopf. Und was mir von jeher immer schon wichtig war, ist, dass ich etwas kreieren bzw. erschaffen kann mit greifbarem Ergebnis. 

Als Produktmanager konnte ich von Briefing bis Produktlaunch am Markt maßgenblich die Kollektion mitgestalten. Nun, bei meiner Arbeit als Floral Designer, liebe ich es umso mehr, weil ich so richtig ins Erschaffen komme und etwas kreieren kann, wo ich unmittelbar das Ergebnis meiner Arbeit sehe. Ich bekomme meist sofort Feedback von den Kunden. Das finde ich unglaublich erfüllend und schön. 

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Und wie können wir uns deinen Arbeitstag vorstellen?

In der Früh um 7 Uhr gehe ich meistens allein oder mit meiner Kollegin auf den Blumenmarkt, um für einen Event, Kundenauftrag oder für das Floral Merchandising im Store einzukaufen. Hierbei ist es immer wichtig, eine Blumenauswahl zu treffen, die stets etwas ganz Besonders und Außergewöhnliches ist. Zurück am kreativen Ort bei SOIS BLESSED, beginnt das Flower Merchandising im Flower Studio und im gesamten Concept Store. Zudem werden bis mittags, je nach Wochentag, an Kunden aus verschiedensten Branchen, Blumenkreationen ausgeliefert. 

Meine Nachmittage variieren dann je nach Auftragslage. Zum einen kreiere und verkaufe ich Blumenarrangements im Store oder ich habe eine Besprechung mit meiner Chefin und unserem Flower Team, um die Blumen für den nächsten Event zu planen. Dieser kann bei SOIS BLESSED intern sein, wie beispielsweise ein Pressefrühstück einer Beauty-Linie oder ein Fashion Dinner. Hier wird dann ganz individuell für den Anlass die passende Blumendekoration entworfen. Ebenso für externe Events, wie zum Beispiel kürzlich im Haus der Kunst für den Launch von MDO Skincare.

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Was sind die größten Herausforderungen in deinem Job?

Ich würde sagen das Zeitmanagement. In der schnelllebigen Zeit von Heute sollte man sehr schnell auf die verschiedensten Kundenwünsche eingehen können und das kann manchmal schon eine Herausforderung sein zum Beispiel im Hinblick auf Verfügbarkeit der Blumen zum jeweiligen Zeitpunkt.

Wie hältst du es mit Performancedruck oder Selbstzweifeln?

Ich arbeite mit sehr lieben Menschen zusammen. Natürlich habe ich trotzdem manchmal Zweifel, aber ich kann diese ganz offen in meinem Team kommunizieren und wir suchen dann gemeinsam nach der besten Lösung. Wenn man ein Team hat, auf das man sich verlassen kann, denke ich, wandelt sich der Performancedruck in eine spannende Herausforderung, an der man eher wächst als scheitert. 

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Was würdest du jungen Mädchen raten, die diesen beruflichen Weg einschlagen möchten?

Rückblickend würde ich heute sagen, dass das Wichtigste ist, zu schauen, worin man ein besonderes Talent hat bzw. was einem richtig Freude macht. Nicht abhalten lassen von dem Gedanken, dass es nur den einen „richtigen Weg“ gibt. Es gibt viele Wege. Man kann letztendlich nur richtig gut in einer Sache sein, die einem wirklich Freude macht. Dazu gehört am Anfang oft viel Mut, aber es lohnt sich. Immer!

Welche 3 Eigenschaften sind deiner Meinung nach unerlässlich für deinen Job?

Leidenschaft für Blumen, Liebe zum Detail sowie ein Auge für das Besondere und natürlich Freude daran auf die verschiedenen Wünsche der Kunden einzugehen und sie zu begeistern.

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Der beste Karrieretipp, den du je erhalten hast?

Weniger erhalten, aber selbst erfahren! Der ist: „Einfach machen. Ausprobieren. Immer an sich selbst glauben und viel geben. Man bekommt es immer zurück.“

Was wärst du wohl geworden, wenn du nicht diesen Weg eingeschlagen hättest?

Ich habe das große Glück sagen zu können, dass ich jetzt genau das mache, was mich total erfüllt. Und es war bis hierher kein geradliniger Weg. 

Was sind deine Pläne/Wünsche für die Zukunft?

Ich wünsche mir so viele Menschen wie möglich mit wunderschönen Blumenarrangements glücklich zu machen und mit meiner Kreativität und Freude anzustecken.  Dies ist immer eine super schöne Erfahrung, die ich in den vielen Flower Workshops bisher und nun bei SOIS BLESSED jeden Tag aufs Neue machen darf. 

Job-Talk mit Floral Designer Barbara Brummer

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
8 − 3 =