Image Alt

Frollein Herr

Empties: November 2019

Diese Ausgabe der Empties ist zwar etwas übersichtlicher ausgefallen, dafür gibts aber ein paar echte Highlights!

Anscheinend habe ich letzten Monat etwas weniger Zeit im Bad verbracht – das lässt zumindest meine recht überschaubare Empties-Kiste vermuten. Normalerweise tummeln sich da nämlich jede Menge Produkte und ich muss für diese Rubrik schon eine knifflige Vorauswahl treffen. Diesen Monat allerdings habe ich lediglich fünf Produkte leer gemacht. Die sind dafür aber besondere Sahnestückchen. Vom mit Abstand besten Cleanser, den ich je verwendet habe, über meinen Nahrungsergänzungsmittel-Test im letzten Monat, bis zum umstrittenen Wimpernserum ist alles dabei. Also: Let’s go!

Die November-Empties

Empties: November 2019

“The Unscrub” von PAULA’S CHOICE, um 23 €

Starten wir doch direkt mal mit einem absoluten Highlight, denn: Das ist der beste Cleanser, den ich je verwendet habe. Ja, das sind große Worte und ich lasse mich eher selten zu solchen Superlativen hinreißen, aber im Falle dieses Produkts von Paula’s Choice muss das einfach sein. Dieser Cleanser ist nämlich nicht nur für alle Hauttypen geeignet, sondern ist (wie der Name schon verrät) ein Reiniger und ein Peeling. Aber – und das ist mir und meiner Haut besonders derzeit sehr wichtig – die Peelingkörnchen (aus Jojoba) sind suuuuper sanft und lösen sich während der Anwendung auf, sodass selbst die Sensibelsten unter uns, den Reiniger problemlos verwenden können. Für mich das beste aus beiden Welten (Reinigung und Peeling), ohne dass sich die Haut anschließend trocken anfühlt, schuppt oder spannt. Schon lange hat mich kein Produkt mehr so überzeugt und deshalb gibt es alle Sternchen, die mir zur Verfügung stehen. Unbedingt probieren!

Und wenn wir schon beim Thema Peeling sind, will ich Euch gleich noch das “Exfoliating Powder” von Alex Carro vorstellen. Das ist ganzes Stück abbrasiver als das Produkt von Paula’s Choice, die Peeling-Power braucht man ab und an aber einfach (also ich zumindest). Die Spanisch-Englische Brand ist übrigens komplett clean und basiert auf einem Mix and Match Prinzip, bei dem die Produkte miteinander gemischt werden können. Ich verwende das Peeling-Puder allerdings am liebsten solo und mische es dafür mit ein wenig Wasser in der Hand an. Der Clou: Die feinen Körnchen peelen sowohl mechanisch, als auch enzymatisch und befreien die Haut so auf unterschiedlichsten Ebenen von Talg, Schmutz und toten Hautschüppchen. Das ist übrigens schon mein zweites leeres Produkt und ich bin mir sicher, dass es nicht das letzte gewesen sein wird.

Wie vor genau einem Monat angekündigt, bin ich Euch ja noch mein Testurteil zu den Nahrungsergänzungsmitteln der amerikanischen Brand HUM schuldig. Ich habe die letzten 30 Tage fleißig die nachhaltig hergestellten Fischölkapseln für Hirn, Herz und Heut geschluckt und muss sagen, dass ich tatsächlich Ergebnisse sehe. Zwar hat mein derzeitiger Hautzustand die Testbedingungen eher erschwert, aber was ich extrem gemerkt habe, sind meine starken Nägel. Noch nie sind sie so lang und stark gewachsen, ohne zu splittern, zu reißen oder abzubrechen. Ich führe das jetzt einfach mal auf das Omega 3 zurück, weil ich nicht wüsste, was es sonst sein sollte. Und ist das bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht irgendwie immer der Fall? So richtig sicher sein, was genau jetzt die Veränderung herbeigeführt hat, kann man ja eigentlich nie. Deshalb möchte ich sie hier auch nicht über den grünen Klee loben, aber definitiv ein Sternchen verteilen. Und ich werde mit Sicherheit noch weitere Produkte der gehypten Brand testen. I’ll keep you posted!

“Antioxidant Face Gel” von THE ORGANIC PHARMACY, um 75 €

Was ein schönes Produkt! Das leichte Gel-Fluid ist vollgepackt mit einem hohen Anteil an potenten Pflanzenwirkstofffen, die den Eigenschutz der Haut stärken sollen. Ich habe es jetzt seit meinem Paris-Trip mit der Londoner Brand verwendet und es sehr lieben gelernt. Die Textur ist toll bei öliger Haut, der Geruch ist der absolute Knaller und auch die Wirkung kann sich definitiv sehen lassen. Das perfekte Produkt für die Nacht, da es nicht zu schwer ist und die Haut im Schlaf optimal bei der Regeneration unterstützt wird. Beide Daumen hoch!

“Eyelash Aactivating Serum” von M2 BEAUTÉ, um 65 €

Erinnert Ihr Euch noch an meinen Artikel zum Thema Wimpernserum? Hierfür habe ich mit Experten gesprochen und mich sehr kritisch mit der Thematik auseinandergesetzt. Das Fazit: Wimpernsern können Nebenwirkungen haben und alle, die diese erleben oder auch nur befürchten, sollten besser die Finger davon lassen. Ich aber verwende seit fast 10 Jahren schon Wimpernseren, habe mich durch alle Brands auf dem Markt getestet und bin schlicht und einfach bei M2 hängengeblieben, weil bei diesem Produkt das stärkste Ergebnis zu sehen ist.

Ich bekomme tatsächlich häufig Lesernachrichten, die mir erzählen, dass das Produkt bei ihnen echte Nebenwirkungen ausgelöst hat. Ich für meinen Teil muss aber sagen, dass ich es wahnsinnig gut vertrage. Deshalb möchte ich dieses Produkt auch nicht blind empfehlen, aber auch nicht so tun, als würde ich es nicht verwenden. Für mich funktioniert es ganz wunderbar, ich habe starke, lange Wimpern (die ich für das regelmäßige Wimpernkleben auch wirklich brauche) und möchte das Produkt nicht mehr missen. Aber: Keine Wirkung ohne Nebenwirkung und wer bei der Sache Bedenken hat, sollte es lieber lassen.

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
23 − 3 =