Image Alt

Frollein Herr

Routine Questions: Christina Minderer

Fashion ist nicht todernst und Leben rettet in diesem Business auch niemand!

Eine, die das verstanden hat und in meinen Augen beispielhaft lebt, ist Christina Minderer – besser bekannt als @theclm auf Instagram. Christina gibt mir regelmäßig Kleiderschrank-Neid, hat immer die neusten, coolsten Stücke und Brands im Auge und eine Kombinationsgabe, vor der ich mich hiermit offiziell verneige – und trotzdem verliert sie nie an Leichtigkeit, Humor oder den Blick für das Wesentliche.

Ihr Account ist echt und ehrlich, die Bilder weder übermäßig retuschiert, noch gestellt – ein echtes Unikum in der heutige Zeit. Das, wonach so viele Insta-Girls streben, ein einzigartiges Modegespür, Charme und ein exzellentes Auge für Ästhetik, scheint Christina mal eben so locker aus dem Ärmel zu schütteln. Und zwar sowohl auf Instagram, als auch im echten Leben. Immer, wenn wir uns bei den einschlägigen Mode-Events in München über den Weg laufen, komme ich nicht umhin, Christina um ihre unfassbar authentische Ausstrahlung zu beneiden – sie hats einfach! Was soll ich da noch sagen, außer:

Meet Christina!

Routine Questions: Christina Minderer

Hi Christina!

Mein Name ist Christina Minderer, ich bin 30 Jahre alt und lebe in München – born and raised. Ich habe Kommunikations- und Politikwissenschaft studiert und schon immer im Bereich Mode & Lifestyle gearbeitet. Nach Stationen unter anderem bei der US Vogue, Condé Nast Deutschland und Mytheresa.com arbeite ich nun seit Anfang des Jahres im Marketing bei Westwing und würde mich als ziemlichen E-Commerce Enthusiast bezeichnen.  

Routine Questions: Christina Minderer

Mode oder Beauty?

Mode ist meine erste und ewige Liebe, da führt kein Weg dran vorbei. Die Beautywelt war mir auch immer zu unübersichtlich – jeder verspricht die ewige Jugend, Volumen im Haar für eine Woche und einen life-changing Glow. Inzwischen finde ich aber immer mehr Gefallen daran und lasse mich von ein paar Insta-Girls inspirieren und informieren (Hello @theoriginalcopy). 

Routine Questions: Christina Minderer

Deine liebste Outfit-Kombi, auf die du dich immer verlassen kannst?

Ich bin eigentlich recht experimentierfreudig, aber wenn ich mich auf ein Standard-Outfit festlegen muss: Dunkelgraue Jeans, schwarzer Rollkragenpullover, Blazer oder Mantel. Da erfinde ich das Rad nicht neu. 

Ein Beautyprodukt, ohne dass du nicht leben könntest?

Mascara. Also leben kann ich ohne schon, aber ich sehe aus wie Boris Beckers verlorene Tochter (no offense an dieser Stelle). Ich habe wirklich sehr helle Wimpern und habe schon früh angefangen, sie zu tuschen. Seit Tag 1: Lancôme Hypnose in Tiefschwarz.


Routine Questions: Christina Minderer

Online-Shopping oder Stadtbummel?

Ich bin ein sehr strukturierter Online-Shopper mit Wishlist-Fimmel. Berufsbedingt habe ich mir vor Jahren angewöhnt, jeden Tag die neuen Produkte in den einschlägigen Online-Stores zu checken. So ist meine Wishlist immer up-to-date und ich kann dann im Sale gezielt meine Teile bestellen. Die engere emotionale Bindung habe ich trotzdem zu den Sachen, mit denen ich ein tolles Einkaufserlebnis hier in München oder bei einem Städte-Trip verbinde. Vor meiner E-Commerce Zeit habe ich ein Jahr bei Mytheresa im Store gearbeitet und liebe es nach wie vor, mir die Kollektionen live anzusehen, Stoffe und Qualität zu fühlen und mal was anzuprobieren, ohne danach 3 Retourenpakete zur Post bringen zu müssen.

Routine Questions: Christina Minderer

Wann und wie hast du deine Liebe zu Mode/Beauty entdeckt?

Schwer zu sagen, ich hatte auf jeden Fall nicht den einen Schlüsselmoment. Meine Mutter und Großmutter sind beide sehr schicke Frauen, aber beruflich hat sich niemand aus meiner Familie je mit dem Thema beschäftigt. 

Routine Questions: Christina Minderer

Wie sieht deine Beautyroutine aus?

Zugegebenermaßen bin ich nicht gerade der Beauty-Flüsterer. Ich vertraue seit Jahren (Jahrzehnten?) auf die gleichen Produkte und da ich nie wirklich Hautprobleme hatte – knock on wood – hatte ich auch nie Grund zu wechseln. Meine täglichen Steps: Clinique “Liquid Facial Soap” gefolgt von der “Dramatically Different Moisturing Lotion”, ebenfalls von Clinique. Dann “Diorskin Nude Teint Eclat Makeup” mit SPF und Anastasia Beverly Hills “Clear Brow Gel” um die Brauen in Form zu bringen. Alle paar Wochen lasse ich sie bei der Browery färben, da sie sonst quasi nicht sichtbar sind. Rouge benutze ich von M.A.C (“Mineralize Blush” in der Farbe Dainty) und zum Schluss die besagte Mascara von Lancôme

Für die Lippen benutze ich immer den “Protective Lip Balm” von Aesop. Wenn ich richtig ausflippe (Obacht) trage ich auch mal einen Bronzer von bareMinerals (“BarePro Glow” in der Farbe Faux Tan) und Lipgloss von Hourglass, Farbe “Enchant”. Ich weiß, Rock n’ Roll! 

Routine Questions: Christina Minderer

Größtes Beautyproblem, das du gelöst hast oder nach dessen Lösung du immer noch suchst?

Ich glaube die meisten Beautyprobleme lösen sich, indem man gewisse Dinge an sich und seinem Äußeren akzeptiert. So ging es mir mit meinen roten Haaren, den Sommersprossen, der blassen Haut. Daran gefallen gefunden zu haben erspart mir seit Jahren eine Menge Blondierung, Make-Up und Fake Tan. 

Ein „Problem“, das ich noch nicht gelöst habe sind meine brüchigen Nägel, die spätestens nach der 2. Runde Shellac papierdünn sind. Aber ich sag mal so, auch das bereitet mir keine schlaflosen Nächte. 

Routine Questions: Christina Minderer

Lieblingsdesigner und warum?

Die Frage habe ich bis zum Schluss geschoben und finde es wirklich noch schwerer, als mich auf ein Lieblingsessen festzulegen. Natürlich habe ich Favoriten, die ich Saison für Saison richtig gut finde. Ein paar davon sind Joseph, Tôteme, Ganni, Rejina Pyo, Miu Miu und Zimmermann. Schmuck von Alighieri, Alina AbeggWALD Berlin und Roxanne Assoulin. Aber das eigentlich Spannende ist doch, immer wieder neue Labels zu entdecken und sich entwickeln zu sehen. Genauso wie alteingesessene Häuser, die durch neue Kreativdirektoren auf einmal ganz neu aufblühen (oder auch untergehen). Ich versuche offen zu bleiben und freue mich immer, überrascht zu werden. 

Routine Questions: Christina Minderer

Größter Fehlkauf deines Lebens?

Da gab es früher einige. Wo gehobelt wird fallen Späne… In den letzten Jahre habe ich das allerdings drastisch reduziert und kann durch besagte Wishlist-Technik und gezielteres Einkaufen sagen, dass es seit langer Zeit keinen Fehlkauf mehr gab. Das schöne ist außerdem, dass es inzwischen so viele Möglichkeiten gibt auch solche Teile weiter zu geben. Ich kaufe und verkaufe super gerne auf Vestiaire Collective & Co. 

Routine Questions: Christina Minderer

Lieblings-Duft-Brand? Und: Floral oder Holzig?

Ich kann hier leider keinen coolen Insta-Duft à la Le Labo, Byredo & Co. vorweisen. Coco Mademoiselle it is – kein Scherz. 

Hast du so etwas wie ein Lebensmotto? Oder ein Mantra, nach dem du lebst?

Ich bin ein großer Fan des Konzepts ‘Leben und leben lassen’. Klingt einfach, ist es eigentlich auch. Von zu Hause habe ich noch eine gute Schippe Disziplin mitbekommen und glaube daran, dass sich harte Arbeit auszahlt. Typischer Alman halt. 

Routine Questions: Christina Minderer

Deine liebsten Insta-Girls?

Oh so viele (Insta-Girls und Boys). Algorithmus hin oder her, ich finde Instagram nach wie vor einfach richtig geil. Nummer 1 mit großem Abstand: @evachen212 – zeigt, dass man richtig Karriere machen und Kinder haben kann, aber auch, dass es kein Spaziergang im Park ist. Außerdem: @selbydrummond – Head of Fashion bei Snapchat und coole Socke, @jordenbickham – ehemals US Vogue und meine Supervisorin als ich dort Praktikantin war, macht die besten Fashion Shoots und Videos, Classic @camillecharriere, Caption Queen @mkurtis, Traum-Kombi aus Fashion und Hunden @jennymwalton, forever & ever love @leandramcohen, Interior @thesocialitefamily, Sustainability Anregung @tellltalefood, und und und…

Routine Questions: Christina Minderer

Danke, liebste Christina!

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 8. Oktober 2019
    reply

    Ahhhh, ich LIEBE Eva Chen! Vielen Dank für den tollen Einblick, hat Spaß gemacht zu lesen!

  • 8. Oktober 2019
    reply
    Christina

    Vielen, vielen Dank liebste Karo 💕💕

  • 11. Oktober 2019
    reply
    Alexandra

    Ich muss sagen, ich finde Christina toll! Ich finde Ihren Stil super und sehr inspirierend, aber vor allem wirkt sie ungekünstelt und mega ehrlich! Sie eifert nicht irgendwelchen „Insta Glamour Girls“ nach ( siehe Duftliebling!;)) sondern macht Ihr eigenes Ding! Großes Kompliment an eine tolle Frau! Ich bin ein Fan!

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
26 − 13 =