Image Alt

Frollein Herr

Körperstraffung mit Skin689

So viel gleich mal vorweg: Cellulite oder Straffheitsverlust der Haut sind weder schlimm noch unnormal.

Zeigt mir eine Frau jenseits der 15, die nicht mit Dellen, Fettpölsterchen oder weniger straffen Stellen am Körper zu kämpfen hat und ich höre morgen auf Pizza zu essen. Nein? Keiner? Hab ich mir doch gedacht!

Auch wenn ich selbst nicht unbedingt sagen würde, dass Cellulite & Co. zu meinen größten Beautyproblemen gehören (Hallo Unreinheiten und glänzende Haut), kann ich trotz aller Body Positivity jede Frau verstehen, die etwas gegen ihre Dellen unternehmen möchte. Genauso wie unser Gesicht, verdient doch auch unser Körper ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit – und das unter anderem in Form von effektiven Beautyprodukten. Das einzige Problem: Gegen Cellulite hilft einfach nix!

Klar, Sommer für Sommer lockt uns die Beautyindustrie mit neuen Versprechen für straffe und glatte Haut – aber leider ist seit den Standard-Inhaltsstoffen wie Koffein, Minze & Co. (abgesehen von invasiven Straffungsmethoden) im Bereich Anti-Cellulite und Körperstraffung nicht wirklich viel passiert. Ich selbst habe mit dem Thema übrigens abgeschlossen nachdem ich mir den Hintern dank einer allergischen Reaktion auf eine Cellulite-Creme dermaßen verbrannt habe, dass ich noch Tage mit roten Flatschen auf meinem Allerwertesten rumlaufen durfte. Ein Fail wie er im Buche steht.

Jetzt aber kommt hier etwas Neues und Vielversprechendes um die Ecke: Die Schweizer Brand skin689 möchte es nämlich nicht nur mit Cellulite und dem allgemeinen Straffheitsverlust am Körper aufnehmen, sondern auch mit den unzähligen enttäuschten Verwenderinnen von Straffungsprodukten.

Skin 689: Body Cosmeceuticals

Wer ist skin689?

Als ich also vor einigen Monaten von den in der Fachpresse und auf Blogs hochgelobten Produkten hörte, war ich erfahrungsgemäß skeptisch.

Mein erster Gedanke: Schon wieder eine Brand, die mir den Hintern verbrennen will. Aber: Nach eingehender Recherche und diversen Erfahrungsberichten wich meine Skepsis der Neugier. Und auch wenn ich ehrlicherweise selbst keinen akuten Leidensdruck hinsichtlich meiner Cellulite empfinde, bin ich mir sicher, dass sowohl Thema, als auch Produkte für die ein oder andere von Euch sehr spannend sein dürften.

Skin 689: Body Cosmeceuticals

Ein Fakt, der mir die Brand übrigens sofort sympathisch machte: Sie geht ganz offen mit der Diskrepanz zwischen Erwartung und Ergebnis der Kategorie Anti-Cellulite-Produkte um.

Hier gibt es kein betretenes Schweigen oder um-den-heißen-Brei-herum-Gerede was die Tatsache angeht, dass zwar jede Frau mit Cellulite zu kämpfen hat, kaum eine Verwenderin aber wirklich vom Produktangebot überzeugt ist. So viel Ehrlichkeit und Mut (I mean – das kann auch kolossal in die Hose gehen) verdient in meinen Augen Respekt.

Ja, aber wie will skin689 denn nun überzeugen? Zum einen will die Brand nicht all Eure Beautyprobleme lösen und verspricht neben Anti-Pickel- und Volumen-, auch noch Straffungsprodukte an. Nein – bei skin689 dreht sich alles um straffe Haut am Körper – deren Aufbau, Struktur und innovative Technologien. Die Range umfasst neben der Anti-Cellulite-Creme, Produkte für Hals und Dekolletée, Oberarme und für die Hände. Eine straffende Sheet-Maske fürs Gesicht gibt es übrigens auch. Der Fokus und das Know-How bei skin689 ist also klar und man bekommt statt der Eierlegenden Wollmilchsau genau das, was man sucht.

Skin 689: Body Cosmeceuticals

Zum anderen wird kein unrealistischer Soforteffekt simuliert (die Creme enthält kein Koffein!) oder versprochen. Die Hauptursachen von Cellulite sind schwaches Bindegewebe und ungleichmäßig eingelagerte Fettzellen – um das anzugehen gibt es einfach keine Abkürzung. Da muss man strukturell mit speziellen Wirkstoffen ran und man braucht etwas Geduld. Statt leeren Versprechen gibt es bei skin689 aufwändige Placebo-kontrollierte Studien und eine ganze Reihe unabhängiger Wissenschaftler, die die Wirksamkeit der Produkte bestätigen.

Der erste Eindruck: Ein rundes und erfrischendes Konzept. Aber wie siehts denn nun mit der Wirksamkeit aus?

Skin 689: Body Cosmeceuticals

skin689: Mein Test

Das Starprodukt der Brand ist definitiv die Anti-Cellulite-Creme, also hab ich mir die auch als erstes vorgenommen. Das Versprechen: Dank des patentierten Wirkstoffs CHacoll® soll die Kollagensythese im Unterhautgewebe angeregt werden, das subkutane Netz gestärkt und so die Fettzellen zurückgehalten werden. Ob all das in meinen tieferliegenden Hautschichten wirklich passiert ist, vermag ich leider nicht zu sagen – aber: Meine Haut an Po und Oberschenkeln wirkt tatsächlich straffer und ebenmäßiger.

Achja: Und einen verbrannten Po gab es auch nicht!

Da ich aber (wie oben bereits erklärt) kein sehr ausgeprägtes Problem mit Cellulite habe, war ich sehr viel neugieriger auf die straffende Handpflege von Skin689. Denn auch wenn dieses Thema zwischen Falten, Pickeln & Co. gerne mal untergeht, ist mir das Aussehen meiner Hände mega wichtig. Narben, Trockenheit und Rötungen sind nur einige der Probleme, mit denen ich zu kämpfen habe. Deshalb schütze ich meine Hände auch vor UV-Licht, mache regelmäßige Peelings und creme sie immer (!) ein.

Tja, was soll ich sagen: Ich habe meinen Holy Grail in Sachen Handpflege gefunden. Die leichte Textur zieht schnell weg und kann so auch untertags easy verwendet werden, ohne dass man stundenlang warten muss, bis man Handy oder Tastatur wieder anfassen mag. Die besonders beanspruchten Partien (Finger und Fingerzwischenräume) spannen so gut wie gar nicht mehr und auch insgesamt sehen meine Hände deutlich straffer, gepflegter und gesünder aus.

Skin 689: Body Cosmeceuticals

skin689: Mein Fazit

Wie Swantje und ich in unserer letzten Runde Powder Room Talk festgestellt haben, möchten uns Beauty-Brands liebend gerne durch unrealistische Versprechen zum Kauf anregen. Und ja, auch wir Blogger laufen Gefahr an Glaubwürdigkeit zu verlieren, indem wir Werbe-Claims unreflektiert an unsere Leser weitergeben.

Genau deshalb war es mir wichtig Euch an dieser Stelle ganz ehrlich von meiner Erfahrung mit den Produkten zu berichten und klarzustellen, dass ich selbst keinen ausdrücklichen Leidensdruck hinsichtlich Cellulite & Co. empfinde. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich mich nicht schlau machen, testen und Euch Brands vorstellen kann, die ich für empfehlenswert halte. Deshalb bekommt Ihr an dieser Stelle von mir auch nicht zu hören, dass Skin689 Wunder vollbringt – einfach weil ich prinzipiell nicht daran glaube. Mich aber haben die Produkte restlos überzeugt und wenn man den Stimmen im Netz trauen darf, bin ich damit ganz offensichtlich nicht alleine.

Wenn Ihr also unter Dellen und weniger straffen Körperpartien leidet oder gewissen Stellen Eures Körpers einfach etwas wirklich Gutes tun wollt, kann ich Euch die Produkte made in Switzerland nur ans Herz legen. Aber (again): Cellulite & Co. sind ab einem gewissen Alter schlichtweg normal und definitiv nichts, für das man sich schämen sollte!

Good to know: Die Produkte sind in ausgewählten Parfümerien und Instituten und im Onlineshop erhältlich und liegen zwischen 7 und 69 €.

Photo Credit: Kerstin Rothkopf

In freundlicher Zusammenarbeit mit Skin689

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
17 − 8 =