Image Alt

Frollein Herr

Trend: Organza

Alle lieben Organza!

Von Marc Jacobs bis Miu Miu, von Asos bis Ganni – überall schimmern uns gerade soft-transparente Blusen und Kleider aus Organza entgegen. Aber jetzt mal ehrlich: Wie soll der Fast-Nackt-Look im Alltag funktionieren? Die Antwort lautet ganz klar: Nur im Team!

Denn: Je nach Grad der Transparenz lässt sich Organza alleine eher schwer in den Alltag integrieren. Die meist komplett transparenten Blüschen ins Büro auszuführen dürfte außerhalb meiner Branche für einige Verwirrung sorgen. Deshalb muss unbedingt gut kombiniert werden!

Runway-Trend Organza
Quelle: Imaxtree

Wie bei Burberry & Co. auf dem Runway vorgemacht, brauchen die leichten Blusen alltagstaugliche Partner. Das kann schöne Unterwäsche, ein Trägershirt oder auch ein Printrolli für drunter sein, aber auch ein lässiger Blazer für drüber, der alles bedeckt, was bedeckt werden soll. Ganz egal zu welchem Anlass oder welcher Bluse – alle Materialien, Schnitte und Muster sind erlaubt – nein, machen das Ganze sogar noch spannender!

Nacktsein kann schließlich jeder. Gut kombinieren hingegen ist eine Kunst!

In meinem Job kann ich (zum Glück) auch mal nur mit Spitzen-Bralette unter der Organzabluse rumlaufen.

Aber auch ich möchte nicht unbedingt im Bus alle Blicke auf meinen Boobies wissen. Deshalb habe ich mir eine Auswahl an hübschen drunter-Teilchen zugelegt, die nicht nur in die Unterwäsche-Schublade gehören. Vielleicht erinnert Ihr Euch an meine engen Rollis, die ich im Winter gerne unter Strickpullis getragen habe? Die dürfen jetzt unter die Organza-Blüschen. Diese Kombi hält warm, verdeckt alles und gibt dem transparenten Stoff noch mehr Tiefe.

View this post on Instagram

Up close @miumiu

A post shared by * (@madelynnfurlong) on

View this post on Instagram

Transparent

A post shared by Julia Carevic (@juliacarevic) on

Aber auch Trägershirts, Bustiers oder Blazer sind die perfekten Partner für Organza. Mit ein wenig Modemut und der richtigen Kombination lassen sich selbst die feinsten aller Stöffchen alltagstauglich machen. Ob drüber oder drunter – bei diesem Trend geht es vor allem darum, dass wir uns wohlfühlen. Die einen haben es gerne transparent, die anderen weniger. Je nach Gusto wird demnach mehr oder weniger Stoff zum Organza-Teil komibiniert. In meinen Augen ist dieser Trend eine schöne Alternative zur Spitze (die ja nicht unbedingt weniger transparent ist) und verleiht Freizeit- oder Business-Looks eine ganz neue Dimension.

View this post on Instagram

@trinekjaer_ is #wearingaeryne

A post shared by AÉRYNE (@aeryne_paris) on

Also: Seid mutig, spielt und traut Euch an diesen Trend! Und falls Ihr noch immer nicht zu 100% überzeugt seid, kommen hier noch meine liebsten Teile aus den Onlineshops…

Meine Organza-Favoriten

Bluse von Miu Miu

von MIU MIU, um 490 €

Bluse von Zara

von ZARA, um 50 €

Organza: Bluse von Aéryne

Von AÉRYNE, um 115 €

Bluse von Ganni

von GANNI, um 169 €

Bluse von Asos

von RECLAIMED VINTAGE, um 41 €

Strickjacke von Zara

von ZARA, um 30 €

Bluse von The Frankie Shop

von THE FRANKIE SHOP, um 94 €

Bluse von Zara

von ZARA, um 40 €

Kleid von Urban Outfitters

von URBAN OUTFITTERS, um 89 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Bildcredit Header: Frollein Herr, Imaxtree, @badgur1fifi

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
20 − 5 =