Image Alt

Frollein Herr

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Ach ich bin schon ein wenig stolz auf diese Rubrik. Über das letzte Jahr hinweg hat sie sich zu einem Eurer absoluten Favoriten gemausert und ich freue mich jedes Mal wie ein Schnitzel, wenn ich die Antworten meiner Routine Questions Kandidatinnen bekomme und zusammen mit Ihren Bildern ein kleines Portrait schustern kann.

Von Frauen, die ich gut kenne, bis hin zu inspirierenden Persönlichkeiten, die ich nur über Social Media kenne – die Routine Questions sollen Euch ebenso inspirieren wie mich.

Und deshalb bin ich sagenhaft happy, Euch heute in der 23. Ausgabe eine meiner liebsten Bloggerinnen vorzustellen, deren Account ich verfolge, seit ich Instagram verwende: Lisa Hahnbück. Lisa ist eine der Personen auf Instagram, die es trotz beträchtlicher Reichweite und namhaften Kooperationspartnern schafft, immer die Mode in den Mittelpunkt zu stellen. Es ist ihr Stil, ihre Ästhetik und ihr Sinn fürs Wesentliche, der mich seit Tag 1 zum großen Lisa-Fan macht.

Als ich noch für ELLE gearbeitet habe, habe ich damals eine kleine Instagram-Challenge ins Leben gerufen, bei der jeder unter einem bestimmten Hashtag seine Looks teilen konnte und die Redaktion (aka ich) nach ein paar Wochen die Gewinnerinnen kürt. Tja – und was soll ich sagen – Lisa hat gewonnen. Und das schon vor 5 Jahren. Dürfte ich heute nochmal einen Preis verleihen, würde sie ihn wieder bekommen. Deshalb: Bühne frei für Lisa Hahnbück – meinen ganz persönlichen Girl Crush!

Meet Lisa!

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Hi Lisa!

Hi, ich bin Lisa Hahnbueck, 29 Jahre alt und Mode-Bloggerin und lebe in Düsseldorf.

Mode oder Beauty?

MODE!! – aber immer auch ein bisschen Beauty!

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Deine liebste Outfit-Kombi, auf die du dich immer verlassen kannst?

Meine Re/Done Jeans, ein Crop-Tshirt, ein paar coole Boots oder Slipper und Statement Tasche.

Ein Beautyprodukt, ohne das du nicht leben könntest?

Das wäre der “Ultimate Protecting Balm SPF 50” von Dr. Babor oder “Global Glow” von M.A.C.

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Online-Shopping oder Stadtbummel?

Ich Bummel gerne durch die Stadt, vor allem im Ausland. Ich liebe es lokale Store-Konzepte, Designer oder auch die Unterschiede im Einkauf der Kollektionen zu entdecken. Aber am Ende bin ich sehr viel unterwegs und erledige mittlerweile viel durch Online-Shopping.

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Wann und wie hast du deine Liebe zu Mode/Beauty entdeckt?

Seit ich denken kann – mein Papa ist ebenfalls in der Modebranche tätig und hat mich schon früh immer mal mitgenommen und mir Magazine wie Vogue, Instyle & Co. mitgebracht. Er selber hat damals Stoffe hergestellt für Boss, Armani & Co. – daher habe ich früh gelernt auf Materialien und Schnitte zu achten.

Ich habe mich auch sehr früh mit Trends und Klassikern auseinander gesetzt, Styling und Must-Haves. Zum Beispiel wusste ich schon immer, dass ich mal die ein oder andere Tasche oder das paar Schuhe haben möchte, bin dann in die Stadt, um ähnliche Trendteile passend zu meinem Budget zu finden. Mit 14-15 habe ich Chiara F. & auch Angelica Blick verfolgt.

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Wie sieht deine Beautyroutine aus?

Bevor ich vor 2 Jahren Teil der #BaborFamily wurde, habe ich einfach irgendwelche Produkte für Mischhaut benutzt. Dann kam die Zusammenarbeit mit Babor, die mit einer ausführlichen Hautanalyse begonnen hat – das war sehr interessant. Zum Beispiel habe ich dank meiner Mutter, schon immer auf SPF in meiner Hautpflege geachtet. Der Test hat dies gezeigt und die Kosmetikerin war sehr erstaunt, da Sie vorher noch nie jemanden in meinem Alter mit einer derart unbeschädigten Haut gesehen hat.

Außerdem hat sich herausgestellt, dass ich eine sensible Haut hab. Dementsprechend bietet es sich an, einen Reiniger mit Öl-Anteil zu benutzten. Das war für mich total neu und ungewohnt, da Öl bis dahin für mich immer ein totales NO-GO für meine Haut war. Das habe ich immer mit einem fettigen Hautgefühl verbunden. Seitdem verwende ich eine Kombi aus “Hy-Öl” und “Phytoactive Sensitive”.

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Da es beim Reisen etwas unhandlich ist gleich zwei Produkte mitzunehmen, bin ich in London auf den “Erase Balm Cleanser“ von Pestle & Mortar gestossen: Ein leicht öliger Balm mit kleinen Kristallen, den man aufs trockene Gesicht gibt und mit Wasser zu einem leicht schaumigen Cleanser emulgiert. Der Duft ist sehr ähterisch, wie im Spa! Ein eher ungewohnter Cleanser, aber ich liebe ihn!

Dann benutze ich morgens das “Hyaluron Serum” von Babor und den “SPF 50 Balm” – wenn ich Make-Up benutze (gerne auch anstelle von Concealer um Rötungen abzudecken) dann das Chanel “Vitalumière Aqua”.

Abends dann nach dem Abschminken das “Calming Serum” mit der “Calming Cream” von Babor – wenn es mal etwas intensiver sein soll – eine “Beauty Rescue Ampulle” oder eine Maske (am liebsten die Sensai “Cellular Performance Basis Mask”).

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Größtes Beautyproblem, das du gelöst hast oder nach dessen Lösung du immer noch suchst?

Aktuell beschäftige ich mich Anti-Aging, Cremes, Seren, Behandlungen und werde bald ein paar intensivere Facials testen. Hinzu kommt, dass ich leider mit etwas wenig Augenbrauen gesegnet wurde und jetzt einen Termin zum Microblading habe. Da bin ich sehr gespannt & auch ein bisschen ängstlich..

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Lieblingsdesigner und warum?

Ich schaue nie so sehr auf den Designer, sondern eher auf verschiedene Pieces. Gerade aktuell, wo ein so großer Wechsel der Designer und der Brand-ID automatisch mit wechselt, finde ich es schwer sich festzulegen.

Grundsätzlich liebe ich aber die Designs von Zimmermann und Karl Lagerfeld sowohl für Chanel als auch für Fendi. Achja und das liegt auf der Hand – Phoebe für Céline war grandios…

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Größter Fehlkauf deines Lebens?

Puh, also da habe ich jetzt eigentlich nie einen großen Fehlkauf gehabt. Als ich den Blog gestartet habe, war mein erster großer Kauf die Chloé Drew – da wusste ich von Anfang an, dass es eher unnötig war. Ich verkaufe seit einiger Zeit meine Designerschätze bei Rebelle – mit großem Erfolg.

Inzwischen überlege ich aber immer sehr genau bevor ich was kaufe und brauche immer einen WOW-Effekt (sonst lasse ich es!). Im Hinterkopf habe ich trotzdem immer, dass es Rebelle gibt…

Lieblings-Duft-Brand? Und: Floral oder Holzig?

“Santal 33” von Le Labo – lange gewehrt, aber ich musste es dann doch irgendwann haben. Und “Wood Sage & Sea Salt” von Jo Malone.

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Hast du so etwas wie ein Lebensmotto? Oder ein Mantra, nach dem du lebst?

Eigentlich nicht wirklich, aber ich glaube an Karma. Ich bin ein sehr ehrlicher und direkter Mensch – man weiß bei mir immer woran man ist. Ich glaube, dass wir das heute ein bisschen verlieren. Man eckt damit zwar an, aber am Ende muss ich glücklich sein. Und das ist mir das Wichtigste.

Deine liebsten Insta-Girls?

Storm(!), Evangeline von Styleheroine, Nisi & Desi, Oumayma Elboumeshouli und natürlich Lisa & Tim von @jimsandkitties – aber auch einfach sehr gut recherchiert und branchenintern: @diet_prada

Routine Questions: Lisa Hahnbück

Danke, liebste Lisa!

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
27 − 9 =