Image Alt

Frollein Herr

Mode-Favoriten im Mai

Finally!

Es ist Mai, die Sonne scheint (mal mehr, mal weniger), alles blüht und die Luft duftet so, wie Luft in meinen Augen duften sollte – nach Leichtigkeit, Leben und Liebe! Jedes Jahr aufs Neue bin ich überrascht wieviel Einfluss der Frühling auf meine Stimmung hat und auch wenn ich offiziell nicht zu den Tieren gehöre, die Winterschlaf halten, kommt es mir doch immer wieder so vor, als würde nach der langen dunklen Phasen alles ganz neu beginnen.

Alles neu macht der Mai!

Und das tut es irgendwie auch. Klar, wir sind schon in Monat 5 des Jahres 2019 und der Zauber des Anfangs ist dem Alltagstrott bereits größtenteils gewichen – aber es steht auch eine neue Saison vor der Tür – und diese ist in meinen Augen die allerschönste, wenn es um Mode geht: Nämlich der Spätfrühling.

Es ist noch nicht so richtig heiß, dass man sich am liebsten alle Kleider vom Leib reißen will und mit dem Nachpudern gar nicht mehr hinterherkommt, aber Shirt und Blazer reichen meist aus und an manchen Tagen darf auch schon mal der Bikini ran. Modisch geht im Mai also alles!

So viele Optionen wie jetzt, bekommen wir das ganze Jahr nicht mehr geboten: Röcke, offene Schuhe, leichte Blusen und Shirts können nach Lust und Laune kombiniert werden, ohne dass man Angst haben muss zu erfrieren oder lediglich die Praktikabilität im Kopf zu haben (wie im Herbst). Jetzt ist die Zeit bunt zu sein, mutig und frei – so geht es mir zumindest, bevor ich im Hochsommer dann doch lieber nur in Shorts und weitem Shirts versuche nicht zu zerfließen.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Das denke ich mir auch beim Blick auf meine derzeitige Wishlist, die gespickt ist mit Teilen, die gute Laune machen und die All-Year-Basics ein wenig upgraden. Was ich mir jetzt wünsche sind leichte Shirts im Batik-Look, die Haarspange im Muscheldesign von Wald Berlin, die ich mir im Winter einfach noch nicht an mir vorstellen konnte, eine leichte Bluse mit Puffärmeln, die zu High-Waist-Röcken oder Hosen so grandios lässig aussieht. Achja – und Badeschuhe!

Wenn die Luft langsam wärmer wird, treibt es mich am Wochenende immer an die Seen im Münchner Umland und jedes Jahr nehme ich mir fest vor, mir Badeschuhe für den Kiesstrand zuzulegen. Dieses Jahr setze ich meinen Vorsatz in die Tat um, weil ich endlich (!) das perfekte Paar gefunden habe – in Regenbogenfarben! Aber auch die Basics dürfen nicht zu kurz kommen, wie die gepunktete Bikinihose mit hohem Bund oder die perfekte Midi-Bag von Jacquemus.

Und weil mich die Sonne und die Frühlingsgefühle ein wenig unvernünftig gemacht haben, ist auch noch ein total plakatives Versace-Bikinitop im Einkaufskorb gelandet. Weil es Spaß macht und weil genau jetzt die Zeit dafür ist!

Meine Mode-Favoriten im Mai

Kleid von Ninety Percent

Batik-Minikleid von NINETY PERCENT, um 68 €

Bluse von And Other Stories

Bluse mit Puffärmeln von AND OTHER STORIES, um 39 €

Schuhe von Asos

Jelly-Sandalen von ASOS, um 22 €

Tasche von Jacquemus

Tasche von JACQUEMUS, um 575 €

Bikinihose von Next

Bikinihose von NEXT, um 20 €

Radlerhose von Asos

Radlerhose von ASOS, um 18 €

Ohrring von Eve's Jewel

Ohrring von EVE’S JEWEL, um 55 €

Bikinitop von Versace

Bikinitop von VERSACE, um 290 €

Brillenkette von Urban Outfitters

Perlenkette für die (Sonnen)Brille von URBAN OUTFITTERS, um

Scrunchie von And Other Stories

Scrunchie aus Satin von AND OTHER STORIES, um 9 €

Haarspange von Wald Berlin

Muschel-Haarspange von WALD BERLIN, um 59 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
20 − 8 =