Image Alt

Frollein Herr

Trend: New Neon

Neon-Liebhaber feiern die schrillen Gelb-, Pink- oder Grüntöne, die gerade Runways, Onlineshops und die Straße erobern.

Die, die Neon aber für die Ausgeburt eines Eighties-Albtraums halten, sollten nicht gleich wegklicken, denn: Das neue Neon ist cooler, vielseitiger und minimalistischer, als Ihr denkt! Gut, Farbe sollte man prinzipiell schon mögen, um sich an diesen Trend zu wagen – aber auch alle, für die Rosa oder Zitronengelb das höchste der Gefühle sind, könnten die neuen Farben und Schnitte lieben lernen.

Neon ist ein Trend-Chamäleon, das uns alle Jahre wieder anders begegnet. Klar, Stirnband, Leggins und Body in Signalfarben schreien ohne jeden Zweifel 80er, aber die Looks und Pieces, die wir derzeit sehen, sind nicht zu grell, nicht zu schrill, nicht zu viel, sondern perfekt dosierte Hingucker-Teile.

The New Neon: Gelb

The New Neon: Cushnie

Credit: Imaxtree

Ob Es nun Gelb, Pink, Grün oder Orange sein soll, die Dosis macht das Gift!

Im Klartext heißt das: Auch Accessoires oder kleinere Neon-Stücke, lassen sich auch in schlichten, straighten Looks integrieren ohne, dass man aussieht wie ein Kanarienvogel. Ein Beispiel: Turtleneck-Body zur Jeans und einem Oversize-Blazer ist cool, modern und trotzdem nicht schrill. Aber auch ein Haarreif, eine Tasche oder Schmuck in Neon bringt in All-Black- oder All-Nude-Looks einen Touch Farbe, ohne die Schlichtheit zu gefährden.

 

The New Neon: Pink

 

The New Neon: Emilia Wickstead

Credit: Imaxtree

Neben Schwarz und Beige, sind aber auch Pastelltöne die perfekten Begleiter zur Trendfarbe. Ob nun Hellblau zu Neongelb, Rosa zu Neongrün oder Zitronengelb zu Neonpink – diese zwei Farbfamilien verstehen sich überraschend gut. Denn: Die neuen Neontöne, sind den Pastellfarben sehr viel ähnlicher, als die alten. Manchmal lässt sich sogar schwer zwischen Pastell und Neon unterscheiden, da Trendfarben wie z.B. Acid Green sowohl kräftig, als auch soft zu finden sind.

The New Neon: Grün

The New Neon: Off White

Credit: Imaxtree

Und wer lieber Babyschritte gehen möchte, kann auch mit Nagellack oder Lippenstiften in Neon beginnen. Mich hat es ja bereits komplett erwischt und ich habe mir eine ganze Neonlack-Kollektion zugelegt. Wonach ich allerdings länger suchen musste, sind Lippenstifte in Knallrot und Knallpink, die zwar laut “Hier bin ich” rufen, mich aber nicht wie ein Clown aussehen lassen.

Fündig geworden bin ich endlich bei M.A.C. (alle Links unten) und ich liebe die Kombi aus Neon-Lippen und Neon-Shirt zum ansonsten ruhigen, lässigen Style.

Aber: Mehr ist in diesem Fall nicht mehr. Zwei bis maximal drei Töne lassen sich mit Uni-Pieces gut kombinieren, mehr sollten es dann nicht werden. Außerdem kommt es auch auf die Flächtigkeit an. Wir erinnern uns alle an Kim Kardashians Lime-Green-All-Over-Look, den auch nur sie tragen kann (oder nicht?). Für Normalsterbliche, ist ein Blazer wahrscheinlich das flächigste aller Stücke, die für den Alltag funktionieren.

 

The New Neon: Beauty

Credit: Frollein Herr, Imaxtree

So und wer jetzt immer noch nicht überzeugt ist, dass es sich lohnt diesem Trend eine Chance zu geben, der sollte sich meine Neon-Picks nicht entgehen lassen…

 

Meine New Neon Picks

Rock von Zara

Satinrock von ZARA, um 26 €

Shirt von Regina Pyo

Shirt von REJINA PYO, um 355 €

Top von Bershka

Rollkragenshirt von BERSHKA, um 13 €

Sonnenbrille von Celine

Sonnenbrille von CÉLINE, um 290 €

Mantel von Zara

Mantel von ZARA, um 129 €

Radlerhose von Zara

Radlerhose von ZARA, um 16 €

Haarreif von Jennifer Behr

Haarreif von JENNIFER BEHR, um 264 €

Nagellack von Misslyn

Neonlack in vier Farben von MISSLYN, um 5 €

Bauchtasche von Studio 33

Transparente Belt-Bag von STUDIO 33, um 49 €

Pullover von Bershka

Pullover von BERSHKA, um 16 €

Scrunchies von Asos

Scrunchies von ASOS, um 9 € (2 Stück)

Pullover von Kenzo

Pullover von KENZO, um 275 €

Lippenstifte von MAC

Lippenstift “Neon Orange” und “Snow Orchid” von M.A.C., um je 25 € 

Bauchtasche von Wandler

Belt-Bag von WANDLER, um 475 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
13 − 10 =