Image Alt

Frollein Herr

Der Winter ist da – und mit ihm die Kälte und die Dunkelheit. Die Tierwelt hält Winterschlaf und auch wir dürfen uns jetzt ein paar mehr Kuschelstunden im eigenen Bett genehmigen. Finde ich zumindest. Und damit das noch schöner wird, habe ich mich nach den besten Interior-Hacks, Design-Pieces und Accessoires umgesehen, die dem Bett ganz schnell und einfach ein hübsches Style-Upgrade verpassen – und das kam so…

Als ich vor fünf Jahren nach München zog und mein Bett aus Berlin nicht mitnehmen wollte, stand ganz klar fest: Ich möchte ein schönes, gemütliches Bett, das ich auch noch in den nächsten Jahren schön finden werde. Also wurde erstmal abseits von Ikea geschaut, bei Pinterest Ideen gesucht und durch sämtliche Möbel-Shops geklickt. Das Ergebnis: Langweilig oder zu teuer.

Es ist tatsächlich ziemlich schwer ein schönes Bett zu finden, das gleichzeitig bezahlbar ist.

Ich war also kurz davor aufzugeben und mir doch so ein Standard-Ikea-Bett zuzulegen, als ich bei Maisons du Monde auf die Rubrik “Kopfteile” stieß. Ich hatte zwar keine Ahnung was das war, aber schauen kostet ja nichts, oder? Tja, es stellte sich heraus, dass “Kopfteile”, auch “Betthäupter” genannt die Lösung meines Problems waren, denn: Die Kopfteile lassen sich mit jedem beliebigen Bett (ohne Kopfteil) kombinieren und sogar austauschen. Klingt easy, war es auch – und so suchte ich mir bei Ikea kurzerhand ein Bett ohne Kopfteil aus, das zudem noch viel Stauraum hat und bestellte mir mein Traum-Kopfteil aus weißem Rattan.

Und das ist es:

Schöner Schlafen: Frollein Herrs Bett

Das Ende der Geschichte: Ich liebe, liebe, liebe mein Bett nach wie vor heiß und innig und mag es gar nicht mehr gegen ein Designerstück austauschen. Auch wenn ich mir für die Zukunft gut vorstellen kann, mir noch ein zweites Betthaupt zuzulegen (einfach der Abwechslung halber), halte ich diese einfache Option für die beste und kostengünstigste Lösung gegen Interior-Langeweile.

Ich sehe mich nämlich schnell an Dingen satt und liebe es deshalb, möglichst viel variieren zu können.

Zur Zeit ist mein Schlafzimmer dran, das zugegebenermaßen auch noch Kleiderzimmer und bis zur Decke vollgestopft ist. Tja, Platz ist ein Luxus, den ich derzeit zwar nicht habe, aber ganz weit oben auf meinem Wunschzettel für meine nächste Wohnung steht: Ein Schlafzimmer nur zum Schlafen. Ein Ort der Ruhe, an dem mich nichts stört oder ablenkt. Ein Ort, der so schön ist, dass man sich jeden Abend so richtig aufs Bett freut. Aber wieso warten?

Gut, das mit dem Platz kann ich gerade nicht ändern, aber mit ein, zwei, drei Veränderungen, lässt sich die Schlafecke ganz einfach transformieren. Das fängt bei der Bettwäsche an (wie himmlisch wären zur Abwechslung mal Satin oder Samt?), geht über den Nachttisch (wieso nicht mal einen Pouf statt des typischen Nachttischs?) und hört bei Kissen und Tagesdecke auf.

Aber auch Accessoires wie ein kuscheliges Paar Hausschuhe, die den Gang ins Bad im kalten Winter gleich weniger schlimm machen, eine intensiv nährende Handcreme, die raue Winterhände über Nacht zart macht oder ein Kissenspray für besseres Einschlafen machen das Schlafzimmer erst komplett. Wohnen ist nicht gleich wohnen und schlafen ist nicht gleich schlafen – deshalb habe ich Euch hier die schönsten Pieces für den perfekten Winterschlaf rausgesucht.

Gute Nacht!

Kopfteil aka Betthaupt

Von TIKAMOON, um 179 €

Von BOLIA, um 1129 € (auch in anderen Farben erhältlich)

Von TIKAMOON, um 149 €

Bettwäsche und Laken

Bettlaken von ZARA HOME, ab 12 €

Bettwäsche aus Satin von ZARA HOME, um 100 € 

Kissen & Tagesdecken

Samt-Steppdecke von ANTHROPOLOGIE, ab 330 €

Tagesdecke von MADE.COM, um 119 €

Nachttisch

Nachttisch von MADE.COM, um 179 €

Pouf von WESTWING, um 139 €

Tischlampe von URBAN OUTFITTERS, um 65 €

Accessoires

Schlafmaske via ETSY, um 23 €

Fell-Hausschuhe von FLATTERED, um 149 €

Beruhigendes Kissenspray von SUSANNE KAUFMANN, um 22 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 28. Dezember 2018
    reply

    Was für traumhaft schöne Dinge! Ich nehme mir auch schon lange vor, das Schlafzimmer schöner zu gestalten. Vielleicht jetzt!

Post a Comment