Image Alt

Frollein Herr

Interior: Blumen-Deko

Blumen sind die schönste Deko.

Auf dem Esstisch, der Kommode, dem Beistelltisch oder im Regal – nichts geht über ein bisschen Flower-Power in der Wohnung, um sie ganz einfach und schnell wohnlich zu machen. Aber wie sieht das eigentlich im Winter aus? Weihnachtsdeko inklusive Tannenzweigen, Christsternen & Co. ist eine Sache, aber was passiert nach der Adventszeit in den kalten Monaten des neuen Jahres?

In meinem Sommerblumen-Guide habe ich Euch ja damals ganz genau erklärt, welche Blumen eigentlich in den warmen Sommermonaten blühen und wie man sie am besten pflegt – aber im Winter? Müssen wir da etwa ganz auf florale Deko verzichten? Nein, natürlich nicht. Denn ich habe drei richtig schöne Deko-Ideen für die tristen Wintermonate, die auch für all diejenigen eine super Option sind, die leider über keinen grünen Daumen verfügen.

 

Pampasgras

The hype is real! Vor ein paar Monaten explodierte mein Instagram-Feed plötzlich mit Bildern des getrockneten Grases. Und wie üblich wenn etwas überall zu sehen ist, verging mir erstmal die Lust drauf. Aber ich muss gestehen, dass ich mich nach und nach mit dem Trendgras immer mehr angefreundet habe und mich schließlich dann doch dabei ertappte, dass ich auch unbedingt welches haben wollte. Aber wo nur herbekommen?

Mein Blumenhändler um die Ecke hatte keines und online bin ich zunächst auch nicht fündig geworden. Als ich dann bei einem Pressday sofort auf die Blumendeko zurannte, weil der Raum mit pinkem (!) Pampasgras dekoriert war und ich erfuhr wo in München es das zu kaufen gibt, gab es kein Halten mehr. Am nächsten Tag stand ich bei Ladenöffnung vor der Tür und hatte es endlich – mein Pampasgras.

Auch wenn ich Euch jetzt fürchterlich enttäuschen muss: Der Laden in der Fraunhoferstraße in München hat das gefärbte Pampasgras leider nicht mehr – aber: Ich habe einen Onlineshop gefunden, bei dem Ihr zumindest das Naturgras kaufen könnt. Nämlich hier bei Blumigo.de. Das müsst Ihr dann nur noch trocknen (kopfüber für 1-2 Tage aufhängen) und fertig ist die Blumen-Deko, die hält und hält und hält. Denn auch für alle Gieß-Muffel ist das Pampasgras die ideale Lösung: Es braucht keinerlei Liebe, Pflege oder Aufmerksamkeit, sondern sieht einfach nur hübsch aus.

Egal wie lang Ihr es haben möchtet – ob als kurzer Strauß und lang in einer Bodenvase – Pampasgras ist eine Blumendeko, die unabhängig von der Jahreszeit funktioniert.

 

Blumen-Deko: Pampasgras

Blumen-Deko: Pampasgras

Blumen-Deko: Pampasgras

 

Papierblumen

Ja, Ihr habt richtig gelesen! Papierblumen sind nicht nur optisch der absolute Oberhammer, sondern auch pflegeleicht, wie nichts sonst. Gut, im Regen solltet Ihr sie vielleicht nicht stehen lassen, aber sonst kann da eigentlich gar nichts schiefgehen.

Als ich vor ein paar Wochen diese Papier-Pfingstrosen bei Anthropologie entdeckte, habe ich so schnell auf den “Bestellen”-Button geklickt, wie kein zweites Mal. Dazu muss ich sagen, dass ich auch ein Fan von Plastikblumen bin, wenn sie denn gut gemacht sind, aber Papier? Hatte ich so vorher noch nie gesehen. Für alle, die nicht so auf Pfingstrosen stehen, gibt es die Stücke auch noch als Dahlie oder Lilienzweig. Die Dekoblumen sind sagenhaft schön gefertigt und sehen sowohl einzeln, als auch als Strauß wahnsinnig schön aus.

Ich wage zu behaupten, dass dieser Kauf einer der besten war, den ich je getätigt habe und bin mir sicher, dass mich die drei Zweige noch eine ganze Weile begleiten werden.

 

Blumen-Deko: Papierblumen

Blumen-Deko: Papierblumen

Blumen-Deko: Papierblumen

Winterblüher

Nach all den Fake-Blumen dürfen wir natürlich auch die echten Blüten nicht außer acht lassen. Denn es gibt ganz typische Blumensorten, die auch im Winter ganz viel Flower Power versprühen. Dazu gehören zum Beispiel die Amaryllis, Eukalyptus- und Baumwollzweige, Nelken oder Disteln.

Die halten zwar nicht ganz so lange wie die vorherigen Varianten, aber so ein bisschen echtes Leben in der Bude kann auch nicht schaden, oder? Aber: Die brauchen natürlich ein wenig mehr Pflege. Wie auch bei den Sommerblühern gilt: Regelmäßig das Wasser wechseln, die Blumen unten schräg anschneiden und einen geeigneten Platz in der Wohnung aussuchen, der weder zu warm, noch zu kalt, zu hell oder zu dunkel ist.

 

Blumen-Deko: Winterblüher

Blumen-Deko: WinterblüherBlumen-Deko: Winterblüher

Die schönsten Deko-Vasen zum Nachshoppen

Vasen-Inspo

Links: von JONATHAN ADLER via DESIARY, um 239 €

Rechts: von BROSTE COPENHAGEN via WESTGWING NOW, um 34 €

Vasen-Inspo

Links: von SELETTI via WESTWING NOW, um 69 €

Rechts: von HD COLLECTION via WESTWING NOW, um 32 €

Vasen-Inspo

Links: von MINIMARKT, um 26 €

Rechts: von ANTHROPOLOGIE, um 52 €

Vasen-Inspo

Links: von BOLIA, um 30 €

Rechts: von ROSENTHAL via WESTWING NOW, um 23 €

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 18. Dezember 2018
    reply

    Die Vasen sind alle so traumhaft schön! Ganz verliebt bin ich in die rosafarbene von Anthropologie… Die ist einfach unfassbar schön! Der frische Strauß ist so toll zusammengestellt… Ich schmachte!

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
16 + 30 =