Image Alt

Frollein Herr

Tried & Tested: Empties im Juni

Es ist wieder soweit! Ein Monat ist rum und das heißt… Empties!

Ich glaube diese Rubrik muss ich Euch gar nicht mehr groß erklären, oder? Schließlich ist das hier bereits die fünfte Ausgabe meiner leeren Lieblingsprodukte, die von Anfang an auf so viel positives Feedback Eurerseits gestoßen ist. Denn hier landet wirklich nur die Crème de la Crème der Beauty-Goodies, die mich auch über Wochen hinweg so begeistert hat, dass ich sie bis zum letzten Tropfen oder Pumpstoß Aufgebraucht habe. Diesen Monat waren das zum Beispiel meine neusten und liebsten Volumenprodukte, die bestriechendste Handcreme aller Zeiten oder ein kleines Ei, das große Poren minimiert…

 

Die Juni-Empties

Tried & Tested: die Empties im Juni

 

Skincare

Empties im Juni: Skincare

“Egg Pore Blackhead Steam Balm” von TONYMOLY, um 15 €

Vielleicht erinnert Ihr Euch an meinen Artikel über die Egg-Pore-Linie (hier) gegen große Poren und fettige Haut? Tja, eines der drei Skincare-Eier ist jetzt leer – und zwar der Steam Balm, der sich beim Auftragen leicht erwärmt, die Poren öffnet und so für eine gründliche Reinigung der Haut sorgt. Ich habe ihn circa ein bis zwei Mal die Woche verwendet, entweder vor der Reinigungsmaske oder alleine und bin nach wie vor ein großer Fan des Produkts. Das kleine weiße Ei nimmt es locker mit meinen vergrößerten Poren auf und verschafft effektiv Linderung.

“Instant Replenishing Eye Cream” von MODERN NATURAL, um 89 €

Die Augencreme des Berliner Naturkosmetiklabels Modern Natural duftet so wahnsinnig frisch nach Gurke, dass man tatsächlich das Gefühl hat, sich ein paar frische Scheiben, des kühlenden Gemüses auf die Augen gelegt zu haben. Die Textur ist eine Mischung zwischen Gel und Creme (meiner Meinung nach ideal für eine Augencreme) und erfrischt wahnsinnig. Ich habe sie vorwiegend am Morgen verwendet um meine Tränensäcke etwas besser unter Kontrolle zu bekommen und bin nachhaltig überzeugt.

“Jasmine Facial Toner” von EMMA S., um 18 €

Von der schwedischen Skincare-Brand Emma S. sind ja schon einige Produkte in meinen Empties aufgetaucht. Wieso? Weil sie einfach verdammt gut sind. Die Produkte sind nicht nur clean im Design, sondern auch in der Wirkweise. Keine großartigen Duftstoffe, kein Brennen, kein Spannungsgefühl. Einfach solide und gute Skincare. So wie der Facial Toner, den ich letzte Woche leer gemacht habe. Der perfekte Abschluss der Gesichtsreinigung, bevor es zur Pflege geht. Denn der Toner gleicht den pH-Wert der Haut aus, reinigt auch wirklich noch das letzte bisschen Talg oder Make-up ab und erfrischt und pflegt die Haut. Beide Daumen hoch!

“Milk One-Pack Sheet-Maske” von A’PIEU, um 2 €

Von den neuen Sheet-Masken der koreanischen Brand A’Pieu habe ich Euch bereits in meinen Beauty Highlights berichtet. Und genau wie ich erwartet habe, gehört die Linie bereits jetzt zu meinen Favourites. Ich habe zunächst die White-Milk-Maske für besonders viel Feuchtigkeit getestet und hatte selten eine Tuchmaske, die dermaßen voll getränkt mit Inhaltsstoffen war. So konnte ich sie getrost eine gute Dreiviertelstunde auf dem Gesicht lassen, ohne dass sie trocken wurde und hatte danach das Gefühl frisch vom Facial gekommen zu sein. Die Koreaner können es halt einfach! Leider ist es noch ein bisschen tricky an die Maske zu kommen, da A’Pieu noch keinen eigenen Onlineshop hat. Der soll aber bereits in Planung sein und bis dahin bekommt Ihr die Masken im Münchner Missha-Store.

“Boost & Tighten Serum” von DR. ROEBUCK’S, um 43 €

Auf der Flasche steht: “Minimal Ingredients. Maximum Results”. Klingt erstmal nach einem netten Werbeversprechen, aber dieses Feuchtigkeitsserum ist mir wirklich nachhaltig im Gedächtnis geblieben und das tun, um ehrlich zu sein, nicht allzu viele. Erstmal hat mich der frische und natürliche Duft total begeistert, der zwar intensiv, aber nicht parfümiert wirkt. Aber damit ist natürlich noch nicht Schluss – das Serum hält wirklich was es verspricht. Gut durchfeuchtete Haut, keinerlei Irritationen und eine pralle Haut. Den Claim auf der Flasche unterschreibe ich sofort.

Hair & Body

Empties im Juni: Hair & Body

“Pure Volume Conditioner” von MARIA NILA, um 10 €

Von der schwedischen Haarpflege-Marke habe ich Euch ja bereits ein paar Mal vorgeschwärmt. Neben der Volumenpaste sind Shampoo und Conditioner langsam aber sicher zu meinen Top-3-Haarprodukten geworden. Vom Shampoo habe ich zum Glück noch ein bisschen was übrig, aber der Conditioner ist jetzt seit ein paar Wochen leer. Meine Haare sind so gesund und voluminös wie lange nicht mehr und ich glaube, dass die Goodies von Maria Nila daran nicht ganz unschuldig sind. Ich werde mal beobachten, wie es sich nach “Absetzen” der Produkte entwickelt, aber so viel steht schon mal fest: Diese Linie werde ich mir wieder kaufen.

“Crema” von RODIN, um 75 €

Long time no Handcream in den Empties, was? Ja, das lag daran, dass ich mich in den letzen Wochen an der 100ml-Tube der Hand- und Körpercreme von Rodin verausgabt habe. Ich sage Euch: Ich hatte noch nie, nie, nie eine Handcreme, die so traumhaft geduftet hat. Die Öle von Jasmin und Neroli sorgen aber nicht nur für den so unfassbar herrlichen Duft, sondern pflegen auch noch intensiv. Für den Körper habe ich sie ehrlicherweise nie benutzt, aber meine Hände dafür umso dicker Abend für Abend mit der Luxus-Creme verwöhnt. Nicht ganz günstig, aber jeden Cent wert. Steht definitiv auf meiner nächsten Wunschliste!

“Session Spray Strong” von BALMAIN HAIR, um 25 €

Freunde, ich kann Euch gar nicht sagen, wieviele der Haarsprays von Balmain ich in den letzten Jahren schon geleert habe – aber es waren jede Menge. In meinem Artikel über meine Volumen-Hacks (hier) habe ich bereits ein wenig über das Produkt geschwärmt und um ehrlich zu sein, kann ich auch gar nicht viel mehr dazu sagen. Manchmal findet man es einfach, das Produkt, das für einen persönlich einfach wahnsinnig gut funktioniert. So geschehen bei mir und Balmain. Dass das Packaging dann auch noch dermaßen on Point ist, ist dann noch die Zugabe. Aufsprühen, abbürsten – fertig. Hinterlässt keine verklebten Strähnen oder betonierte Haare. True Love.

“Invisible Shield” von GLOSSIER, um 25 $

Den Abschluß macht heute eine meiner absoluten Lieblings-Brands: Glossier. Ich weiß, ich weiß, sie liefern leider immer noch nicht nach Deutschland, aber ich bin mir ganz sicher, dass es nächstes oder spätestens übernächstes Jahr soweit sein wird. Bis dahin müsst Ihr einfach jeden Menschen, den Ihr kennt, der in die USA oder UK reist, anhauen, Euch etwas mitzubringen. Zum Beispiel den “Invisible Shield”, die Sonnenpflege mit SPF 35, die nicht nur zu meinen Lieblings-Sonnencremes gehört, sondern auch zu denen meines Freundes. Und ich sage Euch: Niemand ist so schwer zum Einschmieren zu überreden, wie mein Freund. Dass er also vor jedem Ausflug an den See fragt, wo denn die Sonnencreme ist, die er so mag (er kann sich den Namen einfach nicht merken), ist der größte Ritterschlag, den eine Brand nur bekommen kann. Deshalb muss ich mich auch fix um Nachschub kümmern, sonst darf ich mir ganz bald wieder anhören, dass alle Sonnencremes, die ich ihm andrehen will entweder kleben, stinken oder weiß machen. Das tut das Produkt von Glossier definitiv nicht. Fragt meinen Freund!

 

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

 

 

MerkenMerken

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
22 + 28 =