Image Alt

Frollein Herr

whatiwore: Frühlingsgefühle

Ich glaube man darf es jetzt laut sagen, ohne Angst zu haben, dass man ihn damit wieder vertreibt: Der Frühling ist da! Und ich liebe es.

Ich glaube man darf es jetzt laut sagen, ohne Angst zu haben, dass man ihn damit wieder vertreibt: Der Frühling ist da! Und ich liebe es. In meinen Augen gibt es kein vergleichbares Gefühl, als das an den ersten warmen Tagen im Jahr, an denen man sich ganz plötzlich daran erinnert, wie schön und wichtig Sonne, Vogelgezwitscher und die langsam erblühende Natur, für die Seele sind. Ich persönlich vergesse nämlich jedes Jahr aufs Neue wie großartig diese Jahreszeit ist und kann mich so auch jedes Jahr wieder neu freuen.

Aber nicht nur in der Natur tut sich in diesen Wochen einiges – auch in meinem Kleiderschrank.

Aber nicht nur in der Natur tut sich in diesen Wochen einiges – auch in meinem Kleiderschrank. Denn mit dem Frühling bekommt meine Modelust auch einen ziemlichen Schub. Ich bin einfach kein Wintertyp. Ich mag es nicht, mich unter hunderten Lagen zu verstecken und trotzdem zu frieren. Die vorherrschenden Töne, Grau, Schwarz, Camel, sind zwar praktisch und zeitlos, aber für mich geht nichts über Farben, leichte Stoffe und das Gefühl endlich nicht mehr vom Wetter eingeschränkt zu sein.

Deshalb zelebriere ich die ersten Frühlingstage auch mit einem Look hier auf dem Blog. Und der ist für mich persönlich der perfekte Übergangslook für die Zeit, in der T-Shirts einfach trotzdem noch zu kalt sind. Die Basics: Eine cremefarbene Leinenhose (alle Shoppinglinks gibt es unten) von Finery und mein geliebter Knallgrüner Pulli von H&M aus dem letzten Herbst. Die Töne vertragen sich super und geben dem Winter-Blues einen ordentlich Tritt in den Hintern. Dazu habe ich meine Vintage-Schnürer von Bally kombiniert (ein Fund vom letzten Flohmarkt), meine liebste Gliederkette von Ariane Ernst und für ein bisschen mehr Farbe sorgt meine Cat-Eye-Sonnenbrille von Céline.

Mein derzeit treuster Begleiter, meine Céline-Plastik-Bag, darf natürlich auch nicht fehlen – und das nicht nur, da die grüne Innentasche so perfekt zu meinem Pulli passt. Nein, nachdem ich die It-Bag jetzt nun schon ein paar Wochen trage, muss ich wirklich sagen, sagen, dass sich diese Investition wirklich gelohnt hat und der Hype, zumindest bei mir, noch nicht wieder abgeflaut ist. Und auch wenn ich damit viele von Euch enttäuschen werde (ich bekomme immer wieder Anfragen): So schnell werde ich das gute Stück ganz sicher nicht verkaufen.

Und jetzt zieht es mich auch schon wieder vor die Tür. Zum Kaffeetrinken, Bummeln oder auch nur auf den Balkon. Der Frühling ist da – und ich liebe es.

Und jetzt zieht es mich auch schon wieder vor die Tür. Zum Kaffeetrinken, Bummeln oder auch nur auf den Balkon. Der Frühling ist da – und ich liebe es.

Frollein Herr hat Frühlingsgefühle

Celine Tasche

Tasche und Sonnenbrille von Celine

Schuhe von Bally

Frühlingsgefühle

Shop my Look

Frollein Hers Look zum Nachshoppen

Leinenhose von FINERY, um 100 €

Pullover von H&M, um 30 €

Cremefarbene Schnüren von ZARA, um 26 €

Gliederkette “Tank No.2” von ARIANE ERSNT, um 180 €

Knallrote Cate-Eye-Sonnenbrille von CÉLINE, um 290 €

Transparenter Shopper von URBAN OUTFITTERS, um 10 € (Sale)

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

 

 

 

MerkenMerken

Post a Comment

Yay, Kopfrechnen! : *
27 − 23 =