Image Alt

Frollein Herr

Routine Questions: Denise Feiersinger

Sie ist kein Influencer und influenced trotzdem ziemlich effizient!

Die neuste Bildbearbeitungs-App? Denise hat sie. Die schönsten Kleider von Milkwhite? Denise hat sie. Dabei steht die Österreicherin eigentlich auf der anderen Seite der Macht und ist PR Specialist bei einer Münchner Agentur. Aber wieso eigentlich nicht? Mega Style, Humor und ein Händchen für Ästhetik und Bilder sind ja nicht nur Redakteuren oder Bloggern vorbehalten – und so folge ich Denise auf Instagram und im wahren Leben leidenschaftlich gerne.

Sie hat das, was uns Bloggern oder Influencern leider inzwischen meist abhanden gekommen ist: Nämlich Spontaneität in ihren Bildern. Nichts ist gestellt und übermäßig retuschiert – Nein, Denise hat wirklich so einen grandiosen Style. Und nicht nur deshalb, sondern auch weil sie einfach eine ultra coole Socke ist, freue ich mich nicht nur jedes Mal, wenn wir uns auf Events oder Pressdays begegnen, sondern auch, dass sie sich bereit erklärt hat, bei meinen Routine Questions mitzumachen. Und: Sie hat sich verdammt viel Mühe gegeben, extra Bilder produziert und mir meinen Job so sehr leicht gemacht! Deshalb Danke Denise für deine Coolness durch und durch und deine Antworten auf meine tricky questions.

Und jetzt: Meet Denise…

Routine Questions: Denise Feiersinger

Hi Denise!

Hi, ich bin Denise Feiersinger, 27 Jahre alt, lebe seit 4 Jahren in München und arbeite als PR Specialist bei A.P.R. Geboren wurde ich in Zell am See (Österreich) und aufgewachsen bin ich zwischen Saalfelden, Salzburg, Dortmund und wieder Österreich – mein Papa war Fußballprofi und so mussten meine Mama, meine Schwester und ich immer mit. Nach meinem Sport-Management & Medien Studium ging ich für ein Praktikum bei GQ nach München. Und jetzt bin ich hier, im Münchner Hofgarten, zu finden.

 

Denise Feiersinger

Mode oder Beauty?

Hm, schwierige Frage. Es ist so, als ob du mich jetzt fragen würdest: “Denise, Pizza oder Burger?” Naja, ich würde sagen Pizza, aber die Frage ist trotzdem gemein.

Also: Mode.

Denise Feiersinger

Deine liebste Outfit-Kombi, auf die du dich immer verlassen kannst?

Jetzt im Herbst/Winter? Schwarze (Leder-)hose, dicker Strickrolli, Doc Martens, bodenlanger Mantel, Mütze, eine schöne Tasche und immer eine Sonnenbrille.

Ein Beautyprodukt, ohne das du nicht leben könntest?

Mizellenwasser, Glossier “Balm Dotcom”, die perfekte Mascara. Aber das hattest du ja alles schon. Also: Nivea Creme. Die ist ein echter Alleskönner! Funktioniert als Augenbrauengel, Lidschatten, Highlighter und ist nicht nur an kalten Tagen die beste Pflege für die Lippen. (Klappt übrigens auch alles mit dem Glossier “Balm Dotcom”) Außerdem, was wäre ich für eine PR-Lady, wenn ich hier nicht mindestens ein Produkt von Ligne St Barth anführen würde? Nein, wirklich – das “Coconut Oil” ist der Wahnsinn!

 

Denise Feiersinger

Online-Shopping oder Stadtbummel?

Seitdem ich hier in München lebe, würde ich sagen eher Online-Shopping. Mir ist viel zu viel los in der Stadt und gerade wenn es um Zara, Mango oder H&M geht, habe ich keine Lust eine Stunde an der Kasse zu stehen. Bei Boutiquen sieht das wieder anders aus.

Routine Questions: Denise Feiersinger

Wann und wie hast du deine Liebe zu Mode/Beauty entdeckt?

Wahrscheinlich durch meine Mama. Ich habe schon früh angefangen mir Klamotten von ihr auszuleihen. Ich wünschte, sie hätte nicht so viele Sachen weggeworfen. Außerdem habe ich als Teenager schon immer mein Taschengeld für Mode und Modemagazine ausgegeben. Ich habe mir alle Star-Looks, die mir gefallen haben ausgeschnitten und in einer Mappe geordnet. Und als ich mir meine erste eigene Designer-Tasche – eine von Miu Miu – gekauft habe, war’s wohl komplett um mich geschehen.

 

Denise Feiersinger

Wie sieht deine Beautyroutine aus?

Ich bin definitiv kein Beauty-Guru, aber ich liebe Beauty (in vielen Fällen das Packaging sogar mehr als den Inhalt. Ja, shame on me!). Meine Beautyroutine sieht morgens und abends eigentlich gleich aus.

Los geht es immer mit einer Gesichtsreinigung. Eine echte Beauty Wunderwaffe und seit langem fixer Bestandteil meiner täglichen Beautyroutine ist das “Sensibio H20 Mizellenwasser” von Bioderma. Danach verwende ich zur Zeit – und seit Jahren immer mal wieder – Produkte aus der “Anti-Blemish Solutions” Serie von Clinique. Ich habe Mischhaut und je nach Hormonhaushalt, Stress und Ernährung (don’t blame me!) immer wieder mit Pickelchen zu kämpfen. Reinigung ist also super wichtig für mich. Hierfür verwende ich entweder das “Anti-Blemish Solutions Cleansing Gel” oder den “Cleansing Foam”, gefolgt vom Toner, der “Clarifying Lotion”.

Morgens verwende ich das Clinique “Anti-Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment” (eine ölfreie Feuchtigkeitspflege) und darüber nochmals einen Moisturizer, den “Moisture Surge 72-Hour Auto-Replenishing Hydrator”. Abends verwende ich meistens das “Midnight Recovery Concentrate” von Kiehl’s.

Add ons: Ich versuche 2x wöchentlich ein Peeling zu machen. Zur Zeit verwende ich die “Gentle Buffing Cream” von Caudalie. Und ich liebe Masken. Meistens verwende ich die “Parsley Seed Cleansing Masque” oder die “Chamomille Concentrate Anti Blemish Masque” von Aesop, oder die “Shake & Shot Hydro Mask” von Dr.Jart+.

 

Denise Feiersinger

 

In Sachen Make-Up bin ich eher minimalistisch und natürlich unterwegs. Als Basis verwende ich eine leichte Foundation, die “Skin Foundation SPF15” von Bobbi Brown. Ab und zu auch einen Concealer: “Liquid Camouflage” von Catrice (gut für’s Budget!). Bronzer ist definitiv ein Muss für mich. Ich verwende das “Bronzing Powder” von M.A.C. Meine Augenbrauen bürste ich in der Regel einfach nur, da ich von Natur aus schon eher buschige Augenbrauen habe. Ansonsten ziehe ich sie mit dem “Precisely, my Brow Pencil” von Benefit nach.

Last but not least und ein absolutes Muss in Sachen Make-Up für mich: Mascara. Meine zwei Favoriten sind die “Get BIG! Lashes” von Essence (auch gut für’s Budget) und die “The Shock” von YSL (weniger gut für’s Budget).

Haarpflege? Hier verwende ich Shampoo und Conditioner von Aesop. Haarmaske und Öl von Gisou, “Voluminising Spray” von The Ouai (nicht nur wegen dem Hype, I swear!)

Vieles ändert sich aber auch immer wieder. Vor kurzem habe ich beispielsweise den “Milky Jelly Cleanser”, die “Solution” und den “Priming Moisturizer” von Glossier benutzt. Oder Produkte von Mario Badescu oder The Ordinary. Oder alles mögliche von Aesop. Meistens entdecke ich die Produkte über Instagram und verliebe mich auf Anhieb in das Packaging und die jeweilige Image-Welt – aber nicht alle überzeugen mich zu 100%.

Auf meiner Liste: Dr. Barbara Sturm, Nuori, Verso, Rodin. Ich hoffe, du hast bald mal wieder einen Rabatt-Code für uns Leser? 🙂

Denise Feiersinger

Größtes Beautyproblem, das du gelöst hast oder nach dessen Lösung du immer noch suchst?

Ich würde gerne endlich die perfekte Foundation finden, die mir einen healthy glow à la Candice Swanepoel gibt und trotzdem Male und Unebenheiten abdeckt. Und ein Instant-Pickel-Weg-Produkt.

Lieblingsdesigner und warum?

 

Pheobe Philo, Mary-Kate & Ashley Olsen, Simon Porte Jacquemus, Sandra Sandor von Nanuska, Gilda Ambrosio & Giorgia Tordini von Attico. Und Dimitris Bairabas von dem griechischen Label milkwhite, das mit pastellfarbenen Kleidern und romantsichen Motiven glänzt. Mein Kleiderschrank besteht hauptsächlich aus unifarbenen Teilen in den Farben weiß, grau, beige, schwarz. Seitdem ich milkhwite. kenne, trage ich jetzt aber auch Farbe und Prints!

 

Routine Questions: Denise Feiersinger

Größter Fehlkauf deines Lebens?

 

Eine Michael Kors Tasche. Damals waren die gerade super angesagt bei uns in Salzburg. Es war eine blitzblaue Crossbody Bag mit goldenen Nieten. Ich hab sie im Sale gekauft (Fehlkäufe sind mir glaub ich immer nur im Sale passiert) und nach zwei Tagen via Kleiderkreisel wieder weiterverkauft.

 

Denise Feiersinger

Lieblings-Duft-Brand? Und: Holzig oder Floral?

Holzig. Und ich liebe Unisex-Düfte. Im Dauereinsatz sind bei mir drei Düfte. Zum einen: 1996 von Byredo. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der den Duft mag (außer meinen Freund. Soulmate? Oder muss er das einfach sagen?). Auch bei mir war es nicht unbedingt Liebe auf den ersten Blick – der Duft ist schon etwas outstanding. Aber wie sagt man so schön: “Gut Ding braucht bekanntlich Weile”. Der Duft ist jetzt aber ganz klar mein „signature scent“ – für mich eine harzige, warme, süße Perfektion. Generell liebe ich den Duft von Pfeffer, Leder und Weihrauch.

Dann noch Maison Louis Marie“No. 04 Bois de Balincourt”. Das ist mein zweitliebster Duft. Perfume Oil ist eine tolle Alternative, man braucht nur ein paar Tropfen ,um den ganzen Tag über unglaublich gut zu riechen. Auch hier liebe ich die Kombination aus Hölzern und leichten Gewürzen.

Und als drittes noch “Loewe 001”. Will ich es etwas femininer, dann benutze ich LOEWE 001. Duftet zart nach Vanille und Jasmine.

 

Über Packaging müssen wir erst gar nicht sprechen, oder?

 

Routine Questions: Denise Feiersinger

Hast du so etwas wie ein Lebensmotto? Oder ein Mantra, nach dem Du lebst?

„Trust your intuition. It never lies.“ oder  „Be a doer not a talker“.

 

Denise Feiersinger

Deine liebsten Insta-Girls?

 

Als Beauty-Girl definitiv Sofia Honekman aka sofieuh! Ansonsten Josefinehj, Deborarosa, Nycbambi, Hannamw, Louloudesaison, und die ganzen Scandi-Girls: Pernille Teisbaek, Thora Valdimars, Jeanette Madsen, Tineandreaa, Emili Sindlev, Darkabarannik. Wer wäre nicht gern ein Skandi-Girl?

Und frollein_herr – übrigens auch der einzige Blog den ich lese (ehrlich!) (Anmerkung der Redaktion: Ich schwöre, ich habe sie nicht gezwungen das zu sagen)

 

Denise Feiersinger

Danke, liebste Denise!

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 20. November 2018
    reply
    Nele

    Frollein Herr ist auch der einzige Blog, den ich lese, kann Denise also gut verstehen. Was soll man denn auch andere Blogs lesen, wenn man diesen hier lesen kann;)

  • 20. November 2018
    reply
    Katharina Happ

    Also bei mir isser einer von vier Blogs, die ich lese. Auch keine schlechte Quote, oder? 😁😊

Post a Comment