Image Alt

Frollein Herr

Wie Ihr wisst, bin ich sehr experimentierfreudig. Trends, Produkte, Technologien – ich bin dabei!

Mit Sicherheit aber, habe ich nirgends so viele Veränderungen und Experimente (gute wie schlechte) mit- und durchgemacht, wie bei meinen Haaren. Von raspelkurz und straßenköterblond, über Henna-Farben, Blondierungen (inklusive Grünstich), eine Dauerwelle (das war tatsächlich ungewollt) bis zu dem glorreichen Tag, an dem ich mich für ein unaufgeregtes Braun entschieden habe.

Und auch auf die Gefahr hin, dass das jetzt ein wenig an den Haaren herbeigezogen klingt (Vorsicht, Wortspiel), hat mich eine Marke dabei immer begleitet: John Frieda. Vom Versuch während meiner Teeniezeit mein dunkelblondes Haar heller zu bekommen (Sheer Blonde), über die richtige Braunpflege (Brilliante Brunette) bis zum Austricksen meiner glatten, feinen Haare, ihnen ein bisschen mehr Volumen zu verpassen (Luxurious Volume). John Frieda hatte irgendwie immer das passende Produkt für meine Haar- und Lebenslage.

Und auch jetzt, wo ich meine Haare so lang gezüchtet habe, wie nie zuvor, hat John Frieda eine neue Linie auf den Markt gebracht, die ich mir genauso gewünscht hätte, wenn man mich denn gefragt hätte: Repair & Detox richtet sich speziell an die Bedürfnisse von gestresstem und strapaziertem Haar.

John Frieda und ich scheinen tatsächlich eine sehr gute nonverbale Connection zu haben, denn genau das brauchen meine langen Haare jetzt: Aufmerksamkeit, intensive Pflege und jede Menge Zuwendung. Und deshalb habe ich die neue Linie natürlich auch sofort getestet…

 

Hilfe für langes, beanspruchtes Haar: Repair and Detox von John Frieda

Repair & Detox – was steckt dahinter?

Für die perfekte Frisur ist ein gutes Styling die halbe Miete. Aber eben nur die halbe, denn: Tägliches Stylen mit diversen Produkten hinterlässt Rückstände auf dem Haar, die es auf Dauer wirklich belasten. Das merke ich selbst immer wieder, da ich für mehr Ansatzvolumen mit unterschiedlichen Produkten arbeite, die mein Haar leider nur für einen Tag locker und luftig wirken lassen. Am zweiten Tag nämlich, hängen sie schlapp herunter, da sie vor lauter Produkt kaum noch atmen können.

Deshalb ist die andere Hälfte der Miete definitiv die richtige Pflege.

Aber nicht nur Stylingprodukte belasten unser Haar. Über den Tag hinweg ist es schädlichen Umwelteinflüssen, natürlichen Ölen und sogar Schmutz ausgesetzt. All das lagert sich am Haar an und nimmt ihm Glanz und Geschmeidigkeit. Und was tun wir dagegen? Richtig, Detox! Nein, ich meine keine Saftkuren, sondern eine gründliche und intensive Reinigung und Befreiung von all dem Ballast. Und wie soll das funktionieren? Mit einer recht simplen Technologie: Tenside bilden sogenannte Mizellen, die sich um den Schmutz legen und sich dann mit Wasser ganz einfach abwaschen lassen. Und das funktioniert so gründlich, dass einmal Waschen völlig ausreicht. Soviel zum Detox-Part, aber da kommt noch mehr.

Die Linie heißt ja schließlich Repair & Detox, richtig?

Nach der gründlichen Reinigung folgt nämlich die intensive Pflege und die liefern unter anderem Avocado-Öl und grüner Tee. Die pflegenden Wirkstoffe können vom Haar allerdings nur aufgenommen werden, wenn vorher alles “Belastende” gründlich entfernt wurde. Wir schminken uns ja schließlich auch ab, bevor wir unsere Gesichtspflege auftragen. Logisch oder?

 

Repair and Detox von John Frieda

Frollein Herrs Hilfe für lange, strapazierte Haare

Repair & Detox – Die Produkte

Die Repair & Detox Range umfasst vier Produkte, die by the way alle im neuen Design daherkommen, das mir unfassbar gut gefällt. Aber kommen wir wieder zu den inneren Werten: Es gibt ein Shampoo, einen Conditioner, eine Maske und ein pflegendes Spray. Alle vier Produkte erfüllen einen ganz spezifischen Job in der Pflegeroutine und die möchte ich Euch jetzt noch einmal genauer erläutern.

 

Repair & Detox Shampoo (um 7 €)

Das Shampoo ist sozusagen der Türsteher, an dem man vorbeimuss, bevor man an der Repair-Party teilnehmen darf. Denn wie schon oben erwähnt, kann nur wirklich intensiv gereinigtes Haar auch die volle Pflegekraft aufnehmen.

Repair & Detox Conditioner (um 7 €)

Der Conditioner ist mein persönlicher Hero der Linie. Gerade im Sommerurlaub hat er mein Haar vor dem Austrocknen gerettet und mir treue Dienste erwiesen. Er versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und beugt zudem künftigen Haarschäden vor.

Repair & Detox Masque (um 7 €)

Wenn Shampoo und Conditioner Pflicht sind, ist die Maske die Kür. Ich verwende sie am liebsten am Wochenende, wenn ich mir auch für meine Hautpflege ein wenig mehr Zeit nehme und kämme die Intensivmaske besonders in die Längen und Spitzen ein. Nach drei bis fünf Minuten kann sie wieder ausgewaschen werden, ich lasse sie aber für eine Extraportion Pflege gerne für 20 Minuten drauf.

Repair & Detox Care & Protect Spray (um 7 €)

Das Leave-In-Spray ist Hitze- und Splissschutz in einem und hilft dabei die Haare schon vor dem Kämmen zu entwirren. Ein echter Alleskönner, der mit wenig Aufwand viel Effekt liefert.

 

Mit Avocado-Öl: John Frieda: Repair and Detox

Repair and Detox von John Frieda

Repair & Detox – Das Pflegeergebnis

So zufrieden wie jetzt war ich tatsächlich noch nie zuvor mit meinen Haaren.

Sie sind lang UND gesund, was früher immer eine Entweder-Oder-Angelegenheit war. Da spielen sicherlich sehr viele Faktoren mit rein, wie auch die Umstellung meiner Ernährung, aber ich bin durch und durch happy mit Anwendung und Ergebnis der neuen John Frieda Produkte. Sie passen einfach perfekt auf meine derzeitige Haarsituation und begleiten mich inzwischen schon seit einigen Wochen. Was ich besonders mag, ist die Einfachheit der Produkte, die Reduktion auf das Wesentliche und der Detox-Aspekt. Denn der gilt nicht nur für unsere Haare oder die Haut, sondern für das ganze Leben.

Reparieret werden kann erst, wenn unnötiger Ballast entfernt wurde. Und das funktioniert bei der Seele ebenso wie beim Haar.

Deshalb nehme ich mir inzwischen auch bei der Haarpflege gerne mal etwas mehr Zeit und zelebriere die Me-Time ähnlich wie bei meinem Home-Facials. Denn die Haare, die ich derzeit auf dem Kopf trage, begleiten mich sicher schon seit 6-7 Jahren (an der Länge gemessen) und haben also so einiges mitgemacht. Deshalb verdienen sie ein wenig Aufmerksamkeit, die richtige Pflege und ab und an ein wenig Detox.

 

Hilfe für langes, beanspruchtes Haar: Repair and Detox von John Frieda

Repair & Detox – Das Gewinnspiel

Da ich weiß, dass es echt fies ist, anderen von etwas vorzuschwärmen, habe ich mich auch hier bemüht gemeinsam mit John Frieda eine Verlosung auf die Beine zu stellen. Und: Es hat geklappt! Auf meinem Instagram-Account findet Ihr alles weitere zum Gewinnspiel und ich hoffe, dass ich auch die ein oder andere von Euch für ein bisschen Haar-Detox begeistern konnte. Die Produkte findet Ihr wie alle John Frieda Produkte im Drogeriemarkt oder bei ausgewählten Online-Händlern.

Happy Detox!

John Frieda: Repair and Detox

 

Dieser Artikel ist in freundlicher Kooperation mit John Frieda entstanden

 

Comments

  • 23. Oktober 2018
    reply
    Melanie

    Liebe Karo,

    seit Du angekündigt hast, die neuen Produkte von John Frieda getestet zu haben und deine Meinung darüber auf Deinem Blog veröffentlichen zu wollen, warte ich schon gespannt 😍 Ich trage schon IMMER ganz langes Haar und es hat Pflege und Reparatur dringend nötig! Jetzt weiß ich ja, auf welches Produkt ich demnächst zählen kann…

    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

Post a Comment