Image Alt

Frollein Herr

DIY: Schlüsselschmuck à la Balenciaga

Das erste Mal hab ich den Schlüsselschmuck in einer Story von Caro Daurs Ohr baumeln sehen.

Das erste Mal hab ich den Schlüsselschmuck in einer Story von Caro Daurs Ohr baumeln sehen. “Cool”, dachte ich und checkte die Verlinkung aus, die mich direkt zum Label Ambush führte und dem Schlüssel-Ohrring für knapp 300 €. “Uncool”, dachte ich.

Ein paar Wochen später, als ich mir die Runway-Looks der Herbst/Winter schauen ansah, stieß ich wieder auf die Schlüssel. Und zwar jede Menge. Bei Balenciaga nämlich hingen ganze Schlüsselbunde, Autoschlüssel und Anhänger an Ohren oder Gürteln der Models. Nur Tage später entdeckte ich, dass die Vogue den Ohrringen von Balenciaga für ca. 600 € eine ganze Seite gewidmet hatte. “Schon cool irgendwie”, dachte ich. “Das kann ich doch selbst”. Gesagt getan.

“Schon cool irgendwie”, dachte ich. “Das kann ich doch selbst”. Gesagt getan.

 

Schlüsselschmuck bei Balenciaga

Quelle: Imaxtree

Balenciaga

Quelle: Imaxtree

 

Dass ich nicht die größte Bastlerin bin, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein.

Dass ich nicht die größte Bastlerin bin, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein. Dann und wann geht aber auch mit mir die DIY-Wut durch und ich drehe richtig auf. Also habe ich mir die Bilder vom Runway nochmal genau angesehen, den nächsten Schlüsseldienst gegoogelt und bin los. Die erste Hürde: Da ich nur Goldschmuck trage, war die Auswahl an Schlüsselrohlingen (gibts online oder beim Schlüsselmacher für ein paar Euro) leider eher mau. Aber trotzdem habe ich ein paar Exemplare gefunden, die passen sollten. Danach wühlte ich mich durch meine Schmuckkiste um möglichst schlichte Creolen und einen Choker zu finden. Gottseidank hatte ich da dank meiner Sammelwut genug Auswahl. Und dann ging es auch schon los…

 

So geht’s

Anleitung: Schlüsselschmuck selber machen

Prinzipiell halte ich dieses Tutorial für relativ selbsterklärend, aber ich dachte mir, dass so eine kleine Übersicht nicht schaden kann.

Prinzipiell halte ich dieses Tutorial für relativ selbsterklärend, aber ich dachte mir, dass so eine kleine Übersicht nicht schaden kann. Was Ihr also braucht sind zunächst die Rohlinge. Also schlichte Creolen, Ketten oder Choker. Ganz wie Ihr wollt. Mein Choker ist übrigens von Ariane Ernst und ist inzwischen auch mein liebster Kumpane für große Anhänger wie das K von Céline geworden. Dann braucht Ihr natürlich noch die Schlüssel und wem es gefällt auch noch diese Beschriftungsanhänger (keine Ahnung wie die heißen ehrlich gesagt). Da könnt Ihr natürlich nach Euren Lieblingsfarben gehen und auch Gold und Silber mixen (wie bei Balenciaga). Als nächstes müsst Ihr nur noch alles auf die Creole oder den Choker auffädeln und fertig!

Das Ergebnis

DIY: Schlüsselschmuck

 

Obwohl ich Euch natürlich die wilde Variante à la Balenciaga veranschaulichen wollte, trage ich persönlich am liebsten einen einzelnen goldenen Schlüssel am Ohr oder am Hals. Zugegeben, ein paar irritierte Blicke erntet man da schon und ich habe kurz drüber nachgedacht, ob ich mir nicht einfach auch meinen Autoschlüssel ans Ohr hängen soll (den vergesse ich nämlich gerne mal zuhause), aber ich bin nach wie vor hin und weg von meinem kleinen DIY-Designerschmuck. Kostet kaum was, ist ein echter Hingucker am Ohr und vielleicht lasse ich mir aus den Rohlingen irgendwann mal Schlüssel für meine Wohnung machen. Win-Win würde ich sagen, oder?

Win-Win würde ich sagen, oder?

 

Schlüsselohrring

Kein Bock auf Basteln?

Schlüsselschmuck von Ambush Official

Und für alle, die trotz meines wahnsinnig ausführlichen Tutorials immer noch keine Lust auf Basteln haben: Bei Ambush gibt es wirklich hübsche Schmuckstücke. Und wer weiß – wenn sich der Trend durchsetzet und mich mein selbstgemachter Ohrring noch eine Weile begleitet, vielleicht investiere ich dann selbst nochmal in eines der vergoldeten Teile. Bis dahin bin ich aber super happy mit meinem Balenciaga-Fake und klimpere weiter fröhlich mit meinem Schlüssel am Ohr!

Bis dahin bin ich aber super happy mit meinem Balenciaga-Fake und klimpere weiter fröhlich mit meinem Schlüssel am Ohr!

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Post a Comment