Image Alt

Frollein Herr

Parfum: Roll-on und Solids

Einen Spritzer hinters Ohr, einen aufs Handgelenk oder in die Luft sprühen und drunter durchlaufen? Jeder hat wahrscheinlich sein ganz eigenes Ritual Parfum aufzutragen und jedes einzelne davon ist vor allem eines: sinnlich.

Düfte erzählen Geschichten, verleihen einem Look einen anderen Kontext oder rufen Erinnerungen wach. Soweit sind wir uns sicherlich alle einig, oder? Ich selbst habe einen ganzen Schrank voll mit Eau de Toilettes, Colognes und Parfums – in letzter Zeit ist da aber noch eine neue Kategorie hinzugekommen: Nämlich Duftalternativen, die man nicht sprüht. Solid Parfums, Duftöle oder Roll-Ons sind mir in den letzten Monaten sehr ans Herz gewachsen und ich verrate Euch auch warum…

 

Duft: Roll-Ins und Solids

Mein Problem mit Düften ist die Tatsache, dass ich sie nach nur wenigen Minuten selbst nicht mehr an mir rieche.

Mein Problem mit Düften ist die Tatsache, dass ich sie nach nur wenigen Minuten selbst nicht mehr an mir rieche. Egal wie oft ich vor dem Verlassen des Hauses auf den Zerstäuber drücke – kaum sitze ich in der U-Bahn, ist alles schon verflogen. Das stört mich wirklich sehr, da ich ein echter Duft-Addict bin (wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt) und gerne mehr von den teueren Duftwässerchen hätte. Aber was ist da die Lösung? Den Flakon mitnehmen und mehrfach am Tag, vielleicht sogar in aller Öffentlichkeit damit einsprühen? Nein, danke!

Da wäre zum einen das Platzproblem in den immer kleiner werdenden Handtaschen, die Gefahr, dass der Flakon zerbricht und nicht zuletzt die Duftbelästigung meiner Mitmenschen. Und genau hier setzen für mich die Vorteile von Solids und Roll-Ons an, denn: Die passen nicht nur in jede (wirklich jede) noch so kleine Handtasche, sondern man kann sie auch unterwegs je nach Belieben und vor allem diskret auftragen.

 

Roll-On und Solid Parfums

Deshalb erwischt man mich in letzter Zeit wirklich in allen nur erdenklichen Situationen mit einem meiner treuen Begleiter.

Deshalb erwischt man mich in letzter Zeit wirklich in allen nur erdenklichen Situationen mit einem meiner treuen Begleiter. Kurz mal Gucci Bloom in der Bahn aufs Handgelenk gerollert, das Duftöl von Byredo am See ausgepackt oder das Solid von Diptyque kurz vor den Landung im Flugzeug nochmal aufgefrischt. Feste oder Creme-Düfte sind natürlich perfekt zum Fliegen (Stichwort Flüssigkeiten), aber auch mit den anderen To-Go-Varianten, die meist nur 7,5 ml haben, kommt man easy und großes Nachdenken durch die Sicherheitskontrollen. Die Duft-Alternativen sind also die perfekten Begleiter für Ferien oder Business-Trips. Aber damit noch nicht genug: Solid-Parfums, also feste Creme-Düfte sind auch länger haltbar als herkömmliche Parfums aus dem Zerstäuber und hinterlassen keine Flecken auf empfindlichen Stoffen (!).

Duftöle hingegen sind optimal für den Sommer, da der Alkohol, der sonst in Düften enthalten ist, die Haut lichtempfindlicher machen kann und z.B. Sonnenallergien hervorruft. Roll-Ons wiederum sind vom Produkt her im Grunde das selbe wie normale Parfums, nur die Art und Weise des Auftrages ist anders. Die Metallkugel des Rollers kühlt nicht nur angenehm, sondern verteilt den Duft optimal auf der Haut. Ich habe inzwischen am liebsten meinen Gucci Bloom in der Handtasche dabei und roller mir den Duft zwischendurch gerne am Handgelenk auf.

Ich habe inzwischen am liebsten meinen Gucci Bloom in der Handtasche dabei und roller mir den Duft zwischendurch gerne am Handgelenk auf.

Meine Favourites

Roll-On-Parfum: Gucci Bloom

Roll-On-Duft “Gucci Bloom Acqua die Fiori EdT” von GUCCI (7,4 ml) um 27 €

Gucci Bloom

Philosykos von Diptyque

“Parfum Solide Philosykos” von DIPTYQUE, um 40 €

Miss Dior

“Miss Dior Absolutely Blooming Roller Pearl” von DIOR, um 48 € (20ml)

Miss Dior

Parfumöl von Byredo: La Tulipe

“La Tulipe L’Huile Parfum” von BYREDO, um 50 € (7,5ml)

Duft-Alternative: Solids und Roll-Ons

Inzwischen lancieren nicht nur die Nischenmarken, sondern auch die großen Dufthäuser (z.B. Dior) ihre Düfte auch mal anders. Ich bin nach anfänglicher Skepsis inzwischen total überzeugt und möchte die kleinen Schätze in meiner Handtasche nicht mehr missen. Duft ist schließlich etwas, von dem vor allem Ihr selbst etwas haben solltet – deshalb kann ich Euch nur von Herzen empfehlen: Probiert es aus!

Deshalb kann ich Euch nur von Herzen empfehlen: Probiert es aus!

Duft mal ganz anders

 

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

Comments

  • 3. September 2018
    reply
    Julia

    Ich kann dich gut verstehen – bin auch ganz verliebt in meinen Gucci Bloom Roll-On.. er ist echt perfekt fürs kleine Handtäschchen! 🙂

  • 3. September 2018
    reply
    Julia

    ich hab ihn in einem Package zusammen mit dem Parfum gekauft 🙂 hab ihn sonst aber auch noch nirgends gesehen! (bei uns in Salzburg)

      • 5. September 2018
        reply
        Julia

        schön, dass wir ihn beide bekommen haben! <3

  • 3. September 2018
    reply
    Lola

    Danke für diesen tollen Artikel, Karo! Jetzt will ich auch ein Solid und einen Roll-on. finde aber den gucci schon arg teuer für die kleine Menge :/
    Bei hält ein Duft auch gefühlt gar nicht, bzw. nehme ich ihn nicht lange wahr. Woran kann das wohl liegen?

Post a Comment