Image Alt

Frollein Herr

Beautytrend: Jelly Beauty

Heute nehme ich für Euch mal wieder einen Beautytrend etwas genauer unter die Lupe. Was kann er? Was soll das? Und für wen ist er geeignet?

Seit ein paar Monaten landet auf meinem Schreibtisch ein Jelly-Produkt nach dem anderen. Von Reinigung über Pflege bis zu Rouge oder Lippenstift. Alle tragen sie das Wort Jelly im Namen und ihre Konsistenz gleicht eher Wackelpudding als der üblichen Creme-Textur. Ich persönlich liebe Gel-Texturen schon lange und kann bei der derzeitigen Hitzewelle gar nicht genug von dem Frischekick für die Haut bekommen. Aber nach dem gefühlt 100. neuen Produkt dieser Art, habe ich mich dann doch gefragt: Was soll das Ganze? Ist Jelly-Beauty nur ein cleverer Marketing-Trick der Industrie oder steckt da mehr dahinter?

Ist Jelly-Beauty nur ein cleverer Marketing-Trick der Industrie oder steckt da mehr dahinter?

Und da ich es ja bekanntlich immer ganz genau wissen will, habe ich mir auch dieses Mal Hilfe an die Seite geholt. Nämlich von Dr. Marion Runnebaum, Fachärztin für Dermatologie aus Jena, die mir alle Fragen rund um die Wackelpuddingprodukte beantwortet hat.

 

Frollein Herr: Jelly Beauty ist der Trend des Moments in der Kosmetikbranche. Make-up und Pflegeprodukte kommen derzeit mehr in Wackelpuddingform, als in der gewohnten Creme-Textur daher. Was hat es damit auf sich?

Dr. Marion Runnebaum:Jelly Beauty ist noch ziemlich neu, begonnen hatte das Ganze mit der Entwicklung von neuartigen Geltexturen, die nicht austrocknend wirken und für jeden Hauttyp geeignet sind.”

F.H.: Also sind die Produkte auch für ölige oder Mischhaut geeignet?

Dr. M.R.: “Unbedingt! Gerade für die fettige Haut, welche aber Wirkstoffe und auch Feuchtigkeit braucht ist Jelly perfekt.”

F.H.: Wenn man die Gele aufträgt, hat man ja meist eher weniger das typische Pflegegefühl auf der Haut. Sie ziehen schnell weg und hinterlassen keinen Film. Ist der Pflegeeffekt deshalb auch automatisch weniger?

Dr. M.R.: “Wir denken immer, Reinigungen, welche schäumen, reinigen besser als die, die nicht schäumen. Aber das ist nur unser Gefühl. Dasselbe Prinzip lässt sich auch auf die Jelly Beauty anwenden. Die Produkte ziehen schneller ein, hinterlassen keine Rückstände und wir denken deshalb, sie würden auch weniger pflegen. Tatsächlich ist aber genau das Gegenteil der Fall. Diese neuen Texturen sind extrem intelligent, können sogar große Wikrstoffkomplexe gut transportieren und versorgen die Haut perfekt mit Feuchtigkeit.”

F.H.: Nicht nur Pflege, sondern auch Makeup-Produkte wie Rouge oder Lippenpflegestifte haben diese neue Textur. Wie profitieren wir da davon? Kommen die Pflegestoffe überhaupt durch die geschminkte Haut durch?

Dr. M.R.: “Genau da können Lippenstift und Rouge eben wunderbar ihre Wirkung entwickeln. Nichts krümelt und wird über die feuchte Anwendung und die Wärme der Haut in einen perfekten Zustand gebracht, so dass dabei eine wasserfeste Struktur erzielt werden kann, ohne dass etwas auf der Haut spannt.  So ergibt sich eine lange Haltbarkeit über den Tag verteilt mit stetiger Feuchtigkeitsabgabe.”

F.H.: Gerade jetzt im Sommer hat man bei Geltexturen ja immer das Gefühl, dass sie zusätzlich zur Pflege auch noch erfrischen. Woran liegt das eigentlich?

Dr. M.R.: “Gele sind komplett fettfrei und ohne Emulgatoren. Durch die Konsistenz wird die Feuchtigkeit perfekt abgegeben und ein kühelnder Effekt setzt ein. Bei den momentanen Temperaturen sehr hilfreich und perfekt für Menschen, die an Akne oder Rosazea leiden. Auch die Stewardessen-Krankheit (kleine Pickelchen am Kinn oder um die Augen) kann damit trotzdem gepflegt werden oder eben verhindert werden.”

 

Fazit

Jelly Beauty ist kein Marketing-Gag, sondern der ideale Begleiter für den Sommer. Aufgrund des höheren Wasseranteils und der cleveren neuen Technologien, kommen die feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffe besser in die Haut, ohne einen Film zu hinterlassen. Gerade für Menschen wie mich, die im Sommer besonders stark glänzen und ständig einen leichten Fettfilm auf der Haut haben, können Gele den Glanz nicht nur mildern, sondern verstärken ihn durch die Fettfreiheit nicht auch noch zusätzlich.

Auch in Sachen Make-up punktet Jelly auf ganzer Linie. Legt Ihr z.B. Euer Gel-Rouge vor der Anwendung in den Kühlschrank, bekommt Ihr nicht nur mehr Feuchtigkeit ab, als bei einem Puderprodukt, sondern einen Frischekick noch obendrauf. Und: Die Gel-Produkte lassen sich ideal layern. Darf es abends vielleicht etwas mehr Lidschatten oder Rouge sein, könnt Ihr einfach weitere Schichten über das bestehende Make-up geben. Dank der wasserbasierten Textur bröselt nix und die Farbintensität lässt sich super aufbauen.

Ich bin super froh über diesen Beautytrend und werde mich sofort auf alle Jelly-Produkte stürzen, die mir in die Hände fallen!

 

Meine Jelly-Favourites

 

Hydrating Jelly von Clinique

Das “Dramatically Different Hydrating Jelly” von CLINIQUE schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und versorgt mit Sodium Hyaluronat und Urea für eine optimale Befeuchtung der Haut. Kann als Pflege verwendet werden oder als Booster unter der Tagescreme. Um 48 €

Jelly Mask von Lancôme

“Hydra Zen Jelly Mask” von LANCÔME: Pfingstrosenextrakt, Hyaluronsäure und Rosenwasser sorgen für einen Feuchtigkeitskick über Nacht. Abends auftragen und morgens perfekt gepflegt aufwachen! Um 13 €

Jelly Sleeping Mask von Dior

Und noch ein Wackelpudding für die Nacht: Die “Jelly Sleepinig Mask” von DIOR hat eine ultraleichte Wasser-Gel-Textur und spendet mit Malve über Nacht Feuchtigkeit. Um 64 €

After Sun von Liane St. Barth

Eines der besten After-Sun-Produkte, das ich je getestet habe: “Aloe Vera Gel with Mint” von LIGNE ST. BARTH, um 33 €

Fresh Jelly Lotion von Waso

Mit Extrakten des weißen Eispilzes: Die “Fresh Jelly Lotion” von WASO spendet Feuchtigkeit, mildert Müdigkeitserscheinungen und zieht super schnell ein. Um 32 €

Cheek Gelée von Chantecaille

Feuchtigkeitsspendendes Rouge: “Cheek Gelée” von CHANTECAILLE, um 44 €

Eye Gel von Dr. Dennis Gross

Gibt gleichmäßig Feuchtigkeit an die Haut ab: “Hyaluronic Marine Dew it all Eye Gel” von DR. DENNIS GROSS, um 64 €

Jelly Shot von Nails Inc

Der “Jelly Shot” Lippenpflegestift von NAILS INC. versorgt trockene Lippen mit einem Mix aus Avocado, Vitamin E und Reiskleienöl mit Feuchtigkeit und kann sowohl über, als auch unter dem Lippenstift aufgetragen werden. Um 9 €

Cleansing Makeup Removing Jelly von Origins

Parfumfrei, federleicht und reinigt trotzdem intensiv: “Cleansing Make-up Removing Jelly” von ORIGINS, um 19 €

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

 

Comments

  • 2. September 2018
    reply
    Alina

    Ich finde die Konsistenz super!!! Einer meiner Lieblingstrends der letzten Jahre 😀
    Und nach dem kleinen Know-How-Boost nutze ich sie gleich noch lieber!! 🙂

Post a Comment