Image Alt

Frollein Herr

Empties: Juli

Jetzt sind die 6 Monate voll!

Ein halbes Jahr habe ich meine leeren Beautyprodukte gesammelt, um Euch monatlich einen Überblick über meine liebsten Beauty-Schätze zu geben. Von Skincare bis Make-up, von Body bis Haare: Leer heißt in diesem Fall verdammt gut! Denn nur die Produkte, die mir tatsächlich gefallen, werden bis zum letztem Tropfen aufgebraucht. Aber ich denke, inzwischen wisst Ihr, wie das Spiel funktioniert. Deshalb rede ich gar nicht lange um den heißen Brei herum und sage: Bühne frei für die Empties im Juli…

Bühne frei für die Empties im Juli…

Die Juli-Empties

Empties Juli

Hair & Body

Die Juli Empties: Hair & Body

“Elvital Dream Length Shampoo und Conditioner” von L’ORÉAL Paris, um 3 €

Ja, ich benutze durchaus auch Produkte aus dem Drogeriemarkt! Besonders bei Haarpflege gibt es da so einige echt preiswerte Schätze, die ich immer wieder gerne ausprobiere. Mein neuste Entdeckung: Die Dream Lenght Serie von Elvital. Entwickelt um Haarbruch zu vermeiden und so für eine lange und gesunde Mähne zu sorgen – und ich kann nichts anderes sagen als: Ein super Produkt für echt wenig Geld. Da ich persönlich das Gefühl habe, dass sich meine Haare nach einer Weile an die Pflegeprodukte gewöhnen und ich keinen sichtbaren Effekt mehr bemerke, wechsle ich eigentlich alle paar Wochen mal durch. Die Drogerie-Linie hat mich dabei komplett überzeugt und ich würde sie jederzeit wieder nachkaufen. Weiteres Plus: Ich hatte das Gefühl, dass meine Haare nach dem Waschen viel schneller getrocknet sind, aber das könnte durchaus auch Einbildung sein.

“Shower Gel” von RAHUA, um 30 €

Einige von Euch erinnern sich vielleicht noch an meine Instastory vor ein paar Wochen, in der ich Euch zu einem Treffen mit dem Gründer der Marke Rahua mitgenommen habe. Ich kenne die Naturkosmetik-Brand aus New York schon einige Zeit, aber es war dann doch ein echtes Highlight für mich, die Philosophie und Geschichte hinter der Marke aus erste Hand kennenzulernen. Rahua verwendet die seltensten und hochwertigsten Inhaltsstoffe aus dem Amazonasgebiet und bietet dabei gleichzeitig faire Arbeitsbedingungen für seine Angestellten. Die Produkte sind zu 100% natürlich und sogar vegan. “Wieso dann Plastikverpackung?”, habe ich Fabian (den Gründer der Marke) dann gefragt. Seine Antwort: “Aus dem einfachen Grund, dass in der Dusche niemand Glasflaschen verwenden will. Alles ist nass und glitschig und Scherben in der Dusche sind dann auch nicht so cool.” Wo er recht hat, hat er recht. Und das Duschgel von Rahua gab es für mich zum Testen gleich noch mit. Mein Fazit: Probiert unbedingt mal eines der Produkte aus. Vom Shampoo bis zum Duschgel duften die Produkte so wahnsinnig außergewöhnlich und ich bin gespannt, was von dieser Brand noch so alles kommt.

“Expert Sun Aging Protection Lotion SPF30” von SHISEIDO, um 26 €

Ich habe Euch ja in den letzten Empties schon erzählt, dass es bei mir zuhause etwas schwer ist mit der Sonnencreme. Nicht wegen mir – nein, ich bin ziemlich unempfindlich was das Thema angeht und creme mich liebend gerne mit Sonnenschutz ein – aber mein Freund macht da jedes Mal ein riesen Theater draus. Seiner Meinung nach kleben, stinken und weißeln ALLE Sonnencremes, die ich ihm anzudrehen versuche und bisher haben nur sehr wenige sein Prüfsiegel erhalten. Aber die Sonnepflege von Shiseido hat es geschafft und genau deshalb ist sie auch vor dem Sommerurlaub schon leer. Klebt nicht, riecht nicht unangenehm und hinterlässt auch keine weißen Spuren auf der Haut. Dass sie zudem noch gegen Hautalterung schützt, interessiert meinen Freund zwar weniger, mich dafür aber umso mehr. Beide Daumen hoch.

 

Skincare & Make-up

Empties: Skincare und Make-up

 

“Take the Day Off Balm” von CLINIQUE, um 22 €

Darf ich vorstellen – eines meiner All-time-Favourite-Abschminkprodukte. Ich liebe, liebe, liebe Balms zum Abschminken, die sich auf der Haut in Öl verwandeln und das Make-up regelrecht runterschmelzen lassen. Theoretisch würde dieses Produkt auch das Double-Cleansing ersetzen, da er nicht nur Make-up, sondern auch Talg, Schweiß und Schmutz entfernt, aber ich benutze anschließend trotzdem noch ein Reinigungsprodukt. Einfach weil ich Abschminken so liebe. Wer noch nie einen Reinigungsbalm verwendet hat, dem kann ich diesen hier als Einsteigerprodukt nur empfehlen. Und allen anderen eigentlich auch. Ihr seht schon, große Beautyliebe.

“Eyelash Activating Serum” von M2 BEAUTÉ, um 83 €

Ihr fragt mich ja sehr, sehr oft nach meinem liebsten Beautyprodukt. Diese Frage kann ich eigentlich nicht beantworten, da ich mich niemals im Leben auf nur eines festlegen könnte. Würdet Ihr mich aber nach dem effektivsten Beautyprodukt aller Zeiten fragen, wäre die Antwort klar: Das Wimpernserum von M2 Beauté. Und hinter dieser Aussage steht keine Werbeabsicht (I wish), sondern ich investiere liebend gerne alle paar Monate in das nicht ganz günstige Wunderprodukt. Ich habe das Serum bereits verwendet, als ich mir noch nicht die Wimpern habe auffüllen lassen (mehr dazu hier) und habe seitdem auch nicht aufgehört. Ich halte das Zeug nämlich für eine der größten Innovationen der letzten Jahre und kann nur sagen, dass meine Naturwimpern auch vor den Fake-Lashes schon lang, dicht und stark waren. In der Branche kenne ich unzählige Girls, die allesamt drauf schwören und habe bisher nur eine einzige Person erlebt, bei der es keine Wirkung zeigte. Ansonsten sind alle hin und weg und genauso addicted wie ich. Auch jetzt, wo ich mir die falschen Wimpern kleben lasse, stärkt es meine Naturwimpern intensiv und nachhaltig, sodass ich immer einen gesunden und starken Wimpernkranz habe, der eben auch die Klebe-Prodzedur unbeschadet übersteht. So, nun ist aber genug der Lobpreisung – vielleicht schreibe ich zu diesem Thema einfach nochmal einen eigenen Blogpost. Was meint Ihr?

“Tattoo Liner” von KAT VON D, um 20 €

Ich finde ja, dass Eyeliner ein sehr persönliches Produkt ist. Die einen mögen lieber Khol-Stifte, die anderen Liquid-Liner und dann kommt es ja auch noch auf die Handhabung an. Deshalb will und kann ich nicht sagen, dass der Liner von Kat von D mein absoluter Lieblings-Eyeliner ist und Ihr ihn Euch alle unbedingt nachkaufen müsste, aber mir persönlich hat er die letzten Monate treue Dienste geleistet. Die Filzspitze ist schön lang und gut in der Handhabung, die Farbabgabe ist optimal und die Haltbarkeit ebenso. Also falls Ihr gerade auf der Suche seid – dieser Eyeliner bekommt ein Sternchen von mir.

“Buffet” von THE ORDINARY, um 15 €

Hype-Label und Hass-Label: The Ordinary liefert in Beautykreisen derzeit jede Menge Gesprächsstoff. Ich hatte sowohl gute, als auch schlechte Produkte der Marke und ordne mich deshalb keinem der Lager zu. Welches Produkt mir allerdings sehr gut gefallen hat, ist das Serum “Buffet”. Das ist nämlich ein echter Allrounder, für jeden Hauttyp geeignet und liefert unserer Haut genau das, was sie gerade braucht (deshalb wohl auch Buffet – ist für jeden was dabei). Ein gutes Skincare-Produkt für wenig Geld.

 

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

 

 

 

Comments

  • 22. Juli 2018
    reply
    Maren

    Uiiii dann schnapp ich mr mal das ein oder andere 😍 vielen Dank für die Mühe du süße ❤️

  • 23. Juli 2018
    reply
    Lola

    Den Hype um den Tattooliner kann ich nicht verstehen. Vielleicht liegt es an der Beschaffenheit der Haut rund um die Lider, aber der Halt ist eben nicht aussergewöhnlich gut bei mir. Leider, denn ich mag die Spitze und auch das Design sehr! Auf rahua bin ich auch schon lange neugierig! Grüsse aus dem hohen Norden

Post a Comment