Image Alt

Frollein Herr

Trend: Farbige Jeans

Jeans gehen immer.

Wenn auf eines im Kleiderschrank immer Verlass ist, dann sind es Jeans. Ob entspannt mit Shirt und Sneaker oder auch mal chic mit Bluse und Absätzen. Ich habe das Glück, dass ich Jeans auch im Job tragen kann und deshalb auch mal easy sieben Tage die Woche in Denim durch die Gegend laufen kann. Easy also.

Stellt sich nur noch die Frage nach der Farbe. Hier wird es schon komplizierter. Welche Waschung? Wie dunkel soll sie sein? Diese Entscheidung nehme ich Euch jetzt mal ab (oder mache sie vielleicht sogar noch schwerer), denn ab sofort gibt es Denim nicht mehr nur in Fifty Shades of Blue, sondern in allen Farben des Regenbogens.

Ab sofort gibt es Denim nicht mehr nur in Fifty Shades of  Blue, sondern in allen Farben des Regenbogens.

 

 

Gelb, Rosa, Rot oder doch eher Grün? Bei der Farbwahl des Beinkleides darf es bei mir derzeit so richtig krachen. Ich habe meine liebste Monki-Jeans inzwischen nämlich in Rot, Gelb und Flieder. Was zu Beginn noch etwas schwer in der Kombination schien, ist inzwischen mein liebster Lässig-Look geworden. Farbige Jeans vereinen nämlich das Beste aus zwei Welten: Bequem und entspannt, aber alles andere als langweilig. Casual with a Twist eben!

Casual with a Twist eben!

 

Und was trägt man dazu? Eigentlich geht alles. Vom weißen Shirt, bis zum Colour-Blocking mit anderen Knallfarben. Ich persönlich liebe es zwei monochrome Teile miteinander zu kombinieren – Rosa zu Gelb oder Lila zu Flieder. Allerdings würde ich bei zwei Farben bleiben. Sprich: Jacke, Tasche oder Schuhe sollten dann nicht noch einen weiteren Ton ins Spiel bringen, sondern sich eher zurücknehmen. Wer noch ein wenig Angst vor zu viel Farbe hat, kann auch erstmal mit Schwarz oder Weiß als Farbpartner einsteigen und sich dann ganz langsam vortasten.

Wer noch ein wenig Angst vor zu viel Farbe hat, kann auch erstmal mit Schwarz oder Weiß als Farbpartner einsteigen und sich dann ganz langsam vortasten.

 

Bei solchen Trendteilen setze ich persönlich gerne auf günstigere Labels. Da ist man auf der sicheren Seite, falls einem der Look doch nicht gefällt oder ganz schnell wieder weg vom Fenster ist. Meine farbigen Jeans kommen eigentlich alle von Monki, da ich die Passform auch bei normalen Blue-Jeans liebe und das Preis-Leistungs-Verhältnis für mich absolut stimmt. Aber auch bei Topshop, Asos oder And Other Stories gibt es ein paar sehr coole Modelle, die bereits auf meiner Wunschliste stehen. Denn ich habe mich mal wieder wild durch die Onlineshops geklickt und die schönsten Modelle für Euch rausgesucht. Für ein bisschen mehr Farbe im Alltagslook…

Für ein bisschen mehr Farbe im Alltagslook…

Coloured Denim zum Nachshoppen

 

Gelb

Gelbe Jeans

“Taiki” Jeans von MONKI, um 40 €

Gelbe Jeans

“Vida” Jeans von WEEKDAY via ASOS, um 45 €

Rosa

Rosa Jeans

Cropped-Flare von AND OTHER STORIES, um 69 €

Rosa Jeans

Krempel-Jeans von ASOS DESIGN, um 51 €

 

Rot

Rote Jeans

Jeans “Moto” von TOPSHOP, um 55 €

Rote Jeans

“Taiki” Jeans von MONKI, um 40 €

Grün

Grüne Jeans

“Mozik” Jeans von MONKI, um 40 €

 

Grüne Jeans

Mit weitem Bein von WHISTLES via ASOS, um 138 €

Beige

Beige Jeans

Jeans-Culotte von ZARA, um 40 €

 

Artikel enthält Affiliate-Links (Kauft Ihr über diese Links ein Produkt, erhalte ich eine Provision)

 

 

Post a Comment